IIFYM - So funktioniert das flexible Ernährungskonzept

Warum Models plötzlich Pizza essen? Na weil es zu ihren Makros passt! Bei IIFYM kannst du essen, worauf du Lust hast, solange du gewisse Vorgaben einhältst. Wie das flexible Ernährungskonzept funktioniert, erklären wir hier.

Was bedeutet IIFYM?

IIFYM steht für „If it fits your macros“, das bedeutet übersetzt soviel wie „Wenn es in deinen Makronährstoffplan passt“.

Wie funktioniert es?

IIFYM ist keine Diät im klassischen Sinne, sondern vielmehr ein Ernährungskonzept, das auf langfristige Anwendung ausgelegt ist. Das Konzept stützt sich auf zwei tragende Säulen: die Kalorienaufnahme und die Makronährstoffaufnahme. Als erstes muss der persönliche Kalorienbedarf berechnet werden. Dieser ist vor allem abhängig von Geschlecht, Körpergröße, Gewicht und Aktivität. Wenn du deinen Kalorienbedarf kennst und abnehmen möchtest, so musst du von deinem Kalorienbedarf, abhängig von deinen Zielen, mehr oder weniger Kalorien abziehen. So kommst du auf die optimale Kalorienanzahl zum Abnehmen.

Jetzt lesen:  Warum du regelmäßig Eier essen solltest

IIFYM vs. Kalorienzählen: Wo liegt der Unterschied?

Sobald du deine optimale Kalorienmenge berechnet hast, wird es noch etwas komplexer. Jetzt geht es um die Makronährstoffverteilung. Unter Makronährstoffen versteht man die drei „großen Nährstoffgruppen“, also Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß. Wichtig zu wissen ist, dass nicht jeder Nährstoff gleich viele Kalorien liefert. 1 Gramm Fett liefert 9 Kalorien, während ein Gramm Eiweiß oder Kohlenhydrate nur 4,5 Kalorien liefert. Bei IIFYM geht es nicht nur darum, unter deiner Kaloriengrenze zu bleiben, sondern auch darum, diese Kalorien richtig aufzuteilen. Es heißt also nicht, dass du den ganzen Tag Schokolade essen kannst, solange du unter deiner Kaloriengrenze bleibst. Es bedeutet viel mehr, dass du dir ein Stück Schokolade gönnen kannst, vorausgesetzt du hast dir die richtige Menge an Fett und Kohlenhydraten „freigehalten“ und du bleibst unter deiner Kaloriengrenze.

Wie teile ich meine Makronährstoffe am besten ein?

IIFYM ist kein Standardprogramm, das für Jeden gültig ist. Ganz im Gegenteil – dieses Ernährungskonzept sollte auf jeden individuell abgestimmt werden. Es macht einen Unterschied, ob du „nur“ einige Kilos verlieren willst oder ob du Leistungssportler bist. Dieser Unterschied schlägt sich auch in der Makronährstoffverteilung nieder.

Jetzt lesen:  Bringe dich mit Seilspringen in Topform

Eiweiß für straffe Muskeln!

Spare nicht beim Eiweiß! Eiweiß ist ein essentieller Nährstoff für jeden Menschen. Vor allem diejenigen, die ihre Kalorienzufuhr zwecks einer Diät drosseln, sollten auf eine ausreichende Zufuhr an Eiweiß achten. Eiweiß schützt deine Muskeln und sorgt so dafür, dass du auch wirklich Fett verlierst und keine Muskeln abbaust. Wichtig ist also, dass du nicht versuchst, beim Eiweiß Kalorien zu sparen, sondern dass du die Kohlenhydrate- und Fettzufuhr individuell anpasst, damit du zu deinem Ziel kommst.

Welche Vorteile bietet IIFYM?

Das flexible Ernährungskonzept bietet viele Vorteile. Du kannst abnehmen und musst trotzdem nicht auf den Pizza-Abend oder das Eis mit der besten Freundin verzichten. Wenn du weißt, dass du dir am Abend etwas gönnen willst, so achtest du tagsüber darauf, kalorienarm zu essen und dir bestimmte Makronährstoffe freizuhalten (also zum Beispiel Fett und Kohlenhydrate, wenn du einen Pizza-Abend planst). Diese Freiheit erleichtert vielen das Abnehmen und macht den Verzicht weniger schwer. Wer sich konsequent an das Konzept hält, kann tolle Ergebnisse erzielen, und das ohne Hungern und Diätfrust.

Jetzt lesen:  FIBO 2018: Das sind die neuen Trends

Und was sind die Nachteile?

Vor allem am Anfang ist IIFYM mit Aufwand verbunden, da man sich eingehend mit Kalorien- und Nährwerttabellen befassen muss. Es kann anstrengend sein, das Essen ständig abzuwiegen, auszurechnen und zu dokumentieren, doch nachdem einige Zeit vergangen ist und du mit Konzept richtig vertraut bist, wird der Aufwand immer weniger. Es gibt bereits Apps, die dir beim Kalorien und Nährwerte zählen helfen und mit denen du ganz einfach dokumentieren kannst, was du zu dir nimmst.
 

Diese Ernährungsform verspricht tolle Ergebnisse und schenkt dir trotzdem die Freiheit, dir hin und wieder etwas zu gönnen. Auf jeden Fall ein Konzept, bei dem sich Ausprobieren lohnt!
 

Auf Pinterest merken:

IIFYM Pinterest

 

sonyachny / stock.adobe.com