Haaröle richtig anwenden

Haare benötigen die richtige Pflege, um auch langfristig vor Umwelteinflüssen, wie beispielsweise Hitze oder trockener Heizungsluft, geschützt zu werden. Haaröle versorgen deine Mähne mit wichtigen Nährstoffen und verleihen deinem Haar einen gesunden Glanz. Wir stellen dir heute die beliebtesten Haaröle vor und verraten dir, wie du Haaröl richtig anwendest.

Haaröl schützt und pflegt strapaziertes Haar

Zunächst sei erwähnt, dass deine Haare jeden Tag verschiedenen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind und ohne den richtigen Schutz schnell spröde und splissig werden können. Insbesondere chemisch behandeltes Haar benötigt eine intensive Pflege, um auch von innen heraus gestärkt zu werden. Haaröle versorgen deine Mähne mit der notwendigen Feuchtigkeit und sorgen zudem für kraftvolle und definierte Locken. Zudem zeichnen sich die meisten Haaröle durch einen besonders angenehmen Duft aus, der dich frisch in den Tag starten lässt. Zu den beliebtesten Haaröl-Sorten zählen beispielsweise:

  • Arganöl
  • Jojobaöl
  • Rizinusöl
  • Kokosöl

Da viele Haaröle zudem auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren, werden auch Freunde von Naturkosmetik sowie veganer Kosmetik in diesem Bereich fündig. Ein Kosmetik-Test zeigte, dass insbesondere vegane Kosmetik Marken sich zunehmender Beliebtheit erfreuen. Haaröle sind besonders ergiebig, sodass bereits wenige Tropfen ausreichen, um sichtbare Erfolge bei der Haarpflege zu erzielen. Nähere Informationen zu der genauen Anwendung sowie der richtigen Dosierung des Haaröls, erhältst du in dem folgenden Abschnitt.

Haaröl als Pflegekick vor der Haarwäsche

Wenn du deine Haare tiefenwirksam nähren möchtest oder unter trockener Kopfhaut leidest, so solltest du das Haaröl idealerweise vor der Haarwäsche anwenden. Hierfür gibst du zunächst einige Tropfen des Öls auf deine Handflächen und massierst dieses gleichmäßig in die Haarspitzen ein. Sollten deine Haare besonders pflegebedürftig sein, kannst du zusätzlich die Längen sowie auch ganze Strähnen mit einbeziehen. Um das Haar auch von innen heraus zu stärken, sollte das Haaröl bis zu dreißig Minuten einwirken, bevor es mit kaltem Wasser ausgespült wird. Abschließend kannst du deine Haare wie gewohnt waschen und die Spitzen von überschüssigem Haaröl befreien.

Unser Tipp: Für eine noch bessere Wirkung empfehlen wir dir, deine Haare nach dem Einmassieren des Haaröls mit einem Handtuch zu umwickeln.

Haaröl Pflege

Nach der Haarwäsche wirkt Haaröl besonders intensiv

Sofern deine Haare eine besonders intensive Pflege benötigen, ist es sinnvoll, dass Haaröl erst nach dem Shampoonieren aufzutragen. Hierfür wird das Haaröl in das handtuchtrockene Haar einmassiert sowie mit einem grobzinkigen Kamm gleichmäßig in den Längen und Spitzen verteilt. Achte jedoch darauf, den Haaransatz bei der Behandlung auszulassen, da das Haaröl in diesem Bereich sehr schnell fettet. Nachdem das Haaröl rund zwanzig Minuten einwirken konnte, spülst du deine Haare gründlich mit klarem Wasser aus und widmest dich deiner gewohnten Haarpflege.

Unser Pflege-Tipp: Damit das Haaröl bestmöglich einziehen kann, solltest Du im Vorfeld auf sonstige Pflegeprodukte, wie beispielsweise Kuren oder Spülungen, gänzlich verzichten. Andernfalls wird das Haar überpflegt und unnötig beschwert.

Haaröl als Hitzeschutz

Haaröl als Hitzeschutz nach der Haarwäsche

Trockene Spitzen sowie Haarspliss lassen sich mit einem Leave In in Form von Haaröl besonders gut in den Griff bekommen. Für die Pflege deiner Spitzen verteilst du einige Tropfen Haaröl in deinen Händen und arbeitest diese gleichmäßig in das Haar ein. Übrigens kannst du auch fliegende sowie abstehende Härchen mit dem Haaröl perfekt in Form bringen. Weiterhin erweist sich das Haaröl auch an heißen Sommertagen als idealer Schutz vor Sonne sowie Salzwasser. Daher empfehlen wir dir, deine Haare vor dem nächsten Strandbesuch mit dem Haaröl zu verwöhnen, um ein Austrocknen der empfindlichen Haarspitzen zu vermeiden.

Unser Tipp für dich: Verspielte Flechtfrisuren erhalten durch ein paar Tropfen Haaröl einen besonders schönen Glanz sowie ein Plus an Geschmeidigkeit.

Fazit: Haaröl schenkt deinem Haar neue Vitalität

Wie du siehst, lässt sich Haaröl vielfältig einsetzen und ideale auf die Bedürfnisse deiner Haare abstimmen. Durch die hohe Wirksamkeit der Haaröle reichen bereits wenige Tropfen aus, um sprödes Haar zu bändigen. Der natürliche Duft des Haaröls lässt dich zudem frisch in den Tag starten und macht die Haarpflege zu einem wohltuenden Vergnügen.

 

Fotos: Parilov, Goffkein, yuriyzhuravov / stock.adobe.com