monogamie-liebe-ajoure

Das Telefon klingelt und am anderen Ende ist eine Freundin von mir. Sie versucht mir irgendetwas zu sagen, aber ich verstehe leider kein einziges Wort. Sie weint und schluchzt so laut und bitterlich, dass es unmöglich ist etwas zu verstehen. Nach einer gefühlten Ewigkeit und einem Konzert aus Weinen, Schluchzen, um Fassung ringen, Hyperventilieren und Rotzen kann sie sich dann doch endlich mitteilen.

Und ich erfahre, was ich nach so einer Einleitung fast schon befürchtet habe, dass sich ihr Freund gerade von ihr getrennt hat. Ach du scheiße! Die beiden waren für mich immer das Vorzeigepaar, von dem ich immer dachte: Wie kann man nur so unglaublich perfekt zusammen passen?! 2 Menschen, die so vieles teilen, so ähnlich ticken, so großartig miteinander harmonieren, sich auf Anhieb verstanden haben und jedem anderen das Gefühl geben, nicht so perfekt zu sein. Was ist bloß passiert?

Und jetzt kommt das Erstaunliche an dieser Geschichte: Nichts! Nichts ist passiert! Rein gar nichts! Er käme einfach mit ihrer Art nicht klar. Sie ist eine hübsche Frau, klug, humorvoll, offen, definitiv der Typ Traumfrau, würde ich sagen. Und damit könne er nicht umgehen! Was???
Ich bin sprachlos und starre mit großen Augen mein Telefon an und vermute, dass vielleicht der Hörer kaputt ist. Aber nein, mein Telefon funktioniert einwandfrei. Seine Eifersucht zerfrisst ihn, lässt ihn nicht mehr klar denken, wenn sie nicht da ist. Sie macht ihn regelrecht kaputt! Wie kann Liebe das mit einem machen? Etwas, das so schön ist uns so unendlich viel geben kann, wie kann sie uns so weh tun? Ich will wissen, ob das „alles“ ist? Und tatsächlich, lautet ihre Antwort „ja!“. Er kann diese Gedanken nicht aus seinem Kopf bekommen, ihr nicht vertrauen, hat so unendlich Angst sie zu verlieren, dass er sie lieber aufgibt als weiter zu leiden… Da ist diese kleine Stimme in seinem Kopf, die ihm sagt: „So eine hammer Frau hast Du NIE für dich alleine!“ Diese fiese Stimme hört gar nicht mehr auf mit ihm zu sprechen, erzählt ihm Geschichten darüber, was seine Partnerin gerade tut, wenn er nicht dabei ist. Und in seinem Wahn glaubt er das dann auch noch.

Vertrauen…ein unverzichtbares Gut in einer Beziehung

Für jemanden wie mich macht das alles keinen Sinn! Ich bin nicht sonderlich eifersüchtig. Wenn ich einen Partner habe, hat dieser viele Freiräume und darf gern auch mal mit anderen Mädels flirten. Natürlich habe auch ich eine gewisse Toleranzgrenze und ist diese Grenze überschritten, dann gibt es kein Halten mehr! Doch bis dahin, behaupte ich jetzt einfach mal, ist Vertrauen ein unverzichtbares Gut in einer Beziehung. Viele legen mir meine Sichtweise als Gleichgültigkeit aus, das verletzt mich. Für mich ist mein Verhalten ein Zeichen von Liebe und so viel mehr wert als Eifersucht, die anscheinend ebenfalls ausdrücken soll, wie sehr man seinen Partner liebt. Ich betrachte das quasi als Beleidigung, wenn mir das als Gleichgültigkeit ausgelegt wird. Wenn ich eifersüchtig bin, unterstelle ich meinem Partner doch sofort, er oder sie würde mich betrügen! Noch negativer kann man diese Sache ja gar nicht angehen! Ich habe mich doch aus verschieden Gründen in meinen Partner verliebt, unter anderem doch auch wegen seiner Art, seiner Persönlichkeit, wie er mit bestimmten Situationen umgeht. Und auf einmal ist genau das falsch und nicht mehr liebenswert, sondern nur noch störend?! So sehr sogar, dass ich ihn verlassen muss, weil mich das sprichwörtlich von innen zerfrisst, mir das Herz bricht, so dass ich das Gefühl habe, dass ich nicht mehr atmen kann und einfach nicht mehr klar denken kann!

Ich kann es nicht fassen, da heult mir meine Freundin am Telefon vor, dass sie verlassen wurde, weil alles zu schön ist um wahr zu sein??? Er hat sie einfach von sich weg geschoben, wie ein kaputtes Spielzeug zur Seite gelegt. Dabei ist doch er „kaputt“ und zwar im Kopf! Ich wünsche mir während unseres Telefonates die ganze Zeit nur, dass die beiden das wieder hinbekommen. Wenn schon 2 Menschen, die perfekt für einander erscheinen, das mit einer intakten Beziehung nicht hinbekommen, wie um Himmels Willen sollen es denn dann solche Menschen „wie ich“ schaffen? Leute, die von Haus aus schon beziehungsgestört sind, da die ersten Vorbilder, die man hat, die eigenen Eltern, alles andere als eine normale Beziehung geführt haben. Aber ist es tatsächlich möglich, ihm das zu verzeihen? Alles, was er in seinem Eifersuchtswahn gesagt hat, hat sie zu tiefst verletzt. Klar, er war nicht ganz bei sich, aber er hat es ausgesprochen! Diese Sätze haben sie sehr verletzt! Mit jedem ausgesprochenen Wort, mit jedem entstandenen Satz hat er ihr eine, wenn auch nur kleine, Wunde zugefügt. Auch wenn alles wieder verheilt, werden Narben zurück bleiben, die sie immer an das erinnern werden, was passiert ist.

Leider können wir uns nicht aussuchen, wie wir ticken und leider machen wir in unserem Leben viel zu viele schlechte Erfahrungen die uns noch weiter prägen. Und wenn die Liebe im Spiel ist, setzt die Logik leider viel zu oft aus. Aber bei dieser Sache kann man nicht die Schuld bei seinem Parten suchen, NEIN. Verändern kannst du nur die selbst und dein Verhalten und wenn man so etwas Besonders gefunden hat wie die beiden sollte man das auch versuchen. Schritt für Schritt!! Um die Liebe kämpfen, denn sie ist es wert!