Niemandsland – The Aftermath: Eine Liebe im zertrümmerten Hamburg

Niemandsland – The Aftermath: Eine Liebe im zertrümmerten Hamburg

Niemandsland – The Aftermath: Eine Liebe im zertrümmerten Hamburg

Am Donnerstag, den 11. April startet mit Niemandsland – The Aftermath ein berührendes Liebesdrama in den deutschen Kinos. Die von der Romanvorlage ‚The Aftermath‘ des Schriftstellers Rhidian Brook inspirierte Geschichte, nimmt uns mit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Der Film spielt im Nachkriegsdeutschland des Jahres 1946. Der britische Oberstleutnant Lewis Morgan (gespielt von Jason Clarke) wird in Deutschland stationiert, um dabei zu helfen, das verwüstete Land wiederaufzubauen. Ein fünftägiger Bombenangriff der Alliierten machte 1943 die Hafenmetropole Hamburg dem Erdboden gleich und zerstörte tausende Gebäude. Als die Briten die Kontrolle über die Stadt übernahmen, waren Millionen deutsche Einwohner obdachlos.

Niemandsland – The Aftermath

Dies ist die Lage in Hamburg, als Rachael Morgan (gespielt von Keira Knightley) von England in die Ruinen der Hafenstadt reist, um ihren Ehemann Lewis wieder zu treffen. Verantwortlich für den Wiederaufbau, bekommt Lewis ein Haus in der Nähe von Hamburg zugewiesen, um dort mit seiner Frau zu leben. Getrieben von Menschlichkeit und zur Überraschung von Rachael beschließt Lewis Morgan mit dem Architekten und Erbauer des herrschaftlichen Landsitzes Stephan Lubert (gespielt von Alexander Skarsgård) und dessen verstörter Tochter Freda (Flora Li Thiemann) fortan unter einem Dach zu wohnen, statt sie in eine Notunterkunft einzuquartieren.

Obwohl das weitläufige Anwesen reichlich Zimmer für das englische Paar und für die vertriebenen Deutschen aufweist, führt das unkonventionelle Arrangement zu Unbehagen und Spannungen. Die sich zunächst feindlich gesinnten Bewohner kommen sich allmählich näher und die Geschichte nimmt eine unerwartete Wendung…

Niemandsland – The Aftermath

KEIRA KNIGHTLEY ALS RACHAEL MORGAN

„Ich wusste nicht, dass es eine englische Besatzung in Deutschland nach dem Krieg gab, und deshalb war ich wirklich daran interessiert, mehr herausfinden: wie schafft man es, wenn man so lange verfeindet war, Menschen wieder als Menschen zu sehen, und nicht schlicht als das Böse auf der anderen Seite?“

– Keira Knightley

Niemandsland – The Aftermath

Rachael Morgan steckt in tiefer Trauer über den Tod ihres kleinen Sohnes, der bei der Bombardierung in London ums Leben kam. Sie fühlt sich durch die Entscheidung ihres Ehemannes, ein Haus mit Leuten zu teilen, die sie als Feinde betrachtet, ratlos und vor den Kopf gestoßen. Den inneren Aufruhr und ihre abgrundtiefe Abneigung versucht sie hinter der Fassade der Beherrschtheit und guter Manieren zu verstecken.

Im Laufe des Zusammenlebens ist sie jedoch gezwungen, sich der Tatsache zu stellen, dass es sich um Menschen handelt, die genauso trauern, wie sie trauert, die unglaubliche Verluste erlitten haben, genau wie sie. So auch Lubert, dem sie sich langsam nähert. Er versteht was sie durchmacht und scheut sich nicht dafür, seine Gefühle offen zu zeigen. Im Gegensatz zu ihrem Ehemann Lewis, dessen Art mit Trauer umzugehen, schlicht darin besteht, nicht darüber zu sprechen und das bisherige zu verdrängen. Was Rachael dazu bringt, sich woanders Trost zu suchen.

Niemandsland – The Aftermath

JASON CLARKE ALS OBERSTLEUTNANT LEWIS MORGAN

„Er erreicht einen Punkt, an dem er erkennt, dass er seine Frau verlieren wird, wenn er sich nicht ändert, wenn er nicht etwas tut, doch diese Erkenntnis kommt zu spät. Es handelt sich dabei um eine wunderbare Meditation über die Liebe und über das Mensch sein.“

– Jason Clarke

Niemandsland – The Aftermath

Der englische Oberstleutnant Lewis Morgan ist für die britische Zone in Nachkriegsdeutschland zuständig. Er spürt die Not in Europa und in Deutschland, aber nicht die Not seiner Frau. Hinter seinem Idealismus, eine Versöhnung der Nationen voranzutreiben und endlich Frieden zu schließen und das sinnlose Töten zu beenden, verbirgt er die Unfähigkeit, den Tod seines Sohnes zu betrauern, der bei der Bombardierung von London ums Leben kam.

Stark, aber sehr durch die Gewalt des Krieges traumatisiert, stürzt sich Lewis in seine Arbeit, was mehr und mehr zur Distanz und Entfremdung von ihm und seiner Frau Rachael führt.

Niemandsland – The Aftermath

ALEXANDER SKARSGÅRD ALS STEPHAN LUBERT

„Dies ist eine wunderschöne Geschichte über Liebe, Verlust, und menschliche Widerstandskraft – über unsere Fähigkeit, uns, nachdem wir das schrecklichste Kapitel der menschlichen Geschichte durchgemacht haben, neu zu erfinden, und wieder von vorne anzufangen.“

– Alexander Skarsgård

Niemandsland – The Aftermath

Stephan Lubert ist ein deutscher Architekt, der ohne die Entnazifizierungspapiere der britischen Behörden seinen Beruf nicht mehr ausüben darf. Er ist ein Schatten seiner selbst, der, im Angesichts der schrecklichen Ungewissheit wie es in seinem Leben weitergehen wird, um seine Fassung und Würde ringt.

Er ist ein sehr vornehmer Mann, intelligent und sehr gebildet; aber ein gebrochener Mann. Bei einem Bombenangriff der Alliierten hat er seine geliebte Frau verloren und verliert nach und nach den Zugang zu seiner Tochter, die ihm die Schuld für den Tod der Mutter gibt.

Niemandsland – The Aftermath

AUS DER ASCHE DES KRIEGES

„Ich hatte noch nie richtig über diesen Moment der Geschichte nachgedacht – niemand konnte wissen, was die Zukunft bringen würde, schon gar nicht das besiegte deutsche Volk. Für mich handelt es sich um das berührende Zusammentreffen einer außergewöhnlichen und Mut machenden Hintergrundstory und einer sehr persönlichen und glaubwürdigen Liebesgeschichte.“

– Jack Arbuthnott, Produzent

Niemandsland – The Aftermath

Lubert entdeckt, dass Rachael in einem Gefängnis der Trauer eingesperrt ist, seid ihr kleiner Sohn bei einem Luftangriff der Deutschen ums Leben kam. Rachael erfährt ihrerseits, dass Lubert bei einem Bombenangriff der Alliierten seine geliebte Frau verlor. Und der einzige Mensch, der das Ausmaß von Rachael Isolation spürt, ist Lubert – ein Mann, der selbst dazu gezwungen ist, wie ein Geist durch das Dachgeschoss seines Hauses zu spuken.

Als Rachael langsam versteht, wie viel auch diese Familie im Krieg verlor, gibt sie in anfangs kleinen Gesten ihre mildere Haltung gegenüber den Deutschen zu erkennen. Und als Rachael allmählich in Lubert eine verletzte Seele entdeckt, die genau wie sie eine persönliche Tragödie durchlebt hat, bekommt die Spannung zwischen den beiden eine neue Richtung, und sie fühlt sich von ihm angezogen. Der Wunsch etwas Anderes zu fühlen als diesen unglaublichen Schmerz, in dem man gefangen ist, treibt die beiden immer enger zueinander und es beginnt eine leidenschaftliche Affäre.

Niemandsland – The Aftermath

Lewis hat keine Ahnung von der allmählich aufblühenden Beziehung zwischen Rachael und Lubert, er ist zu beschäftigt mit seinen Pflichten, hat sich zu sehr abgekapselt von Rachael, um ihre Untreue zu registrieren. Ist es bereits zu spät als er den Preis seiner abweisenden Haltung erkennt? Können Rachael und Lewis ihre Trauer gemeinsam bewältigen oder wagt Rachael den Neuanfang mit Lubert und flüchtet mit ihm in ein neues Leben?

NIEMANDSLAND – THE AFTERMATH erzählt die packende Geschichte um Liebe, Betrug, Trauer, Versöhnung und Vergebung ab dem 11. April im Kino.

 

Fotos: Twentieth Century Fox Germany

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Semesterbeginn: Die besten Tipps für Studienanfänger

Semesterbeginn: Die besten Tipps für Studienanfänger

Wenn der erste Studientag beginnt, willst du nicht kopflos dastehen und keinen Plan haben. Wir alle haben schon von

MEHR
Erika Lust: Feminismus im Pornogeschäft

Erika Lust: Feminismus im Pornogeschäft

Porno und Feminismus, das mag für dich im ersten Moment vielleicht gar nicht zusammengehen. Oder du gehörst zu de

MEHR
Realistische Ergebnisse: Wann sehe ich die ersten Trainingserfolge?

Realistische Ergebnisse: Wann sehe ich die ersten Trainingserfolge?

Ob Abnehmen, Muskeln aufbauen oder die allgemeine Ausdauer verbessern – sportlich Aktive verfolgen meist eine

MEHR
Mit diesen Schritten steigerst du deine Zuverlässigkeit

Mit diesen Schritten steigerst du deine Zuverlässigkeit

Vertrauen ist die Basis für jede zwischenmenschliche Beziehung. Diese Regel greift überall – ob im Privat- oder

MEHR

Kommentieren