4 Arten, deine Liebe zu zeigen und die Beziehung zu festigen

Für viele von uns ist die Liebe das wohl schönste Geschenk auf Erden: Sie verzaubert uns, lässt uns unsere Sorgen vergessen und hebt uns auf Wolke 7. Obwohl die meisten von uns mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin genau diese Hochgefühle am Anfang einer Beziehung durchleben, kehrt jedoch bei vielen schnell der Alltag ein und die natürliche Verbundenheit zwischen den zwei Partnern fängt an zu verblassen. Irgendwann scheinen wir sogar zu vergessen, wie wir unsere Liebe so zum Ausdruck bringen können, dass es beim anderen ankommt. Dabei gibt es viele Wege, seine Liebe zu zeigen.

1. Mach deinem Partner das Leben leichter und schöner!

Die meisten von uns gehen eine Beziehung ein, weil die Liebe das Leben schöner machen soll. Wenn eine Beziehung einschläft, kann sie das Leben jedoch auch schwer machen. Eine gute Liebe besteht jedoch darin, dem anderen mehr Lebensqualität zu geben. Das erreichst du vor allem durch viele kleinere Gesten und größere Aktionen.

So kannst du deinem Partner beispielsweise unangenehme Aufgaben abnehmen, also etwa den Müll rausbringen oder den Abwasch übernehmen – und zwar noch bevor er oder sie dich darum bitten muss. Unausgesprochene, kleine Gefallen, bei denen der andere einfach merkt, dass er sich dank dir um eine bestimmte Sache nicht mehr kümmern muss, machen das gemeinsame Leben schöner und angenehmer.

Dazu gehört auch, dass du deinen Schatz in seinen Grenzen respektierst und darauf achtest, wie er sich gerade fühlt: Möchte er überschwänglich von seinem Tag berichten oder braucht er gerade Zeit für sich? Indem wir auf die Zeichen für diese Bedürfnisse achten, kann es uns gelingen, dem anderen das Leben schöner zu machen.

Neben Unterstützung, guten Gesprächen und Ruhe gehört aber auch eins dazu: Lebensfreude! Gemeinsame schöne Erlebnisse bereichern das Leben und die Beziehung und sind eine tolle Art, deine Liebe zu zeigen.

2. Geh sorgfältig mit Krisen und Konflikten um!

Jeder von uns kennt das: Manchmal sind wir einfach schlecht drauf und lassen unsere Laune ungefiltert am anderen aus. Wir mosern und meckern an ihm oder ihr herum, wenn uns etwas nicht passt, und halten uns mit unserer Meinung irgendwann nur noch selten zurück. Das macht Beziehungen auf Dauer müde und kaputt.

Deine Liebe kannst du daher am besten dadurch zeigen, dass du gutmütig und wohlwollend bist, Konflikte vermeidest und dich, sollte es doch einmal zum Streit kommen, fair und liebevoll gegenüber deinem Partner verhältst. Dazu gehört natürlich erst einmal eine große Portion Geduld. Wir sollten respektvoll und sanft mit unserem Partner umgehen, wenn dieser uns stört oder etwas tut, was uns verärgert, ihn auch dann, wenn es in uns brodelt, geduldig und liebevoll darauf hinweisen, dass uns gerade etwas stört.

Auch Kompromisse eingehen und das Zurücknehmen der eigenen Meinung kann eine gute Art sein, deine Liebe zu zeigen. Das bedeutet nicht, dass du dich selbst völlig vergessen musst. Es heißt nur, dass du sorgfältig wählen solltest, ob sich ein Konflikt gerade lohnt.

Lässt sich ein Streit nicht vermeiden, solltest du auch nachgeben oder verzeihen können und nicht nachtragend sein. In solchen Momenten hilft es, sich in Erinnerung zu rufen, dass die Beziehung doch eigentlich tolles Potenzial hätte, beide glücklich zu machen. Unnötige Streitigkeiten hingegen verderben dieses Glück und machen uns selbst das Leben schwer.

3. Halte die Beziehung aktiv in Schuss!

Liebe zeigen geht aber auch deutlich offensiver. Zu einer guten Beziehung gehört es schließlich auch, die Liebe in Schuss zu halten – sonst schläft die Beziehung ein und erstickt im Alltag. Versetze dich also am besten regelmäßig in die Zeit zurück, als du deinen Partner erobert hast. Koche ihm doch einfach einmal spontan sein Lieblingsessen, trage seine Lieblingsunterwäsche, überrasche ihn mit einem kleinen Geschenk.

Dazu gehören auch liebe Worte, an denen wir nicht sparen sollten: Das Aussprechen von Komplimenten und Lob kann wahre Wunder wirken für jede Beziehung, ebenso wie das regelmäßige “Danke” sagen für große und kleine Gefallen oder einfach nur dafür, dass der andere an unserer Seite ist. Wann hast du deinem oder deiner Liebsten eigentlich das letzte Mal gesagt, was du an ihm oder ihr wertschätzt? Ein gemeinsames Date wäre die perfekte Gelegenheit dafür! Lade deinen Partner auf eine richtig klassische Verabredung ein, für die ihr beide euch schön in Schale werft.

Auch das Austauschen von Zärtlichkeiten, etwa Küsse und Umarmungen, können die Beziehung aktiv in Schuss halten. Starte doch mal wieder einen Flirt mit deinem Schatz – Du wirst schnell sehen, dass diese kleinen Gesten nicht nur die Beziehung liebevoll und aufregend halten, sondern auch die Funken zwischen euch zum Glühen bringen.

4. Schaffe echte Verbundenheit und wachse mit deinem Partner!

Eine tolle Beziehung ist jedoch mehr als nur heißes Flirten: Zeige deine Liebe, indem du echte Verbundenheit zwischen dir und deinem Partner schaffst. Sorge dafür, dass ihr beide füreinander einsteht und euch loyal gegenüber anderen vertreten könnt, etwa indem du deinen Partner bei anderen in Schutz nimmst oder dich für ihn einsetzt.

Hör deinem Schatz aufrichtig zu und zeig echtes Interesse für seine Vorlieben, Hobbys, Sorgen und Bedürfnisse. So schaffst du echte Verbundenheit, die schließlich die Basis für eine lang anhaltende und gut funktionierende Beziehung ist.

Dazu gehört auch, dass wir selbst unsere Maske ablegen und uns so zeigen, wie wir sind, mit all unseren Schwächen und Fehlern. Nur so kann schließlich eine echte Verbindung zwischen beiden Partnern wachsen und erhalten bleiben. Sprich mit deinem Partner über die großen Themen – seine Träume, Ziele und Zukunftsängste. Schmiedet gemeinsam Pläne wie zwei Verbündete, die zusammen Großes leisten wollen. Das führt dazu, dass beide Partner über sich hinauswachsen, Neues lernen und sich weiterentwickeln!

Wir können die Liebe zu unserem Partner hier dadurch am besten zeigen, dass wir uns für seine Entwicklung interessieren. Achte daher auf die seelische und körperliche Gesundheit deines Partners und passt gut aufeinander auf. Sei auch mal kritisch, wenn es dem Wohl deines Partners zugute kommt, und sei umgekehrt auch kritikfähig und vertraue ihm in seinem Urteil. Dies zeichnet eine gute und tiefe Beziehung schließlich aus und macht beide Partner besser, so lang wir vor allem eins sind – liebevoll.

 

Foto: oneinchpunch / stock.adobe.com