Kühles Blond: So blondierst du deine Haare ohne Gelbstich

Du willst eine Blondine werden, aber möchtest, ein kühles blond ohne Gelbstich? Die Farbe blond ist immer im Trend und wird es sicherlich auch immer sein. Leider kann es nach dem Auswaschen einer Blondierung immer mal wieder vorkommen, dass sich eher Gelb- oder Orangetöne zeigen. Was in den 90ern teilweise noch angesagt war, ist heutzutage für viele Frauen mit blonder Haarfarbe eher eine nervige Begleiterscheinung. Wenn auch du eher von einem etwas kühlen Platinblond oder vielleicht auch von natürlichen Strähnen träumst, haben wir einige Tipps für dich, wie du deine Haare komplett ohne Gelbstich blond färben kannst.

Wieso werden gebleichte Haare oft gelb?

Eigentlich werden die Haare, anders als häufig angenommen, beim Blondieren gar nicht gefärbt. Vielmehr werden sie gebleicht, um die gewünschte Farbe anzunehmen. Hierbei werden ihnen Pigmente entzogen. Während des Blondierens nehmen deine Haare unterschiedliche Zwischennuancen an, wie zum Beispiel rot, orange oder eben auch gelb. Je nachdem wie stark welche Pigmente bei dir ausfallen, kannst du einen mehr oder weniger stark ausgeprägten Gelbstich bekommen.

Wie wende ich eine Blondierung richtig an?

Um einen Gelbstich zu vermeiden und ein kühles Blond zu erreichen, musst du die Blondierung eine bestimmte Zeit auf deinen Haaren belassen. Somit solltest du hierbei ein gewisses Maß an Geduld aufbringen. Auch sehr wichtig ist es, das Haar unmittelbar nach dem Aufhellen mit einer passenden Tönung zu neutralisieren. Beauty Produkte wie die Tönung sollten immer eine gute Qualität aufweisen, damit du ein zufriedenstellendes Farbergebnis erhältst. Deshalb lohnt es sich, online nach speziellen Angeboten zu schauen, um bei hochpreisigen Produkten und Colorationen sparen zu können.

Zudem gilt es beim Blondieren folgende Tipps zu beachten:

  • vor dem Auftragen einen Allergietest an deinem Handgelenk durchführen
  • schütze deine Kleidung
  • halte die angegebene Einwirkzeit immer ein
  • trage die Blondierung gründlich und am besten Scheitel für Scheitel auf, damit keine Flecken entstehen
  • prüfe nach der vorgegebenen Einwirkzeit an einer Strähne, wie die Farbe aussieht
  • trage nach dem Auswaschen der Blondierung eine Tönung zur Neutralisierung auf
  • pflege deine Haare nach einer Blondierung gut

Spezielle Farb-Shampoos gegen Gelbstich

Silber ShampooSilber Shampoo – Anti-Gelbstich Purple Shampoo für blonde, blondierte, gesträhnte und graue Haare // von Bold Uniq by B Uniq // erhältlich auf Amazon

Blond wirkt immer besonders gut, wenn du dein Haar regelmäßig mit einem speziellen Silber-Shampoo wäschst. Denn dieses enthält zumeist besondere blau-violette Pigmente, die sich beim Waschen anlagern und deine Haarfarbe kühler wirken lassen. Da es sich hierbei um Komplementärfarben zu Gelb handelt, wird verhindert, dass ein Gelbstich entsteht. Allerdings solltest du die empfohlene Einwirkzeit auch nicht zu sehr überschreiten, denn es könnte passieren, dass die Haare ein paar Stufen zu grau werden und anschließend leicht lila oder grau schimmern. Achte also immer darauf, welche Dauer der Hersteller empfiehlt, dann bist du auf der sicheren Seite.

Zitronensaft

Auch ein Hausmittel kann dir dabei helfen, dass kein Gelbstich entsteht. Presse hierfür eine bis drei Zitronen (ca.150 ml) aus und verteile den erhaltenen Saft auf deinem Kopf. Dann wartest du circa eine Stunde und spülst deine Haare danach wieder aus. Übrigens kannst du diesen Effekt noch weitere Stufen verstärken, wenn du dich mit deiner eingeriebenen Haarpracht für einige Minuten in die Sonne begibst. Dadurch kannst du den unerwünschten Gelbstich auf ganz natürliche Weise und vor allem noch schneller kühlen.

Noch einmal färben

Wenn deine Haarfarbe einen unschönen Gelbstich angenommen hat und noch nicht zu stark strapaziert ist, kannst du deine Haare ganz einfach noch einmal blondieren. Allerdings solltest du hierfür einen möglichst schonenden Aufheller verwenden, um Haarbruch zu vermeiden. Auch bei der erneuten Blondierung solltest du auf die passende Einwirkzeit achten. Denn wäschst du diese zu früh aus, kann der Gelbstich bleiben und dein gewünschtes Cool Blonde tritt weiter in die Ferne.

Aspirin plus C

Aspirin plus CAspirin plus C Brausetabletten // von Bayer // erhältlich auf Amazon

Was zunächst etwas seltsam klingt, ist tatsächlich möglich. Auch ganz normale Aspirin-Tabletten können eine ähnliche Wirkung auf den unschönen Gelbstich haben, und ein kühles Blond herzaubern, wie der oben erwähnte Zitronensaft. Allerdings sind damit nicht die Ausführungen zum Schlucken gemeint, sondern die Brausetabletten mit dem Namen Aspirin plus C. Von diesen löst du zwei Stück in ca. 200 ml Wasser auf und schüttest sie dann, am besten über einem Waschbecken, über deine Haare. Anschließend sollte die Mischung für rund 30 Minuten einwirken, bevor du sie wieder auswäscht.

Egal wie du den Gelbstich nach dem Blondieren herausbekommst, eine gute Pflege ist bei blondiertem Haar das A und O. Blondierte Haare sind nämlich oft spröde und stark strapaziert. Am besten du lässt dich von deinem Friseur oder deiner Friseurin beraten. Und mit der richtigen Pflege steht dir und deiner Mähne dann nichts mehr im Weg.

 

Foto: deniskomarov / stock.adobe.com