Könnt ihr euch noch an euren ersten Kuss erinnern? Anspannung, Nervosität und wildes Herzklopfen gepaart mit der Frage „Wie funktioniert das überhaupt?“.

Und was mach‘ ich eigentlich mit der Zunge?

Der erste Kuss wird immer eine besondere Erinnerung bleiben. Er kann wunderschön gewesen sein, womöglich auch der absolute Reinfall, aber dran zurückdenken tun wir dennoch. Tataia Pllieva inszeniert in diesem kurzen Film einen Kuss zwischen zwei völlig Fremden. Wie aus einem merkwürdigem „Was mach ich jetzt?“-Moment das schönste Kribbeln und die herrlichsten Schmetterlinge werden. War’s so oder so ähnlich auch bei euch? Seht selbst: First Kiss.

Video: First Kiss, Tataia Pllieva