a public clock

Was machen erfolgreiche Menschen eigentlich anders als Otto Normalverbraucher? Gibt es vielleicht eine Erfolgsformel? Regeln, die man einhalten sollte? Ein idiotensicheres Rezept ist sicherlich noch nicht erfunden worden, allerdings haben Studien herausgefunden, dass es doch bestimmte Dinge gibt, die erfolgreiche Menschen vom Durchschnittsbürger absetzen. Das fängt schon beim Start in den Tag an.

Früh aufstehen

Frühaufsteher sind produktiver als Langschläfer. Das liegt allein schon daran, dass der deutsche Arbeitsalltag, anders als in den südlicheren Ländern, relativ früh beginnt. Wer seinen Körper und Geist daran gewöhnt, abends früher ins Bett zu gehen und dafür am nächsten Morgen nicht 10 Mal die Snooze-Taste zu drücken, kann bereits in den frühen Stunden volle Leistung erbringen. Menschen, die dagegen lieber bis in den Mittag hinein schlafen, sind in den ersten Arbeitsstunden noch träge und nicht zu ihrer eigentlichen Leistung fähig.

Jetzt lesen:  Zero Waste: So sorgst du mit einer Nähmaschine für mehr Nachhaltigkeit

Frühstücken

Wer seine Kraft und Energie morgens auftankt, ist tagsüber zu mehr fähig. Ein gesundes, gerne auch langes Frühstück gibt dem Körper wichtige Nährstoffe, die dafür sorgen, dass man schon nach dem Aufstehen fit ist. Das zeigt sich dann im Laufe des Tages: Man hält länger durch, wird nicht so schnell müde und kann im Kopf klarer denken.

Jetzt lesen:  Warum du jeden Tag Bananen essen solltest

News lesen und sich organisieren

Nachrichten, Zeitung oder die Mails: Erfolgreiche Menschen informieren sich generell am Morgen über aktuelle Geschehnisse und die Aufgaben des Tages. Sie gehen im Kopf durch, was auf dem Plan steht und organisieren ihren Arbeitstag und die einzelnen To-Do’s. So sind sie produktiver und verschwenden keine kostbare Zeit.

Sport machen

Den Tag mit einer kurzen Sport-Session starten befreit den Kopf und macht wach. Es muss kein Marathon-Training sein, allein ein paar Yoga-Übungen oder ein kurzer Spaziergang können helfen. Das hält den Körper gesund und schult Disziplin – und schließlich hängen Geist und Körper immer aneinander.

Jetzt lesen:  So kannst du den Geruch deiner Vagina verändern

Den Frosch essen

Den Was?? Damit ist gemeint, dass unangenehme Aufgaben gleich am Morgen erledigt und nicht aufgeschoben werden sollten. Hat man die lästigen Dinge nämlich hinter sich, ist der Rest des langen Tages nur noch ein Spaziergang.


A Public Clock by oatsy40 via flickr.com, CC BY 2.0