abnehmen die ganze Woche

Wir alle wissen genau, was eigentlich nötig wäre, um endlich die Kilos abzuspecken, die wir uns schon vor Monaten vorgenommen haben. Aber zwischen Arbeit, Freizeit und Familie fällt das Projekt Abnehmen irgendwie immer hinten rüber: Vorkochen, nach der Arbeit zum Fitness und die Yoga-Stunde samstags mit der besten Freundin bleiben meist das, als was sie mal gestartet sind – gute Vorsätze und nichts weiter. Wir haben für euch ein paar Tricks zusammengestellt, die vielleicht nicht direkt zum Traumbody führen, aber auf dem Weg dahin helfen können.
 

1. Lass den Sport festen Bestandteil deiner Woche sein

Alle paar Wochen mal eben 15 Minuten Laufen gehen tut´s einfach nicht. Regelmäßigkeit ist beim Sport das Zauberwort. Plane deshalb den Sport fest in deine Woche mit ein. Den Zahnarzttermin schreibst du dir schließlich auch auf. Check das Wetter, die Kurse in deinem Fitnessstudio oder mach verbindliche Termine mit deinem Trainer oder Freunden. Wenn du das einmal für einen Monat durchgezogen hast, wirst du merken, dass der Sport zum Teil deines Alltags wird. Sich zu überwinden, hinzugehen, wird mit der Zeit immer leichter. Und wer weiß, vielleicht macht´s irgendwann sogar Spaß.
 

Jetzt lesen:  Deutschlands Top 5 Sommer Festivals 2016

2. Wähle das richtige Outfit

Die meisten würden vielleicht meinen, dass der Look beim Sport nebensächlich ist. Aber falsch: Wenn wir uns schon unwohl fühlen, nur weil wir unsere enge Sportleggings anziehen müssen, kann es mit dem Abnehmen nichts geben. Investiere lieber ein bisschen Zeit und vielleicht auch Geld, um die richtige Sportkleidung zu finden. Denn wenn du dich wohl fühlst, kann auch endlich das Wichtige im Mittelpunkt stehen – und zwar das Training. Und wenn du zum Beispiel morgens wenig Zeit für dein Workout hast, leg dir die Klamotten einfach am Abend vorher schon raus. Dann kannst du morgens ohne großes Murren direkt reinschlüpfen und loslegen.
 

3. Gib deiner Motivation einen Schubs

Am besten hast du alles, was du brauchst, immer zur Hand. Wer hat schon Lust, zum Training zu gehen, wenn er erstmal die Sporttasche suchen muss? Die Hürden, die einen immer wieder vom Sport abhalten, sollten so niedrig wie möglich sein. Wenn du zuhause Sport machst, leg die Pilates-DVD doch einfach nach jedem Film wieder ein und breite die Matte vor dem Fernseher aus. Dann kannst du direkt loslegen. Du hast dich im Tennis-Club angemeldet? Park deinen Schläger standardmäßig neben der Tür. Du wirst sehen, diese kleinen Tricks lassen dir weniger Platz für Ausreden und das berühmte „Ach, dann geh ich halt morgen.“
 
gesunder Snack zwischendurch

Jetzt lesen:  Anzeige: Brandneu - Tinder Reactions – Aller Anfang kann so einfach sein

 

4. It´s all about the snacks!

Wir alle kennen ihn, den Heißhunger. Wie oft hat er uns schon die harte Arbeit von Wochen versaut?! Doch damit ist nun Schluss. Wir essen jetzt gegen den Heißhunger! Klingt komisch? Ist aber so. Bereite dir kleine gesunde Snacks vor, auf die du immer zurück greifen kannst. Wasche und schneide Obst und Gemüse und lagere es im Kühlschrank. Wenn du immer was Gesundes zum Knabbern hast, können Omas Pralinen von der letzten Familienfeier auch noch ein paar Wochen länger in der geheimen Süßigkeiten-Schublade schlummern. Das Credo des Vorbereitens gilt allerdings nicht nur bei Snacks und Knabbereien. Auch Hauptmahlzeiten können bequem vorgekocht werden. Gerade Eintöpfe schmecken am nächsten Tag immer noch besser und lassen sich super in größeren Mengen kochen. So können wir in kurzer Zeit die Ernährungsgewohnheiten einer halben Woche steuern.
 

Jetzt lesen:  Abnehmen durch Negativ-Kalorien? Das ist wirklich dran!

5. Mach´s dir selbst

Besonders im Arbeitsalltag ist es schwierig, auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten. Aber auch hier kann man mit ein bisschen Planung verhindern, sich wieder einen Tag lang nur von den Keksen aus dem Konferenzraum zu ernähren. Bring dir was von zuhause mit. Klar ist das wieder mit Zeit und Mühe verbunden, aber es lohnt sich und schont darüber hinaus auch noch den Geldbeutel. Denn jeden Tag in der Pause beim zu Italiener essen, hilft weder der Figur noch den Finanzen. Bring dir auch kleine Snacks mit. Am besten erlaubst du dir zwei am Tag, die du dann aber auch essen musst. Den Appetit auf etwas aufzuschieben hat neben schlechter Laune nämlich auch einen Heißhunger-Anfall zur Folge. Und den wollen wir um jeden Preis verhindern. Snack dir lieber eine Möhre, ein Stückchen Käse oder ein paar Nüsse. Zum Kaffee darf es gern auch mal ein Keks sein. Aber verzichte niemals ganz. Das geht nach hinten los!
 

Pin it @ Pinterest:

Diese 5 Tricks lassen dich die ganze Woche abnehmen Pinterest
 

Fotos: © StudioM1, arthobbit/iStock.com; bernardbodo / stock.adobe.com