Superfoods für schöne Haut

Zu wenig Schlaf, zu viel Stress und schlechte Ernährung machen sich sofort an der Haut bemerkbar. Sie ist der Spiegel von Körper und Seele. Mit einer entzündungshemmenden Ernährungsweise lässt sich der Körper wieder ins Gleichgewicht bringen. Superfoods sind perfekt geeignet, gesundheitlichen Problemen, aber auch speziellen Hautproblemen entgegenzuwirken. Das kostenlose E-Book „Beauty Food Guide“ hält nützliche Tipps zu einer Ernährungsweise bereit, die gesund und schön macht.

Superfoods gegen trockene Haut

Mit Superfoods wie Leinöl, das mit seinen Omega-3-Fettsäuren die natürlichen Fette der Haut aufbaut, oder Karotten und andere orangefarbenen Obst- und Gemüsesorten mit Beta-Carotin wird die Haut von innen befeuchtet und mit guten Fetten sowie Vitalstoffen versorgt. Als Vorstufe von Vitamin A wirkt Beta-Carotin außerdem dem vorzeitigen Alterungsprozess der Haut entgegen. Die tägliche Zufuhr von 2 bis 3 Liter Wasser unterstützt die Wirkung der Superfoods.

Jetzt lesen:  Bloß nicht nachmachen: Das sind die dümmsten Diäten

Hilfe bei fettiger Haut

Viel Zucker und Mehl verstärkt die übermäßige Talgproduktion als Ursache von fettiger Haut. Superfoods wie Gurken, die viele Elektrolyte und Pflanzenwasser enthalten, oder Chiasamen mit entzündungshemmenden Omega-3-Fettsäuren können die Talgproduktion verringern. Gurkenschalen oder Gurkenscheiben auf das Gesicht gelegt verkleinern die Poren und reduzieren überschüssiges Fett.

Unreine Haut von innen mit Superfoods reinigen

Stress, ungesunde Ernährung und falsche Pflege können zu unreiner Haut führen. Eine ballaststoffreiche und entzündungshemmende Ernährung klärt die Haut von innen. Als Superfoods eignen sich Haferflocken, die mit Zink die Heilung unterstützen, oder Zitronen, die mit ihrem Vitamin-C-Gehalt entzündungshemmend wirken.

Jetzt lesen:  Am Valentinstag allein? 5 Tipps, um als Single am Tag der Liebe glücklich zu sein

Gerötete und gereizte Haut mit Superfoods ins Gleichgewicht bringen

Entzündungen der Haut werden durch allergische Reaktionen verursacht. Die Folge sind Rötungen, Schuppenbildung, nässende Blasen und juckende Ausschläge. Pflegeprodukte, Nahrungsmittel oder Waschmittel können solche Probleme hervorrufen. Der Hautarzt sollte das Allergen feststellen. Mit Superfoods wie Blaubeeren mit dem sekundären Pflanzenwirkstoff Querzetin oder Süßkartoffeln mit entzündungshemmendem Beta-Carotin kann die Haut wieder beruhigt und ins Gleichgewicht gebracht werden.

Hilfe, wenn die Haut altert

Superfoods wie Walnüsse mit Vitamin E für mehr Spannkraft und eine gute Durchfeuchtung der Haut oder Holundersaft mit Vitamin C zur Abwehr freier Radikaler können den Alterungsprozess der Haut hinauszögern.

Juckende, schuppige Haut – was tun?

Wer unter juckender, schuppiger Haut leidet, sollte einen Hautarzt konsultieren, der feststellen kann, ob eine Allergie vorliegt. Als Superfoods eignet sich
Nachtkerzenöl, das innerlich in Kapselform und äußerlich als Öl angewendet werden kann. Mit Gamma-Linolensäure lindert es Juckreiz und Schuppenbildung. Petersilie hat eine beruhigende und entzündungshemmende Wirkung.

Jetzt lesen:  Cranberry: Alles, was du über die Wirkung von Cranberries wissen solltest

Linderung bei Rosazea

Rosazea macht sich mit Gesichtsrötungen, sichtbar erweiterten Blutgefäßen, Schwellungen und Pusteln bemerkbar. Verstärkt werden die Beschwerden durch Kaffee, scharfes Essen und Alkohol. Superfoods können die Beschwerden lindern. Spargel fördert mit dem Ballaststoff Inulin gute Darmbakterien, Sauerkraut und andere fermentierte Lebensmittel sorgen für ein besseres Darmmilieu.

Akne vulgaris

Die Ursache von Akne vulgaris ist ein hormonelles Ungleichgewicht. Die übermäßige Talgproduktion wird durch zu viele männliche Geschlechtshormone gefördert. Das Darmmilieu kann mit einer ballaststoffreichen Ernährung und den Superfoods grüner Tee mit antibakterieller Wirkung oder grünes Blattgemüse mit den Vitaminen A und C verbessert werden.

Beauty Food Guide

Noch mehr Tipps für ein schönes Hautbild enthält der „Beauty Food Guide“, der unter https://www.flaconi.de/fit-und-schoen-mit-beauty-food/ zum Download bereitsteht.

 

Fotos: flaconi.de