Opel Combo Life

Warum das Rad neu erfinden, wenn das alte gut rollt! So ähnlich ist es auch bei Opels neustem Hochdachkombi Combo Life. Auch Opel geht mit der Zeit und so bringt der Automobilhersteller die fünfte Generation des Combo auf den Markt. Vieles wird neu und einiges bleibt wie es ist – nämlich praktisch und mit viel Platz. Und in Zeiten, in denen Familien vermehrt den Jahresurlaub im eigenen Land verbringen und hierfür einiges an Kilometern zurücklegen müssen, kommt Opels neue Errungenschaft wie gerufen. Mit dem neuen Combo Life gehört Platzmangel in den hinteren Reihen, in denen meistens die Kinder Platz finden, der Vergangenheit an. Was dies bedeutet ist klar: Zufriedene Kids im Fond und entspannte Eltern vorne. So kann der Urlaub beginnen – ganz egal, wie weit das Urlaubsziel auch entfernt ist.

Was macht den Combo Life so praktisch und wie sehr überzeugt er in Sachen Ausstattung und Preis-Leistung?

Viel Farbe findet man im Innenraum nicht und das ist gut so. Zeiten, in denen sich Knöpfe in verschiedenen Farben überschlagen, sind längst vorbei. Clean und übersichtlich ist heute das Maß der Dinge. Im Opel Combo sind sämtlichen Elemente farblich einheitlich – nämlich schwarz. Es sieht auf den ersten Blick alles sehr aufgeräumt und clean aus. Was dafür etwas ins Auge fällt, sind die Sitze, die eine farblich leicht abgesetzte Sitzfläche bieten. Vom Fahrersitz aus hat man das das Cockpit bestens im Blick, sowie auch alles Weitere, was um das Fahrzeug herum passiert.

Jetzt lesen:  So wird dein Training hocheffizient

Das Wichtigste für eine weite Fahrt mit der Familie ist Stauraum und hiervon hat der Combo Life mehr als genug, denn es stehen 28 Fächer zur Verfügung. Lästige, umherfliegende Flaschen gehören ebenfalls der Vergangenheit an, denn in der Mittelkonsole lassen sich 1,5 Liter Flaschen problemlos verstauen. Einen ebenfalls großen Vorteil kann man in der zweiten Reihe finden. Hier gibt es bei der Konfiguration des Combos nämlich die Möglichkeit, sich für drei einzelne Sitze, anstelle einer durchgehenden Sitzbank, zu entscheiden. Der Clou: Es passen drei Kindersitze nebeneinander, die natürlich per Isofix befestigt werden können. Doch es finden nicht nur die Kleinsten in den hinteren Reihen Platz, denn auch großgewachsene Erwachsene haben ausreichend Luft an Knie und Kopf.

Opel Combo Life

Fahrspaß im Opel Combo Life:

Dass der Combo kein Rennkombi ist, dürfte beim ersten Blick auf sein Aussehen klar sein. Hier gilt ganz klar: Der Weg ist das Ziel. Opel bietet für den Combo sowohl Diesel- als auch Benzinvarianten an. Die 1,5 Liter Turbodiesel gibt es in den Leistungsstufen 75 PS, 100 PS und 130 PS. Beim 1,2 Liter Benziner stehen zum einen 110 PS und zum anderen 130 PS zur Auswahl.

Jetzt lesen:  Diese natürlichen Aphrodisiaka machen Lust auf Sex

Besonders beim 130 PS Diesel überzeugen die unverhältnismäßigen 300 Nm, die man beim Beschleunigen in den unteren Gängen zu spüren bekommt. Entscheidet man sich für die starke Diesel-Variante, so wird der Combo von einer wahlweisen Achtgangautomatik oder einer Sechsgangschaltung bedient.

Was hat der Opel Combo Life zu bieten?

Die fünfte Generation des Combo kommt serienmäßig mit zwei Schiebetüren daher. Der Grund hierfür liegt auf der Hand, denn dank dieser Türen wird das Einsteigen und Beladen deutlich erleichtert. Was ebenfalls in Serie erscheint, ist ein sich öffnendes Fenster oberhalb der Heckklappe. Ständiges Öffnen der kompletten Heckklappe entfällt dadurch und kleinere Einkäufe können bequem durch das Fenster ins Wageninnere geladen werden. Wem die Fünfsitzer-Variante des Combo nicht ausreicht, der kann sich für die Langversion entscheiden und macht so einen gemütlichen Siebensitzer daraus, der natürlich nochmals mehr Kofferraumvolumen bietet. Hier freuen sich dann 850 Liter darauf, beladen zu werden. Mit umgeklappter Rückbank werden hieraus im Handumdrehen 2.693 Liter, was wohl für jede Art von Urlaub ausreichend dürfte.

Opel Combo Life

Optional stellt Opel für den neuen Combo Life ein Panoramadach bereit. Ein lichtdurchfluteter Innenraum am Tag und Sterne beobachten bei Nacht ist somit garantiert. Zur Serienausstattung gehören außerdem ein beheizbares Lenkrad, sowie passend dazu eine Standheizung. Fahrer und Beifahrer erhalten eine Sitzheizung. Ebenfalls verbaut werden USB-Steckdosen und auch induktives Laden des Smartphones ist mit von der Partie. Apropos Smartphone: Apple CarPlay und Android Auto dürfen auch im Combo natürlich nicht fehlen. Auf Touchscreens, die bis zu acht Zoll groß bestellt werden können, lassen sich diverse Informationen des Mobiltelefons ablesen und bedienen.

Jetzt lesen:  Mit einem Pokal die persönlichen Erfolge im Leben feiern (Anzeige)

Sicherheit

Dass Sicherheit auch bei Opel großgeschrieben wird, zeigt die Serienausstattung der Assistenzsysteme. Von den Standardsystemen mal abgesehen, punktet der Combo Life mit einem Frontkollisionswarner, der Fußgänger frühzeitig erkennen kann. Der neue „Flank Guard“ ist für das Verhindern von Kollisionen mit Wänden und Pfeilern verantwortlich und die Müdigkeitserkennung spricht für sich selbst.

Der neue Combo Life ist bereits bestellbar und noch in diesem Herbst beginnt Opel mit den Auslieferungen. Preislich startet der Opel Combo Life in der günstigen Selection Ausstattung bei 19.995.- Euro. Wer etwas mehr erwartet, der entscheidet sich für die Edition Variante, die in etwa 4.000.- Euro mehr kostet.

Mehr zum neuen Opel Combo Life auf Opel.de »

 

Fotos: Enes Kucevic, Markus Nass / Opel Automobile GmbH