Bäume pflanzen mit jedem Klick: Empfehlenswerte Projekte fürs Klima

Warum mehr Bäume so wichtig sind

Dass Bäume extrem wichtig fürs Klima sind, weiß natürlich inzwischen jedes Kind. Sie nehmen CO2 auf und geben Sauerstoff ab – ein doppelter Gewinn also. Und trotzdem müssen in der ganzen Welt täglich Millionen von Bäumen anderen Prioritäten der Menschen weichen. Sie werden für ihr Holz auf nicht nachhaltige Art „geerntet“, müssen Platz machen für Landwirtschaft und Weideflächen oder der Wald soll durch Industrie und Städte ersetzt werden.

Ein kleines Beispiel: 2017 wurde pro Minute Regenwald in der Größe von 40 Fußballfeldern abgeholzt! In dieser Geschwindigkeit können Bäume natürlich an anderen Orten niemals nachwachsen und so gerät die Natur immer weiter aus dem Gleichgewicht. Was wir der Natur, den Tieren und uns selbst dadurch antun, wird immer spürbarer und sichtbarer.

Durch das Pflegen und Anpflanzen von Wäldern könnten die Auswirkungen des Klimawandels enorm gesenkt werden. Das bedeutet im Klartext, dass Bäume den Schaden reparieren könnten, den wir als Menschen anrichten. Außerdem dienen sie als Lebensraum für unzählige Tierarten und sorgen so für die wichtige Artenvielfalt im Tierreich. Aber was können wir als Einzelpersonen schon ausrichten? Ganz einfach: Auch kleine Schritte in die richtige Richtung führen zum Ziel! Denn jede Person kann ein bisschen dazu beitragen, dass Wälder geschützt und wieder aufgebaut werden.

Die 10 besten Projekte unterstützen

Es ist überhaupt nicht schwierig, im Alltag ganz nebenbei zum Waldschutz beizutragen, ohne dass du selbst aktiv mit anpacken musst. Durch simple Geschäftsideen gemeinnütziger Organisationen kannst du schon mit einem einzigen Klick etwas Gutes tun und Projekte unterstützen, die sich stellvertretend für die Gesellschaft einsetzen. Und du kannst durch die Wahl deiner Apps, deiner Suchmaschine oder deiner Geschenke dabei helfen. Das geht ganz bequem von zu Hause auf und alles, was du tun musst, ist die richtige Auswahl zu treffen. Mit diesen 10 Projekten kannst du dir sicher sein, dass du deine Zeit und dein Geld gut investierst:

1. Die Suchmaschine „Ecosia“ benutzen

Wenn Google bisher dein bester Freund war, dann solltest du das schnell ändern. Natürlich kannst du weiterhin alles im Internet suchen, was dir gerade so einfällt oder dich interessiert. Aber mit dieser selbstverständlichen Handlung kannst du tatsächlich sogar noch etwas Gutes tun, ganz einfach, indem du über Ecosia suchst. Diese Suchmaschine funktioniert genauso gut, wie jede andere. Nur mit dem Unterschied, dass die Einnahmen aus den Suchanfragen dafür verwendet werden, überall auf der Welt Bäume zu pflanzen. Auf der Website gibt es einen tollen laufenden Zähler, der anzeigt, wie viele Bäume bereits gepflanzt wurden.

Und es wird noch besser: Die Server von Ecosia werden zu 100% durch erneuerbare Energien betrieben und die gepflanzten Bäume entziehen zudem der Atmosphäre CO2. Dadurch ist Ecosia sogar mehr als nur CO2-neutral. Zudem verkauft das Unternehmen keine Daten und verwendet keine Tracker, sind dadurch also extrem daten-freundlich. Du kannst sogar in regelmäßigen Finanzberichten nachlesen, wofür die Einnahmen tatsächlich verwendet wurden.
 


 

2. Bäume pflanzen und verschenken mit „Treedom“

Dieses charmante Projekt hat ein wirklich tolles Gesamtkonzept. Schon wenn man sich die Startseite der Homepage anschaut, hat man richtig Lust, weiterzulesen und die niedlichen Bäumchen auf ihrer Lebensreise zu begleiten. Du kannst dich hier informieren, welche Bäume in welchen Ländern wichtig sind und welch großen Beitrag sie dort nicht nur zu einer gesunden Umwelt leisten, sondern auch für die Menschen vor Ort. Dann kannst du dir ein eigenes Baum-Baby aussuchen und ihn einer lieben Person schenken (zum Beispiel einen kleinen Kakao-Baum für Schokoladenliebhaber).

Mit dem Baumkauf unterstützt du zusätzlich Bauern, die sich um den Baum kümmern und ihn lebenslang pflegen und beernten können. Du kannst deinen Baum auch umtaufen und ihn der beschenkten Person zuweisen. Durch ein Zertifikat weiß der Besitzer genau, wie er sich einloggen kann, um den Fortschritt des Bäumchens zu verfolgen. In einem eigenen Tagebuch „schreibt“ der Baum regelmäßig Neuigkeiten und „postet“ Fotos, etwa von sich in der Baumschule oder wenn er bei einem Kleinbauern vor Ort eingepflanzt wurde.
 


 

3. Mehr als nur Bäume: „Greenforestfund“

Auch bei diesem genialen Projekt kannst du Bäume kaufen bzw. dafür bezahlen, dass sie in deinem Namen gepflegt und erhalten werden. Sehr anschaulich macht die Internetseite das Verhältnis zwischen CO2-Verbrauch eines Menschen und den Bäumen. Jeder Mensch müsste demnach 4 Bäume unterhalten, um den eigenen CO2-Fußabdruck auszugleichen. Für 30 € im Jahr kannst du schon mal einen Baum sichern (und auch verschenken).

Es gibt aber beim Green Forest Fund noch mehr: Du kannst etwa durch eine „Vogelspende“ Hecken als Lebensraum kleiner Vögel pflanzen lassen oder mit einer „Bienenspende“ Lebensraum für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge schaffen lassen. Auf dem Blog der Internetseite kannst du dich außerdem umfangreich über den Verlauf des Projektes und die Hintergründe informieren, damit du nicht einfach blind spendest, aber weiterhin keine Ahnung zum Thema hast.
 

View this post on Instagram

Eddie @walter.thorsten ist nicht nur unser Head of Happiness, sondern auch beim Pflanzen der Bäume für die Qualitätssicherung und das Qualitätsmanagement zuständig!⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀ Schaffe mit uns qualitätsgesicherte Urwälder von morgen auf www.greenforestfund.de/mitmachen oder auf www.betterplace.org/de/p59625. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #climatebreakdown #klimarettung #klimawandel #thereisnoplanetb #weveonlygotone #entrepreneursforfuture #naturegram #klimaschutz #klimawandelstoppen #treesfortheplanet #youth4climate #schoolstrike4climate #climatejustice #climatecrisis #bäumepflanzen #naturliebe #nachhaltigkeit #sustainability #urwald #aufforstung #planttrees #waldliebe #umweltschutz #natureblog #naturschutz #klimakrise #klimastreik #companiesforfuture #fridaysforfuture #natureblog

A post shared by Green Forest Fund e.V. (@greenforestfund) on


 

4. Eine Baumpatenschaft mit „Naturefund“

Bei diesem tollen Fund kannst du ganz schnell und einfach kleinste Beträge spenden und beim Bäume pflanzen helfen. Ein Baum kostet nur 6 € und du kannst auswählen, in welchem Projekt er gepflanzt werden soll. Es gibt zum Beispiel exotische Regenwälder, heimische Streuobstwiesen oder (für Tierfreunde) den Bärenwald in Spanien. Auf den Unterseiten der einzelnen Projekte kannst du dann auswählen, ob du einen Baum selbst kaufen oder verschenken möchtest und ob du einmalig oder regelmäßig dafür spenden möchtest.

Alles auf der Naturefund Website ist sehr übersichtlich und anschaulich gestaltet, so dass du alle wichtigen Informationen auf den ersten Blick siehst und schnell entscheiden kannst. Eine tolle Idee, um kleine Geschenke zu machen oder selbst hin und wieder „übrige“ Euros umweltfreundlich auszugeben.
 


 

5. Engagement in jeder Lebenslage mit „OroVerde“

Die Tropenwaldstiftung Oro Verde hat wirklich an jede Möglichkeit gedacht, um das Spenden für Wälder für jede Situation und jeden Anlass in den Fokus zu rücken.

Hast du etwa schon einmal daran gedacht, eine eigene Spendenaktion zu starten? Hier ist das mit wenigen Klicks realisierbar und du bekommst jede Menge Unterstützung und Ratschläge. Oder du könntest anregen, dass sich deine Firma gemeinsam als Unternehmen engagiert, auch dafür bietet Oro Verde Rat und Hilfe. Wenn eine Hochzeit oder ein anderes großes Fest ansteht, kannst du eine Anlass-Spende starten. Und wenn du ganz weit in die Zukunft denken willst (oder jemanden kennst, der sich darüber Gedanken macht), ist sogar ein Testament im Sinne des Regenwaldes möglich. Es gibt wirklich fast nichts, das du nicht für den Regenwald tun kannst.
 

View this post on Instagram

Waigeo – die größte Regenwaldinsel des Raja-Ampat-Archipels in West-Papua. 🏝️🌳⁠ Die Insel beheimatet viele endemische und vom Aussterben bedrohte Tierarten, wie z.B. das scheue Waigeo-Buschhuhn. Doch das Paradies ist in Gefahr: Illegale Rodungen und Wilderei drohen das ökologische Gleichgewicht dieses Regenwald-Gebiets zu zerstören! 😲⁠ OroVerde arbeitet zusammen mit lokalen Organisationen daran dieses Schutzgebiet zu erhalten. Dabei entstehen nachhaltige Arbeitsplätze, die sowohl der lokalen Bevölkerung als auch dem Regenwald zugutekommen. 💚⁠ Wenn du mehr über das Projekt erfahren möchtest, schau doch auf unserer Internetseite unter „Unsere Projekte“ vorbei (Link in Bio)⁠ .⁠ .⁠ .⁠ #OroVerdeRainforest⁠ #Indonesien⁠ #Indonesia⁠ #rainforest⁠ #Regenwald⁠ #Biodiversität⁠ #Nachhaltigkeit⁠ #sustainabilty⁠ #tourism⁠ #Tourismus⁠ #Klimakrise⁠ #Naturschutz⁠ #protectnature⁠ #Umweltzerstörung⁠ #Klimaschutz⁠ #deforestation⁠ #climatechange⁠ #Klimawandel⁠ #Naturschutz⁠

A post shared by OroVerde (@oroverde_regenwaldschutz) on


 

6. Urlaub buchen und Bäume pflanzen mit „Clickatree“

Wann hast du zuletzt einen Urlaub im Internet gebucht? Das macht heute fast jeder so, denn auf diesem Weg findet man einfach die besten Preise, hat alles übersichtlich und in kurzer Zeit ist es erledigt. Wie toll wäre es, wenn du dabei auch noch (so ganz nebenbei) etwas Gutes tun könntest? Das geht mit Hilfe von Clickatree.

Dort kann man nicht nur Bäume direkt kaufen und pflanzen lassen (funktioniert so einfach wie Onlineshopping), sondern auch über die Partnerseite Bedandtree zur Online-Urlaubsbuchung wie zum Beispiel Booking.com weitergeleitet werden. Auf diesem Wege wird dann pro Buchung ein Baum gepflanzt. So einfach geht das, ohne dass du etwas davon merkst oder selbst etwas tun bzw. zahlen musst!

Außerdem stellt dir Clickatree noch einige weitere spannende Möglichkeiten vor, wie du beim Surfen im Internet gratis Bäume pflanzen lassen kannst.
 

View this post on Instagram

3 REASONS WHY TREES AWE AWESOME⠀ ⠀ 1. Trees Regulate The Water Cycle⠀ The water cycle is the process by which water falls to the ground as rain. It’s then absorbed by trees and other plants, then released back into the air as transpiration. Constantly ‘drinking’ whenever it can, a single tree will typically release around 250-400 gallons of water back into the air every single day.⠀ ⠀ ⠀ 2. Trees Provide Jobs⠀ All the way from rainforest care to tree planting. From fruit harvests to biological and botanical research. Trees provide a multitude of jobs. ⠀ ⠀ ⠀ 3. Trees Are A Vital Habitat For Wildlife⠀ Surely we don’t have to explain the reasons why trees are awesome for wildlife too?⠀ ⠀ A diverse range of birds, insects and mammals live in forest habitats. These creatures have adapted to their environment over centuries and are reliant on it.⠀ ⠀ ⠀ Not enough? Find 7 further reasons on https://clickatree.com/10-reasons-why-trees-are-awesome/⠀ ⠀ #trees #awesome #habitat #wildlife #jobs #income #water #restore #animals #mammals #insects #home #biodiversity #environment #nature #green #planttrees #clickatree #successstories #noplanetb #treelover #instatree #treesofinstagram #moretrees #lovetrees #treelovers #biologist #knowledge #wisdom #sharing

A post shared by Click A Tree (@clickatree) on


 

7. „Eden Reforestation Projects“ bei Amazon-Käufen helfen

Hier ist gleich nochmal eine tolle Möglichkeit, zu helfen, ohne selbst investieren zu müssen. Mit diesem Projekt trägst zu dazu bei, dass Bäume in Ländern wie Nepal, Haiti oder Kenia gepflanzt werden. Wenn du das nächste Mal etwas bei Amazon bestellst, klicke nicht sofort auf kaufen, sondern nimm einfach eine kurze Änderung vor: Über Amazon Smile kannst du auswählen, dass den Eden Reforestation Projects 0,5% deines Einkaufsbetrages gespendet wird. Einfach so, ohne dass du draufzahlen musst.

Die Spende bezahlt Amazon, du musst lediglich daran denken und über smile.amazon.de aussuchen, an welche Organisation gespendet werden soll. Das kostet dich nur wenige Minuten. Natürlich kannst du auch eine andere Organisation auswählen, die Hauptsache ist, dass du es tust!

Eden Reforestation Projects hat übrigens noch viele weitere Partner, bei denen du mit deinen Einkäufen das Bäumepflanzen fördern kannst. Natürlich kannst du auch ihre Arbeit direkt mit einer Spende unterstützen.
 


 

8. Werbung schauen und Bäume pflanzen mit „Bubbly Tree“

Kaum etwas geht mehr auf die Nerven als unerwünschte Werbung. Egal ob beim Fernsehfilm, vor einem YouTube-Video oder in Großstädten auf riesigen Bildschirmen – man fühlt sich ständig belästigt und beeinflusst. Besser wird es aber, wenn du dir die Werbung aus eigener Wahl anschaust, weil du weißt, dass du damit etwas Gutes bewirkst. Genau so funktioniert nämlich Bubbly Tree, wo du dich dafür entscheiden kannst, dir Werbespots anzusehen, für die im Gegenzug Bäume gepflanzt werden.

Sobald du einen Werbespot komplett angesehen hast, wird im Gegenzug ein Baum finanziert. Das kostet dich nur wenige Minuten und keinerlei Geld, aber durch die Werbeeinnahmen kann die Organisation ganze Wälder finanzieren. Du kannst die Seite auch durch einen Klick mit Freunden über alle sozialen Medien teilen und so für mehr Reichweite sorgen.
 


 

9. Finger vom Handy lassen mit der „Forest App“

Das kennst du bestimmt auch: Eigentlich gäbe es wichtige Aufgaben, die erledigt werden müssen und Konzentration erfordern. Solange das Handy aber so viele Ablenkungen bietet, fehlt einfach der Fokus, um ein Ziel wirklich effektiv zu erreichen. Damit macht diese App jetzt Schluss. Du setzt dir einen Timer (zum Beispiel für 2 Stunden), der dein Handy für diesen Zeitraum lahmlegt.

Ein kleines integriertes Spiel bietet zusätzlichen Anreiz, denn mit jedem gesetzten Timer wird ein winziger virtueller Baumsamen in einem virtuellen Wäldchen gepflanzt, dem du beim Sprießen zusehen kannst (bist du jedoch nicht konsequent und brichst den Timer vorzeitig ab, geht ein Bäumchen ein). So wächst dein kleiner Wald immer weiter und du kannst immer mehr verschiedene Bäume freischalten. Und wenn du fleißig bist, werden auch echte Bäume freigeschaltet, die von den App-Betreibern gepflanzt werden!

Forest App im Google Play Store downloaden
Forest App im Apple App Store downloaden

Mehr tolle Öko-Apps für ein nachhaltiges Leben stellen wir dir hier vor.
 

View this post on Instagram

.⠀ 【🌏Love the Earth with Forest-We’ve planted 1,593 trees!】⠀ 2019 Earth Day Event has come to an end ~🎊⠀ Thank you for your participation!⠀ During the event, we’ve received 1593 posts from four social media platforms.⠀ We will donate to @treesforthefuture for them to plant down these 1593 trees!🌳⠀ ⠀ Aside from that, we’ve read through every single post and we are so touched by these stories of your encounters with Forest! ⠀ We are honored to be the one to aid you on your path to reach your goal, it is our core concept to help you achieve your dreams.🔅⠀ ⠀ Though the event is over, we should still cherish and protect the Earth. ⠀ Cheers to a more sustainable world~ 🌎♥️⠀ ⠀ 📍 Those who did not unlock the Earth Day Tree during the event will no longer be able to unlock it!⠀ ⠀ #earthday2019#earthday#ForestApp#event#savetheearth#treeslover#oneearth

A post shared by Forest (@forest_app) on


 

10. Schmuck shoppen und Bäume pflanzen mit „Treevotion“

Du kannst bei schönen Teilen einfach nicht widerstehen und investierst einfach gerne in außergewöhnliche Accessoires? Dann hast du mit Treevotion doppelt Grund zur Freude, denn in diesem Onlineshop kannst du nicht einfach nur ein neues Stück in den Warenkorb klicken. Du erwirbst gleichzeitig mit den schönen Armbändern auch immer einige Bäume, die in deinem Namen gepflanzt werden, wo sie am nötigsten sind. So ein Stück ist auch ein tolles Geschenk für die beste Freundin.

Je nach Design werden zwischen 2 und (bis zu) 20 Bäumen gepflanzt! Und du bekommst dafür ein schönes Schmuckstück, mit dem du dich immer daran erinnern kannst, dass nun dank dir einige Bäume mehr in der Welt wachsen. Verfolgen kannst du das Projekt über einen informativen Blog, der genau zeigt, wie gearbeitet wird und wo das Geld bzw. die Bäume landen.
 

View this post on Instagram

NEW PROJECT! 💚 BALI HEART 4 TREES 💚 We are thinking of launching this beautiful bracelet made of Jade stone from Bali and Howlite Crystal, handmade by Balinese artisans in colabo with @meisoumalas 🇮🇩 Like if you like it 💚🌳 . 🌳 Let’s start planting together now: 1 bracelet = 4 trees or more planted in your name 🌱🌱 Visit treevotion.com and become a #Treevoter, join our #BillionTreesChallenge 🌳 . . . . #treevotion #trees #deforestation #forest #greenhouse #animals #saveplanetearth #recycle #nature #MillionTreesChallenge #footprint #life #treeplanting #plants #milliontreechallenge #socialimpact #consciousness #treelove #welovetrees #arboles #actforamazonia #naturaleza #wildlife #mostratuayuda . #postyourhelp #shareyourhelp #ShowYourHelp ✊🏼

A post shared by Treevotion (@treevotion) on

 

Foto: Puwasit Inyavileart / stock.adobe.com