Mit diesen Tipps kannst du dein Badezimmer ganz einfach neu gestalten

Triste Bäder gehören von nun an der Vergangenheit an. Mit ein paar Dekoelementen und etwas Farbe verwandelst du dein Badezimmer in eine wahre Wohlfühloase. Wir haben dir hier ein paar tolle Tipps zusammengestellt, wie du der Eintönigkeit ein Ende setzt und dein Bad schön und wohnlich gestalten kannst.

Schenke deinem Badezimmer mehr Aufmerksamkeit

Unsere Wohnräume möchten wir immer stilvoll eingerichtet und gemütlich haben, doch das Bad kommt dabei meistens zu kurz. Aber warum überhaupt? Schließlich verbringen wir dort auch nicht gerade wenig Zeit.

Die Dusche am Abend ist für viele ein entspannendes Ritual, um herunterzufahren und den Tag noch einmal kurz Revue passieren zu lassen. Mit ein bisschen Dekoration in deinen Lieblingsfarben, gelingt dir das direkt viel besser und du kannst dich im Anschluss tiefenentspannt ins Bett sinken lassen.

Das richtige Farbenspiel

Farben sind das A und O, wenn es um Deko geht. Bevor du dich entscheidest, solltest du dir aber erst einmal Gedanken darüber machen, was du überhaupt erreichen möchtest. Verschiedene Farben lösen verschiedene Emotionen in uns aus, was du dir zunutze machen kannst.

Möchtest du neue Kraft tanken und dir einen Frischekick verleihen? Dann bieten sich helle, aber dennoch kräftige Farben wie blau, türkis oder grün an. Sie haben eine belebende Wirkung, denn unser Gehirn verbindet sie mit kalten und klaren Gewässern.

Wenn du in deinem Bad lieber entspannen und herunterfahren möchtest, dann setze am besten auf warme dunkle Farben oder Sandtöne. Sie suggerieren Wärme und strahlen etwas Gemütliches aus.

Hast du ein sehr kleines Bad und möchtest dem Raum mehr Tiefe verleihen, um ihn größer erscheinen zu lassen, dann solltest du möglichst helle Farben, im besten Fall weiß, wählen. Mit einzelnen schwarzen Akzenten erscheinen sie noch strahlender und vergrößern den Raum optisch.

Jetzt lesen:  Wie dich Flohsamenschalen beim Abnehmen unterstützen können

Gut aussehen durch ein schönes Badmöbel Set

Möchtest du auch ein ordentliches und hübsches Badezimmer, aber nicht viel Geld dafür ausgeben? Dann ist ein Bademöbel-Set genau richtig für dich, denn ein Set ist oft billiger als alles einzeln zu kaufen. Auch wenn du dir dein Eigenes zusammenstellen lässt, erhältst du oft einen Sparpreis.

Eine gute Badbeleuchtung ist sehr wichtig, wenn es ums Thema Make-up geht. Viele Möbelsets bieten gute Beleuchtungssysteme, welche zudem sehr gut aussehen und angenehm hell wirken.

Auch die Optik der Schränke sollte in dein Bad und zu deinem Einrichtungsstyle passen. Es gibt Sets deshalb ich allen verschiedenen Macharten, ob Hochglanz, bunt oder rustikal, alles ist vertreten. Auch die Anzahl der Möbelstücke ist individuell. Viele Sets bestehen aus einem Hängeschrank mit Spiegel und einem Unterschrank für das Waschbecken, solltest du aber mehr Stauraum für deine Pflege- und Hygieneartikel benötigen, so kannst du je nach Raumgröße einen Hochschrank oder Sideboard mit integrieren.

Somit kannst du dir stylishe Badmöbel Sets günstig kaufen.

Badmöbel Sets

Nicht zu vergessen: das ideale Licht!

Damit du dich perfekt stylen kannst, brauchst du natürlich auch genug Licht. Hat dein Bad ein Fenster, ist Tageslicht dein idealer Partner am Morgen, denn damit übersiehst du nichts. Hast du diesen Vorteil nicht, dann kannst du mit weißer Beleuchtung Abhilfe schaffen, die du direkt am Spiegel befestigst. Damit setzt du zudem noch stylishe Akzente.

Jetzt lesen:  Süßer Schmerz des Wartens: "Shades of Grey" kommt ins Kino

Am Abend kann die Beleuchtung ruhig etwas dunkler und wärmer sein, denn schließlich möchtest du ja entspannen. Indirektes Licht, beispielsweise in Form von einer Lichterkette, die du oben auf dem Schrank platzierst, sorgt für eine angenehme Wohlfühlatmosphäre.

Da du morgens anderes Licht benötigst als abends, bieten sich dimmbare Lampen an, bei denen du auch den Wärmegrad einstellen kannst. So schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe und musst nur eine einzige Lichtquelle anbringen, die all deinen Bedürfnissen gerecht wird.

Dekoelemente zum Aufstellen

Bereits kleine Veränderungen machen einen großen Unterschied. Tausche doch einfach mal deinen Einwegseifenspender aus Plastik gegen einen hübschen Dekospender, der zum Farbkonzept deines Bads passt. Häufig gibt es sogar noch passende Zahnbürstenhalter dazu. Das sieht nicht nur ordentlicher aus, sondern ist auch nachhaltiger, da du den Spender immer nur nachfüllst und nicht ständig einen neuen kaufen musst.

Vielleicht findest du sogar Duftstäbchen, die dazu passen. So verleihst du dem Raum einen dauerhaft angenehmen Duft, ohne dass du dir einen Lufterfrischer aus Plastik an die Fliesen kleben musst.

Hast du dich für Stauraum in Form von Regalen entschieden, kann das schnell unordentlich aussehen, obwohl alles sorgfältig verräumt ist. Kleine Dinge wie Cremes, Lippenpflege, Haarklemmen oder Ähnliches kannst du in einem Körbchen verstauen, das du dann in dein Regal stellst. Bei Bedarf ziehst du es einfach heraus und hast alles griffbereit, was du brauchst.

Platzsparende Dekoideen

In kleinen Badezimmern ist es häufig ein Ding der Unmöglichkeit, Platz für Deko zu finden, denn es ist ja schon schwer genug, die eigenen Pflegeprodukte darin unterzubringen. Eine schöne Alternative sind Dekoelemente zum Aufhängen.

Jetzt lesen:  Death by Chocolate

Wie wäre es denn beispielsweise mit hübschen kleinen Pflanztöpfen, die von der Wand herunterhängen? So zaubert dir der Anblick deiner Lieblingsblumen bei jedem Betreten ein Lächeln ins Gesicht.

Badezimmer Dekoration

Textilien für das perfekte Wohlfühlparadies

Die Tagesdecke auf dem Bett oder die Dekokissen auf dem Sofa – Textilien sorgen dafür, dass wir uns so richtig wohlfühlen. Warum also nicht auch im Badezimmer?

Dekokissen oder kuschelige Teppiche haben dort natürlich nichts verloren, aber ein schöner Duschvorleger beispielsweise macht dein Bad direkt um einiges gemütlicher. In Kombination mit Kerzen oder indirektem Licht verwandelst du es in eine echte Oase, die man am liebsten gar nicht mehr verlassen möchte.

Sage hässlichen Fliesen endlich den Kampf an

Die meisten von uns leben in Mietwohnungen. Da ist es oftmals nicht so einfach, die Fliesen zu tauschen, wenn sie uns nicht gefallen. Zum Glück wurden Dekorfliesen erfunden! Diese gibt es in den verschiedensten Farben und mit unzähligen Mustern und du kannst sie ganz einfach auf die Kacheln kleben, die dir nicht gefallen.

Klein aber oho!

Schon mit kleinen Veränderungen kannst du dein Badezimmer in einen Ort verwandeln, den du gar nicht mehr verlassen möchtest. Bereits ein schöner Duschvorleger in deiner Lieblingsfarbe, hübsche Pflanzen und stilvolle Seifenspender und Zahnbürstenhalter schenken deinem Bad neuen Glanz. Es klingt fast zu leicht um wahr zu sein, aber teste doch einfach einmal den ein oder anderen Tipp und du wirst sehen, es lohnt sich. Wir wünschen viel Spaß beim Dekorieren!

 

Fotos: slavun / stock.adobe.com; lomado.de