Glamour-Hochzeit – heiraten mit Glanz und Gloria

„Wenn ich groß bin, möchte ich Prinzessin sein“. Viele Frauen möchten sich am Tag ihrer Hochzeit diesen Kindheitstraum erfüllen und wünschen sich eine glamouröse Hochzeit mit viel Glanz und Glitzer.

Damit aus dem Wunsch ein unvergessliches Erlebnis wird und das glamouröse Motto seinem Namen alle Ehre macht, muss die Hochzeit bis ins kleinste Detail ausgefeilt werden und absolut stimmig sein: Hochzeitsraum, Raumdeko, Geschenke für die Gäste und die Outfits des Brautpaars sollen miteinander harmonieren und ein glamouröses Gesamtbild ergeben.

Die Einladungskarten

Wenn eine Hochzeit unter einem Motto steht oder in einem bestimmten Stil gestaltet wird, sollte das bereits in der Einladung erkennbar sein. Wählt hochwertiges Papier in besonders edlen Farben wie Champagnerweiß, Royalblau, Rosé, Gold oder Silber. Besonders festlich wirkt Transparentpapier.

Verzieren könnt ihr die Einladungen mit einer Spitzenbordüre, Perlen, Glitzersteinchen oder anderen edlen Details. Eine festliche, geschnörkelte Schriftart rundet das Design ab.

Der Look

Ein entscheidender Faktor für die Einhaltung des Glamour-Stils sind natürlich die Outfits von Braut und Bräutigam, die sich optisch in das Gesamtbild einfügen sollten.

Kleid

Manche Frauen wissen schon Jahre vor dem Heiratsantrag, wie ihr Hochzeitskleid einmal aussehen soll. Andere tun sich eher schwer damit, sich für ein Modell zu entscheiden. Kein Wunder, bei der Auswahl an verschiedenen Schnitten fällt es nicht leicht, eine Entscheidung zu treffen. Dennoch gibt es Modelle, die für eine pompöse Glamour-Hochzeit besonders gut geeignet sind.

Dazu zählen vor allem klassische Kleider, die sich durch kunstvolle, aber nicht übertriebenen Verzierungen charakterisieren, aus reichen Stoffen gefertigt sind und dadurch insgesamt sehr elegant und festlich wirken.

Das Modell schlechthin ist ein klassisches Prinzessinnenkleid in A-Linie mit vielen Verzierungen. Das können aufwendige Stickereien, florale Muster sein, beliebt sind auch Perlen oder funkelnde Steine am Kleid. Die moderne Variante ist eine Kombination aus einem Spitzenoberteil mit einem schön verzierten Rock und einer gut geschnitten Schleppe.

Jetzt lesen:  I LOVE Me - 10 Gründe, warum Single sein einfach geil ist

Alternativ zu einem Tüllrock könnt ihr auch einen glatten Stoff und ein figurbetontes Oberteil wählen. Ein tiefer V-Ausschnitt, ein offener Rücken oder ein Schlitz verleiht dem Kleid eine Extraportion Eleganz.

Ebenfalls hervorragend für ein glamouröses Outfit ist ein Kleid im Meerjungfrauen-Stil. Es ist besonders weiblich und figurbetont. Ein schön verzierter Ausschnitt, feine Rüschen oder Spitze setzen die Braut in Szene.

Auch ein langes Etui-Kleid kann mit den richtigen Verzierungen und Details das perfekte Modell für eine Glamour-Hochzeit sein.

Letztendlich muss das Kleid aber nicht nur zum Stil der Hochzeit, sondern vor allem zum Typ und Körper der Braut passen, damit die richtigen Stellen kaschiert beziehungsweise in Szene gesetzt werden. Die Braut muss sich in ihrem Kleid wohlfühlen und soll natürlich auch fantastisch aussehen – schließlich steht das Brautpaar am Tag der Hochzeit ständig im Fokus.

Glamour Brautkleid

Accessoires

Gerade was die Braut betrifft, sind für eine Glamour-Hochzeit edle Accessoires ein absolutes Muss. Denn kein Outfit, nicht einmal das Hochzeitskleid, ist perfekt, wenn die richtigen Accessoires fehlen. Aber: Der Schmuck soll nur eine Ergänzung sein und nicht vom Kleid ablenken. Deswegen sind feine und filigrane Schmuckstücke die bessere Wahl als zu auffällige und pompöse.

Besonders edel sind Ketten, Armbänder und Ohrringe mit Perlen oder glitzernden Steine oder Schmuckstücke aus Gold oder Silber sind sehr elegant. Haarclips und anderer Haarschmuck kann ebenfalls mit Steinen oder Perlen besetzt sein. Farbige Edelsteine wie Aquamarin, Rosenquarz, Rubin oder Lapislazuli setzen zusätzlich kleine Farbakzente.

Auch die Schuhe müssen stimmig sein. Für etwas Extravaganz eignen sich Modelle in Weiß, Champagner oder Ivory, die mit Satin, Spitze, Schleifen oder Glitter beziehungsweise einer geschickten Kombination daraus versehen sind. In einem ähnlichen Stil sollte auch die Handtasche der Braut gehalten sein.

Trauringe

Was wäre eine Hochzeit im Glamour-Stil ohne passende, glamouröse Trauringe? Gegen die klassischen Ringe aus Gelbgold oder Roségold ist nichts einzuwenden. Trotzdem gibt es viele gute Gründe, die für Ringe aus Weißgold sprechen. Durch die helle silbrige Farbe wirkt Weißgold besonders elegant und edel. Ein Diamant verstärkt diesen Effekt. Noch dazu kommt ein Diamant in einem Ring aus Weißgold schön zur Geltung, weil die Farbe den Edelstein besonders brillant strahlen lässt. Außerdem lassen sich Trauringe aus Weißgold gut zusammen mit anderen hochwertigen Schmuckstücken tragen.

Jetzt lesen:  Der Detoxtrend im Test

Die Location

Bei einer Hochzeit im Glamour-Stil sollte unbedingt auch die Location passen. In einer rustikalen Scheune ist das Thema etwas Fehl am Platz. Passender für eine glamouröse Hochzeit ist eine Feier in einem Schloss oder in einem schönen Festsaal. Oder aber eine alte Villa im Art-Deco-Stil mit großen Polstermöbeln und Lounges und großen bodentiefen Fenstern.

Generell muss die Location beeindrucken und dem Brautpaar einen grandiosen Auftritt ermöglichen. Zum Beispiel in der Form, dass sie auf den Hof mit einer Limousine oder einem besonders schicken Oldtimer vorfahren, wo die Gäste sie bereits erwarten.

Die Deko

Bei einer Glamour-Hochzeit darf selbstverständlich eine glamourös-festliche Tisch- und Raumdeko nicht fehlen. Vom Blumenschmuck bis zur Beleuchtung sollte alles glamourös gehalten sein.

Für den richtigen Edel-Effekt sorgen glitzernde Details und schillernde Akzente – etwa mit Glitter gefüllte oder mit einem glitzernden Schriftzug versehene Luftballons sowie schillernde Streudeko oder Deko-Diamanten für die Tische. Die Blumen auf den Tischen kommen in Glitzergläsern oder Vasen aus Kristallglas unter.

Pompöse Kronleuchter, Lampions und Pompons bilden eine festliche Saaldeko. Stoffe wie Musselin, Satin oder Spitze sowie ein feines Vlies sorgen als Tischläufer bei der Tischdeko für einen edlen Eindruck. Kerzenleuchter und üppige Blumengestecke sind eine ideale Ergänzung.

Glamour Hochzeitsdekoration

Farbgebung

Insgesamt ist es bei der Deko besonders wichtig, dass das Farbmotiv konsequent eingehalten wird. Für eine glamouröse Hochzeit kommen aber nicht nur Weiß und Silber in Frage.

Es gibt viele Farbtöne und -nuancen, die zusammen edel und festlich wirken:

  • Rosé und Weiß
  • Mintgrün und Gold oder Weiß
  • Royalblau und Gold, Silber oder Weiß
  • Rot (etwa Bordeauxrot) und Gold
  • Schwarz und Gold
Jetzt lesen:  Buchtipp: I Am Death. Der Totmacher von Chris Carter

Die Farben können auch in Dreier-Bundles miteinander kombiniert werden. Beispielsweise Weiß, Blau und Rosé oder Gold, Mintgrün und Weiß.

 

Das Büffet

Ein edles Essen ist bei der Glamour-Hochzeit ein Muss. Anspruchsvolle Mehr-Gänge-Menüs mit ausgefallenen Speisen in exzellenter Qualität, serviert auf hochwertigem Porzellan, werden idealerweise mit ausgesuchten Weinsorten und Champagner kombiniert. Echtes Silber- oder Goldbesteck und Geschirr mit Gold- oder Silberrand oder einem edlen Muster sind ebenso essentiell wie edle, langstielige Kristallgläser.

Glamour-Hochzeit Torte

Ein Highlight einer jeden Hochzeit ist die Hochzeitstorte. Passend zum Thema sollte sie aus mehreren Schichten hoch gebaut und mit glänzenden Dekoren in Gold oder Silber, je nach Farbschema gern auch in einem edlen Blau- oder Rotton verziert sein. Ein glitzernder Cake-Topper rundet das Gesamtbild ab.

Was ebenfalls nicht fehlen darf, ist eine üppig gefüllte Candy Bar mit Naschereien, an denen sich eure Gäste zwischendurch nach Lust und Laune bedienen können. Ergänzend dazu oder alternativ könnt ihr die Bar auch mit hochwertigen alkoholischen Drinks ausstatten.

Die Gastgeschenke

Gastgeschenke sind ein Muss bei der Glamour-Hochzeit. Selbstverständlich sollten auch die kleinen Aufmerksamkeiten edel gestaltet sein. Wie wäre es mit kleinen Champagner-Flaschen der Sorte, die ihr fürs Fest gewählt habt, mit einer farblich auf die Deko abgestimmten Banderole?

Genauso edel könnt ihr Süßigkeiten in kleinen, farblich passenden Geschenkboxen verpacken und sie mit schmalen, glitzernden Bändern verzieren.

Tipps für die Planung

Zum Schluss haben wir für euch noch einige Profi-Tipps für die Hochzeitsplanung zusammengestellt. Denn eine gute Planung ist bei einer Hochzeitsfeier das A und O, damit sie einerseits die Wünsche des Brautpaars widerspiegelt und andererseits das verfügbare Budget nicht übersteigt.

Hier die wichtigsten Tipps im Überblick:

  • Beginnt früh genug mit der Planung – empfohlen werden 12 bis 18 Monate vor der Hochzeit.
  • Spart nicht am falschen Ende.
  • Habt für alle Fälle einen Plan B parat.
  • Vergesst nicht, worum es bei der Hochzeit eigentlich geht.

 

Fotos: EdNurg, photographmd, alex.pin / stock.adobe.com