Am 06. Mai 2016 schaffte es Samy Deluxe mit seinem neuen Album „Berühmte letzte Worte“ auf Platz 4 der deutschen Album-Charts. Seit 2001 begeistert er seine Fans mit Songs, in denen er auf das Straßenleben, die Sozialisierung und vor allem aber auf den Staat aufmerksam macht, wie z.B. in „Weck mich auf“ von seinem ersten Album „Samy Deluxe“. Immer wieder rappt er über den in Deutschland herrschenden Ausländerhass und nimmt unsere Oberhäupter im Bundestag dabei gern auf die Schippe.

In den 20 Titeln seines Albums sind u.a. auch die Künstler Nena, Afrob, Megaloh, Chefket, Mo Trip und Eko Fresh zu hören. Sein Song erzählt, wie Samy Deluxe „die großen Herrscher“ unserer Welt trifft und spricht viele Verschwörungstheorien an. Zwischen den Zeilen spricht er davon, dass durch den großen Medienboom bald jeder ein Promi sein kann und es schon fast nichts mehr Besonderes ist. Womöglich spricht er da insbesondere YouTuber aus den verschiedensten Kategorien an. Auch die Jugendkriminalität und der Deutsch-Rap bekommen ihren Diss ab.

Das eher soulig gehaltene Album ist das wohl emotionalste und persönlichste, was Samy Deluxe bisher veröffentlicht hat. Seine ihm persönlichsten Songs sind sehr gelungen und das Video zu der Single des gleichnamigen Albums ist in einem einfachen Stil gehalten. Das Video zeigt Stadtteile, die an den verschiedensten Orten mit seinen Song-Zeilen plakatiert sind.
 

Samy Deluxe Berühmte letzte Worte Album
Berühmte Letzte Worte auf Amazon

 

Fotos: Amazon; Pascal Kerouche/Universal Music