StartLifestyleFoodVersalzenes Essen retten - diese Tipps helfen dir im Notfall

Versalzenes Essen retten – diese Tipps helfen dir im Notfall

Wenn du das Salz in deinem Essen versehentlich überdosiert hast, kann es schnell ungenießbar werden. Doch keine Sorge, es gibt Möglichkeiten, das Essen zu retten, damit es dennoch schmeckt.

Versalzenes Essen retten – so einfach geht’s

Verdünnen

Eine Möglichkeit ist, das Essen mit ungesalzenen Zutaten zu verdünnen. Wenn du beispielsweise Suppe oder Eintopf zu salzig gemacht hast, kannst du weitere ungesalzene Flüssigkeit wie Wasser oder Brühe hinzufügen, um den Salzgehalt zu verdünnen. Auch zusätzliches Gemüse oder Kartoffeln können helfen, den Salzgeschmack abzumildern.

Säure

Alternativ kannst du auch Säure hinzufügen, um das Essen zu retten. Zitronensaft oder Essig können beispielsweise helfen, den Salzgeschmack zu reduzieren. Auch hier ist es wichtig, vorsichtig zu dosieren, um das Essen nicht zu sauer zu machen.

Neutraler Geschmack

Eine weitere Möglichkeit ist, das Essen mit einem neutralen Geschmack auszugleichen. Hierbei kannst du beispielsweise ungesüßte Sahne oder Kokosmilch hinzufügen, um das Salz zu mildern. Auch eignen sich dazu beispielsweise Avocado, Bananen oder Brot. Diese Lebensmittel haben einen milden Geschmack und können helfen, den salzigen Geschmack im Essen zu reduzieren.

Süßes

Wenn du kein weiteres ungesalzenes Essen zur Verfügung hast, kannst du versuchen, das Essen mit Zucker zu retten. Eine kleine Menge Zucker kann helfen, den Salzgeschmack abzuschwächen. Süßes wie Honig oder Agavendicksaft kann Salz ebenfalls neutralisieren. Aber auch hier gilt: Vorsichtig dosieren, um das Essen nicht zu süß zu machen.

Stärkehaltiges

Eine weitere Möglichkeit, um das Essen zu retten, ist das Hinzufügen von stärkehaltigen Zutaten wie Reis oder Nudeln. Diese können das Salz aufnehmen und somit den Geschmack mildern. Jedoch sollte hierbei beachtet werden, dass diese Zutaten das Gericht auch verdicken können.

Saugfähiges Tuch

Wenn du das Essen nicht verdünnen oder zusätzliche Zutaten hinzufügen möchtest, kannst du versuchen, das Salz mit einem saugfähigen Tuch aufzusaugen. Hierzu legst du einfach ein Tuch auf das Essen und drückst es leicht an, sodass das Tuch das überschüssige Salz aufnimmt.

Keine salzigen Zutaten

Wenn das Essen zu salzig geworden ist, solltest du vermeiden, weitere salzige Zutaten hinzuzufügen, da dies den Salzgeschmack nur noch verstärken würde.

Nicht lange kochen

Auch solltest du vermeiden, das Essen zu lange zu kochen, da dies den Salzgeschmack intensivieren kann.

Nicht stehen lassen

Wenn du das Essen retten möchtest, solltest du außerdem darauf achten, es nicht zu lange stehen zu lassen. Durch längeres Stehen kann sich der Salzgeschmack weiter verstärken. Wenn möglich, solltest du das Essen sofort retten oder zumindest innerhalb von wenigen Minuten.

Nicht wegwerfen

Wenn alle Bemühungen, das Essen zu retten, fehlschlagen und es immer noch zu salzig ist, solltest du das Essen nicht wegwerfen. Du kannst es stattdessen als Zutat in einem anderen Gericht verwenden, das eine mildere Geschmacksrichtung hat. Beispielsweise kannst du es in einer Suppe verwenden oder als Beilage zu einem neutral schmeckenden Gericht servieren.

 

Generell gilt jedoch, dass es schwierig ist, das Essen komplett zu retten, wenn es zu salzig geworden ist. Daher empfiehlt es sich, von Anfang an vorsichtig zu dosieren und immer wieder zu probieren, um den Geschmack zu überprüfen. Falls das Essen doch zu salzig geworden ist, können die oben genannten Tipps helfen, den Geschmack etwas zu mildern.

 

Es gibt übrigens auch tolle Gewürze ohne Salz, um zu vermeiden, dass dein Essen zu salzig wird:

Essen versalzen – Koch verliebt?

Es gibt eine alte Redewendung, die besagt, dass versalzenes Essen darauf zurückzuführen ist, dass der Koch verliebt ist. Diese Redewendung wird oft als humorvoller Scherz verwendet, um die Verantwortung für ein missglücktes Gericht auf eine ungewöhnliche oder unerklärliche Ursache zu schieben.

Es gibt natürlich keine wissenschaftliche Grundlage für diese Behauptung und es gibt auch keine logische Erklärung dafür, warum verliebt zu sein das Essen salziger machen würde. Vielmehr ist es wahrscheinlicher, dass das Essen versehentlich zu viel Salz enthält, weil man beim Kochen unachtsam war oder sich beim Abschmecken vertan hat.

Es ist auch möglich, dass diese Redewendung auf die Vorstellung zurückzuführen ist, dass verliebte Menschen oft abgelenkt und unkonzentriert sind, was zu Fehlern oder Unfällen führen kann. In diesem Sinne könnte man argumentieren, dass ein abgelenkter Koch eher dazu neigt, Fehler zu machen und das Essen zu versalzen.

Letztendlich ist es jedoch am besten, versalzenes Essen nicht auf eine ungewöhnliche oder unerklärliche Ursache zurückzuführen, sondern es einfach als eine Herausforderung in der Küche anzusehen, die mit einigen einfachen Schritten behoben werden kann.

Was sagt man sonst noch über versalzenes Essen?

Es gibt einige Redewendungen und Sprichwörter, die sich auf versalzenes Essen beziehen. Eine gängige Redewendung ist beispielsweise „Das ist versalzen“, was bedeutet, dass etwas übertrieben oder unverhältnismäßig ist. Eine andere Redewendung ist „etwas versalzen haben“, was bedeutet, dass jemand in Schwierigkeiten oder einer unangenehmen Situation ist.

Ein bekanntes Sprichwort, das sich auf versalzenes Essen bezieht, lautet „Wenn man den Brei versalzt hat, gibt es kein Zurück mehr“. Dieses Sprichwort bedeutet, dass es schwierig ist, etwas zu reparieren oder zu korrigieren, wenn man einen Fehler gemacht hat, der nicht rückgängig gemacht werden kann.

In vielen Kulturen gibt es auch traditionelle Gerichte, die absichtlich sehr salzig sind. In der koreanischen Küche gibt es zum Beispiel das Gericht „Jjigae“, das eine salzige Suppe ist. Auch in der jüdischen Küche gibt es traditionelle Gerichte wie „Gefilte Fish“, die absichtlich salzig sind.

 

Foto: Vasiliy / stock.adobe.com

Amazon: Affiliate-Link - mehr Infos / Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Bilder der Amazon Product Advertising API

AJOURE´ Redaktion
AJOURE´ Redaktion
Wir legen wir größten Wert auf die Qualität und Verlässlichkeit unserer Inhalte. Um sicherzustellen, dass unsere Artikel stets korrekt und vertrauenswürdig sind, stützen wir uns ausschließlich auf renommierte Quellen und wissenschaftliche Studien. Unsere redaktionellen Richtlinien gewährleisten dabei stets fundierte Inhalte. Informiere dich über unsere hohen journalistischen Standards und unsere sorgfältige Faktenprüfung.

BELIEBTE BEITRÄGE

AKTUELLE BEITRÄGE