Frauen in Tech-Berufen: Ironhack ermöglicht den (Quer-)Einstieg

Suchst du eine neue berufliche Herausforderung? Hast du dich schon immer für eine Arbeit in der IT-Branche interessiert, hast bis jetzt aber noch keine Erfahrungen in entsprechenden Berufen sammeln können? Willst du deine Skills verbessern und deine Chancen auf einen Tech-Beruf erhöhen? Willst du mit einer höheren Qualifikation deine Karrierechancen pimpen?

Dann solltest du jetzt aufmerksam weiterlesen. Wir haben uns eingehend mit der Karriere-Plattform Ironhack befasst und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass dieses Modell wirklich interessant für Frauen ist, die sich in Tech-Berufen etablieren wollen.

10 Städte. 9 Länder. Geballte Kompetenz und Erfahrung.

Wenn man Ironhack auf diese Formel herunterbrechen wollte, wäre das zwar nicht falsch, aber man würde dem Unternehmen auch nicht vollständig gerecht.

Als sich im Jahr 2013 zwei Harvard- und Wharton-Absolventen zusammentaten, um die Ausbildung speziell in den Tech-Berufen zu revolutionieren, wurden sie zunächst noch von einigen belächelt. Schnell konnten sie mit ihrem Konzept, ihren Ideen und ihrem Enthusiasmus aber die Kritiker überzeugen. Heute blicken sie auf ein Netzwerk von 11.000 Absolventen zurück. Aus Sicht der Ironhack-Macher darf das ruhig so weitergehen.

Ironhack hat ein großes Netzwerk aufgebaut, zu denen Hiring-Partner wie trivago, N26 oder tonies gehören. Und die Erfolge haben auch weitere Vorteile für Studierende hervorgebracht. So kann Ironhack Stipendien vermitteln, bei entsprechender Vorqualifikation und sozialer Situation bis hin zum Vollstipendium.

Die Kursformen sind dabei modern und den jeweiligen Bedingungen der Studierenden angepasst. Du hast die Wahl, ob du in Präsenz oder online studieren willst.

Studieren in Berlin, nur anders

Wenn du dich für einen Präsenzstudiengang entscheidest, wirst du auf einem Campus von Ironhack unterrichtet. Für Deutschland ist dieser Campus in Berlin im Prenzlauer Berg. Allerdings müssen wir dich vorwarnen: Für touristische Ausflüge wirst du nicht viel Zeit haben. Das Programm von Ironhack erwartet eine Anwesenheit auf dem Campus von 9 bis 18 Uhr, an fünf Tagen in der Woche. In den meisten Fällen sind die Teilnehmenden aber gerne länger anwesend, auch an Wochenenden wird das Erlernte gemeinsam vertieft und entstehende Fragen werden beantwortet. Durch diese enge Zusammenarbeit, die immerhin über 9 Wochen geht, sind schon zahlreiche Freundschaften entstanden. Darüber hinaus entstehen wertvolle Netzwerke, die dir in deiner beruflichen Zukunft sicherlich helfen können.

Ironhack Bootcamp

Das Ironhack WebDev-Bootcamp in Berlin

Wir wollen dir exemplarisch den Ablauf des WebDev-Bootcamps in Berlin vorstellen. Dieses Bootcamp dauert neun Wochen und richtet sich an Neueinsteigende und Erfahrenere. In den ersten beiden Wochen geht es um die grundlegenden Webtechnologien: JavaScript, HTML und CSS. Jeden Tag werden die Kenntnisse erlernt, angewandt und verfeinert.

Flankiert werden diese Unterrichtsergebnisse durch theoretische Lerneinheiten und Paaraufgaben sowie Einzelprogrammieraufgaben, um das Erlernte auch wirklich praxisnah umsetzen zu können. Nach diesen zwei Wochen ist dann zum ersten Mal eine Projektwoche an der Reihe. Die Teilnehmenden sollen mit den erworbenen Kenntnissen ein Spiel programmieren. Es gibt dabei keinerlei Vorgaben, du kannst dich also frei entfalten. Die einzige Einschränkung ist die Zeit, die dir vorgegeben wird. Alles andere liegt in deiner Hand.

Zur Programmierung stehen dir JavaScript, JS Canvas und Jquery zur Verfügung, Support gibt es natürlich vom Tutorenteam.

In der dritten und vierten Woche werden Grundlagen über das Backend und Technologien wie MongoDB und Express vermittelt. Am Ende dieser Lerneinheiten steht dann das erste „echte“ Programming auf dem Plan. Im Rahmen des zweiten Projekts wird eine Kleingruppenarbeit gestartet, in der wiederum das Erlernte gefestigt und in der Praxis angewandt werden soll.

In der letzten Bootcamp-Phase bekommst du die Aufgabe, eine Reacct-Anwendung zu programmieren. Das ist wesentlich komplexer als es sich im ersten Moment anhört. Die veranschlagten zwei Wochen für dieses Projekt werden von den Teilnehmenden in aller Regel nicht als übertrieben angesehen.

Die nächsten Bootcamps starten am 17. Oktober in Berlin oder online von überall aus, alle weiteren Infos dazu findest du hier.

Ironhack Tutoren

Du bist nicht allein – Tutoren begleiten und leiten dich

Ironhack ist keine Schule im herkömmlichen Sinn, in der du nur sitzt und zuhörst. Beim Ironhack Bootcamp hast du erfahrene Tutor:innen an deiner Seite, die dir bei allen Fragen Rede und Antwort stehen und dir bei Problemlösungen helfen können.

A propos „Probleme“: täglich wirst du mit Katas konfrontiert. Katas sind kleine Mini-Probleme, auf die du richtig und lösungsorientiert reagieren solltest. Die Beschäftigung mit Katas und Bugs wird dich durch das Bootcamp begleiten. Im realen Berufsleben ist das letzten Endes auch nicht anders.

Ironhack bietet noch mehr Projekte

Das Bootcamp ist aber nur eins von vielen Programmen, die Ironhack im Tech-Bereich anbietet. Es wird das ganze Spektrum der Tech-Berufe abgebildet, in verschiedenen Programmen wirst du genau da abgeholt, wo du bist. Auch für dich wird es das richtige Projekt geben.

WebDev ist dabei nicht das einzige Thema. Ironhack bietet auch Kurse für DataAnalytics und Cybersecurity an. Ferner kannst du dich in UX/UI-Design, Digital Marketing & SEO, Produktmanagement oder Krypto/Web3 ausbilden lassen. On top kannst du einen JavaScript-Kurs belegen, der sogar kostenlos angeboten wird.

Ironhack Kurse

Nach dem Bootcamp ist vor der Jobsuche

Heutzutage werden auf dem Arbeitsmarkt händeringend Fachkräfte gesucht. Als gut ausgebildete Fachkraft musst du nicht mehr hunderte von Bewerbungen schreiben. Große, mittelständische und kleinere Unternehmen setzen zunehmend auf Hiring-Partner, mit denen sie ihre Mitarbeitenden akquirieren. Mit einigen der größten und erfolgreichsten dieser Partner arbeitet Ironhack zusammen, um die Absolventinnen und Absolventen auch möglichst schnell in eine erfolgreiche berufliche Zukunft entlassen zu können.

Ironhack ist eine Alternative für Quereinsteigerinnen und Karrierewillige

Wir denken, dass Ironhack eine seriöse, sichere und zukunftsorientierte Möglichkeit ist, um sich im Berufsleben neu zu positionieren. Dank der Kooperation mit renommierten Partnern können Stipendien, Praktika und Jobs vermittelt werden. Somit ist das Konzept rundum überzeugend, da es wirklich für jede Lebenssituation das passende Programm gibt.

 

 

Fotos: Ironhack