So ist die deutsche Durchschnittsfrau wirklich: Körpermaße, Kinder, Kaufverhalten

Die deutsche Durchschnittsfrau ist 1,65 Meter groß, trägt Kleidergröße 38 und bekommt im Durchschnitt ihr erstes Kind mit 25. In ihrem Kleiderschrank finden sich außerdem 15 Handtaschen und 30 Paar Schuhe wieder. Richtig? Von wegen! Klischees kursieren durch die Köpfe der Menschen und lassen den Durchschnitt anders erscheinen, als dieser wirklich ist. Wenn du wissen möchtest, wie es um den deutschen, weiblichen Durchschnitt wirklich steht, dann bist du hier genau richtig.

Mit wie vielen Männern schläft eine Frau in ihrem Leben? Welche Kleidergröße trägt sie? Besitzt sie wirklich so viele Schuhe und Handtaschen? Wie viele Stunden verbringt sie täglich im Badezimmer? Und wie alt wird die deutsche Durchschnittsfrau überhaupt?

Natürlich handelt es sich bei den Informationen nur um den Durchschnitt. Interessant ist dieser aber trotzdem. Wie tickt denn nun die deutsche Durchschnittsfrau? Und sind jegliche Klischees über das kursierende Frauenbild wahr? Wir offenbaren dir die überraschenden Fakten und legen dir die Realität zu Füßen.

Zero Size oder Plus Size?

Viele Menschen vermuten, dass die Durchschnittsfrau Kleidergröße 38 trägt. Tatsächlich trägt sie nach Angaben des statistischen Bundesamtes Konfektionsgröße 42/44, ist 1,64 Meter groß und wiegt 68 Kilogramm (BMI: 24,8). Kleidergröße Null ist wohl nicht mehr in Mode, Gott sei Dank! Bei der Körbchengröße liegt der Durchschnitt bei 80C. Interessant hierbei ist, dass im Schnitt jede dritte Frau einen zu kleinen BH trägt.

Die Durchschnittsfrau ist dunkelblond und liebt Schuhe und Handtaschen. Was für eine Überraschung! Durchschnittlich besitzt sie 13 Paar Schuhe und sucht in ihrem Leben insgesamt 67 Tage lang in ihrer Handtasche nach Schlüssel, Smartphone und Co. (PS: So bekommst du das Chaos in deiner Handtasche in den Griff)

Im Vergleich dazu verbringt die deutsche Durchschnittsfrau ziemlich wenig Zeit im Badezimmer. Morgens benötigt sie gerade einmal 28 Minuten. Männer hingegen brauchen im Schnitt 30 Minuten im Bad. Dadurch werden gängige Klischees eindeutig entkräftet, liebe Männerwelt!

Die durchschnittlichen Sexpartner der deutschen Frau

Die deutsche Durchschnittsfrau teilt sich ihr Bett im Durchschnitt mit 6,7 Männern in ihrem Leben. Für viele klingt das gar nicht mal so wenig, wenn einem die Wertvorstellungen unserer Großeltern noch vor unserem geistigen Auge herumschwirren. Geht es um das Thema Hochzeit, so wird die deutsche Durchschnittsfrau immer älter. Während der Schnitt 2014 noch mit 30,5 Jahren heiratete, so liegt der Mittelwert inzwischen bei 31,5 Jahren. Auch ihre Kinder bekommt sie immer später, und zwar zwischen dem 30ten und 37ten Lebensjahr. Immerhin ist die Geburtenrate seit 2014 von 1,4 auf 1,54 Kinder gestiegen. Weiter so!

Die Lebensdauer der charmanten, deutschen Durchschnittsfrau

Dass Frauen älter als Männer werden, soviel steht fest. Doch wie alt wird die deutsche Durchschnittsfrau denn nun? 83,4 Jahre lebt sie und somit rund 4 Jahre länger als ihre männlichen Mitstreiter. Aber Achtung, das ist natürlich alles nur Durchschnitt. Liebe, lache und lebe dein Leben bestmöglich und lass dich von unseren Werten nicht irritieren. Interessant sind diese Fakten dennoch und fernab von jeglichen Klischees.

Gehörst du auch dem Durchschnitt an oder weichst du gänzlich ab? Eins ist jedenfalls klar: Nur auf die wenigsten Frauen werden alle Fakten zutreffen, und das ist auch gut so, denn wer gehört schon gern zum Durchschnitt?

 

Foto: Prostock-studio / stock.adobe.com