Die besten Anti-Aging-Tipps fürs Haar

Die besten Anti-Aging-Tipps fürs Haar

Die Verjüngungskur für deine Haare

Die besten Anti-Aging-Tipps fürs Haar

Nicht nur die Haut, auch unsere Haare kommen in die Jahre und verlieren mit dem Älterwerden ihren Glanz. Das wollen wir natürlich nicht – deshalb verraten wir dir hier die besten Anti-Aging-Tipps und Tricks für eine dauerhaft schöne Mähne.
 

Keratin

Wenn dein Haar mit den Jahren spröde wird, kann die Ursache Keratinmangel sein. Denn das Faserprotein ist ein wichtiger Bestandteil von gesundem und strahlendem Haar. Lass dich am besten von deinem Friseur beraten. Eine Keratinkur kann deinem Haar zu neuem Glanz verhelfen.

 

Sonnenschutz

Du hast im Sommer immer Sonnencreme in deiner Badetasche? Nicht schlecht, doch Schutz vor der Sonne benötigt nicht nur deine Haut, sondern auch deine Haare. Denn besonders in der warmen Jahreszeit sind deine Haare meist ungeschützt der UV–Strahlung ausgesetzt, und diese entzieht ihnen Feuchtigkeit und Farbe. Nutze daher Pflegeprodukte, die einen Pigment– und UV–Schutz beinhalten.

 

Pflege für die Kopfhaut

Sie wird bei der Haarpflege meist vernachlässigt, doch ist sie wichtig für kräftiges Haar – die Kopfhaut. Probiere es mal mit einem Kopfhaut–Peeling, es befreit deine Haut von Umwelt– und Stylingrückständen und regt die Durchblutung an.

 

Haargummis

Bei der Wahl deines Haargummis achte darauf, dass es keinen Metallverschluss hat, denn dadurch können deine Haare leicht brechen, vor allem, wenn du den Pferdeschwanz immer an der gleichen Stelle trägst. Besonders haarschonend sind Spiralgummis, die du in jeder Drogerie und in den meisten Kaufhäusern findest.

 

Feuchtigkeitsspray

Mit den Jahren verliert dein Haar an Feuchtigkeit, daher solltest du regelmäßig ein Feuchtigkeitsspray benutzen, das möglichst tief ins Haar eindringt. Viele Sprays bekommst du mit einem angenehmen Duft, sodass du sie auch als Haarparfüm verwenden kannst.

 

Tenside vermeiden

Achte beim nächsten Shampoo-Shopping darauf, dass dein Produkt keine Tenside enthält. Denn diese sorgen zwar für den Schaum beim Haare waschen, doch schädigen sie dein Haar, indem sie ihm das wichtige Keratin entziehen. In Naturkosmetikprodukten findest du meist milde Tenside, die weniger schädlich für die Haare sind.

 

Die richtige Bürste

Augen auf beim Bürstenkauf. Plastikbürsten können dein Haar schnell schädigen, dies liegt an den winzigen scharfen Kanten, die bei der Herstellung besonders bei Billigware entstehen können. Greife daher lieber zu Bürsten mit Naturhaarborsten.

 

Die ersten grauen Haare

Grau ist das neue Blond, sagen zwar manche Star-Friseure, doch können sich die meisten Frauen eher weniger mit den silbernen Strähnen anfreunden. Achte bei der Coloration darauf, zwei oder drei Farbtöne heller zu wählen. Bei blonden Haaren empfehlen sich natürlich wirkende hellere Strähnchen in Vanille und Beige.

 

Tipps für Frisuren

Wusstest du, dass verspielte Flechtfrisuren ihre Trägerin meist jünger aussehen lassen? Probiere es mal mit einem seitlichen Zopf im Kordel–Stil oder mit einem lässig geflochtenen Fischgrätenzopf. Anleitungen für schöne Flechtfrisuren findest du zum Beispiel auf YouTube.

 

 

 

Fotos: CoffeeAndMilk / Getty Images; PR / Tracdelight

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Der ultimative Lipstick Guide

Der ultimative Lipstick Guide

Lippenstifte sind so eine „Hit or Miss“ Geschichte: Entweder sie sehen wirklich toll aus und lassen dic

MEHR
Gene bestimmen nicht alles – Diese Faktoren lassen deine Haut altern

Gene bestimmen nicht alles – Diese Faktoren lassen deine Haut altern

Müde Haut, tiefe Augenringe und ein fahler Teint – der Blick in den Spiegel nach einer langen Nacht ist meist er

MEHR
Das kannst du gegen Zornesfalten tun

Das kannst du gegen Zornesfalten tun

Von der ganzen Bandbreite der Falten, die man in dem Gesicht einer Frau vorfinden kann, sind Zornesfalten wohl die

MEHR
Was tun gegen Frizz? 8 Tipps für glattere Haare

Was tun gegen Frizz? 8 Tipps für glattere Haare

Gerade bei kühleren Temperaturen reicht es nicht aus, die Haare lediglich zu waschen und zu föhnen. Denn nicht se

MEHR

Kommentieren