Piloxing

Ein neuer Stern am Fitnesshimmel, der zugegeben nicht ganz so neu ist, aber als Trendsport aus den USA auch in deutschen Fitnessstudios immer mehr Zuläufer gewinnt: Piloxing. Eine sportliche Verbindung aus Boxen und Pilates, die besonders auf die weiblichen Bedürfnisse in Sachen Sport zugeschnitten ist. Doch was steckt hinter dem neuen Trendsport und welche Voraussetzungen benötigt man für ein solches Workout?

Piloxing: Pilates und Boxen als Super-Workout

Eine Kombination aus Boxen und Pilates klingt gewagt? Dann ist Piloxing, der neue Trendsport aus den USA, genau das: Mit der Verbindung zwischen kraftfördernden Elementen aus dem Boxen, muskelaufbauenden Pilatesübungen und anmutigen, tänzerischen Elementen soll der Körper in allen Bereichen gefordert und gestrafft, der Muskelaufbau gefördert und die Fettverbrennung angeregt werden. Während die Pilatesübungen die tieferen Muskeln stärken und für eine bessere Körperhaltung sorgen, bringen die Boxübungen das Herz-Kreislauf-System in Schwung. Die zusätzlichen tänzerischen Elemente fördern die Beweglichkeit und Koordination, was allgemein für ein besseres Körpergefühl sorgt.

Welche Voraussetzungen gibt es für ein Workout?

Piloxing ist schweißtreibend, keine Frage und darüber hinaus überaus beliebt. Einige Hollywood-Sternchen wie Kirsten Dunst und Hillary Duff haben sich bereits an der Trendsportart probiert und auch in den Kreisen gewisser Mode-Engel soll Piloxing ein heißes Thema sein. Doch was genau wird beim Piloxing vorausgesetzt?

Jetzt lesen:  Ein paar Bier? Das rat ich dir!

Voraussetzungen gibt es im Prinzip keine, für den Trendsport sind neben bequemer Kleidung und etwas Platz keine weiteren Tools nötig. Üblicherweise führst du Piloxing barfuß oder mit rutschfesten Socken durch, um das Körpergefühl in den Füßen zu steigern. Wer eine Extraportion Anstrengung anstrebt, kann sein Workout durch Boxhandschuhe erweitern, die die Muskelbildung in den Armen unterstützen, aber nicht zwangsläufig notwendig sind. Auch Vorkenntnisse in den einzelnen Disziplinen sind bei Piloxing-Kursen nicht notwendig, da der Kursaufbau sowie der Kursablauf verlässlich zum Rhythmus aktueller Musik durch die einzelnen, unkomplizierten Bewegungsabfolgen führen. Somit ist Piloxing auch für Sport-Newbies geeignet, die sich an der hippen Trendsportart versuchen wollen.

So läuft so ein Workout ab?

Generell ist Piloxing eine Art Intervall-Workout, bei dem du nach einem Warmup zwischen den verschiedenen Disziplinen wechselst. Schweißtreibende Boxübungen, Kicks und Schlagabfolgen wechseln sich mit gezielten Pilatesübungen ab, die du meist im Stehen ausführst, aber auch auf der Matte stattfinden können. Kombiniert wird beides mit tänzerischen Elementen, die das Verbindungsstück zwischen beiden Disziplinen bilden und das Körperbewusstsein sowie die Beweglichkeit fördern. Am Ende des Workouts steht ein Cool Down, das die Muskeln dehnt und gleichzeitig selbst haltungsverbessernd wirkt. Während besonders die großen Muskelgruppen des Rumpfes, der Beine und Arme beansprucht werden, ist der Trendsport als Ganzkörpertraining zu bezeichnen, das den gesamten Körper straff und kraftvoll erscheinen lässt. Untermalt wird das Workout von aktueller Musik, die mit kraftvollen Rhythmen zum Durchhalten animiert und ein dynamisches Gruppengefühl beim Workout entstehen lässt.

Kraftübungen beim Piloxing – nicht nur körperlich

Kraftübungen für Körper und Geist, das war die Grundidee der Schwedin Viveca Jensen, die Piloxing erfunden hat. Als Besitzerin eines eigenen Fitnessstudios in Los Angeles kam der Profi-Tänzerin, die zudem auch Personal- und Pilates-Trainerin ist und sogar als Amateur-Boxerin aktiv ist, die Idee, die sportlichen Bedürfnisse von Frauen in einer Sportart zu vereinen, die nicht nur die physische Kraft fördern sollte, sondern auch die mentale Kraft positiv beeinflussen sollte. Während beim Piloxing der Fokus auf den großen Muskelgruppen um Rumpf, Oberschenkel und Arme liegt, soll besonders im Körperzentrum Kraft aufgebaut und gebündelt werden – physisch wie mental. Dazu verhelfen die anmutigen Tanzelemente, die das Körperbewusstsein fördern sowie der Kontrast zwischen ruhigeren Pilatesbewegungen und powergeladenen Boxübungen, die als Einheit für mehr Kraft und Selbstbewusstsein sorgen.

Vorteile von Piloxing

Als Update des klassischen Intervalltrainings ist Piloxing ebenso anmutig wie schweißtreibend und in seiner Wirkung nicht zu unterschätzen. Bis zu 600 Kalorien lassen sich beim Piloxing durch die kraftfördernde Kombination aus verschiedenen Disziplinen verbrennen, während sich nebenbei die Motorik und Körperhaltung wie von selbst verbessert. Als Workout, das speziell auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten von Frauen zugeschnitten ist, vereint Piloxing die Ansprüche des Muskelaufbaus, der Fettverbrennung und der Förderung der Beweglichkeit und stellt somit die optimale Disziplin dar, um den ganzen Körper zu straffen und ein besseres Körpergefühl zu entwickeln. Schon nach wenigen Stunden schwärmen viele Frauen, die Piloxing ausprobiert haben, über ihr verbessertes Körperbewusstsein, da sich wiederum stärkend auf das Selbstbewusstsein auswirkt – ganz nach dem Grundsatz Sleek.Sexy.Powerful, den Viveca Jensen ihrer Trendsportart zugrunde legt.

Unser Tipp:

Piloxing DVD
Piloxing DVD von Viveca Jensen // Englisch // 23,90 Euro auf Amazon

Piloxing® Handschuhe
Piloxing® Handschuhe // ca. 15 Euro auf Amazon

 

Fotos: AntonioDiaz / stock.adobe.com; PR / Amazon