Einen frisch gemixten Shake oder Smoothie zum Frühstück finde ich immer sehr praktisch und lecker. Denn es geht ruck zuck, ihr könnt alles gut im Voraus vorbereiten und falls es morgens schnell gehen muss, könnt ihr den Smoothie auch mitnehmen. Dieser Buttermilchsmoothie ist eine gesunde Mischung aus einem Milchshake und einem Smoothie, durch die Buttermilch schmeckt er herrlich frisch und leicht säuerlich.

Jetzt lesen:  Gib dem Jo-Jo-Effekt keine Chance!

 

Zutaten für einen Becher Buttermilchsmoothie

Buttermilchsmoothie

200 ml Buttermilch (vegan: 200 ml Sojamilch und 1 TL Apfelessig)

1 EL frisch gepresster Zitronensaft

150 g Salatgurke

1 kleine Banane (ca. 100 g)

1 Apfel (ca. 120 g)

 

Die Salatgurke waschen und in Stücke schneiden, den Apfel waschen, viertel und das Kerngehäuse entfernen. Die Banane schälen und in Stücke schneiden. Das Obst und Gemüse zusammen mit dem Zitronensaft und der Buttermilch in den Mixer geben und eine Minute lang auf höchster Stufe pürieren.

Jetzt lesen:  Top oder Flop? Wo profitieren wir von technischen Helferlein und wo sind sie überflüssig?

Damit der Buttermilchshake schön kalt ist, könnt ihr ihn entweder auf Eiswürfeln servieren oder die Zutaten am Abend vorher in den Kühlschrank legen. Was ich auch sehr gerne mache ist die Bananen einzufrieren. Dazu schäle ich die Bananen und schneide sie in dicke Scheiben, dann lege ich die Bananenscheiben nebeneinander auf ein leicht gefettetes Blech und friere sie ein. Sind die Bananen gefroren gebe ich sie in Gefrierdosen.

Jetzt lesen:  Die Codecheck App - Checke deine Lebensmittel

 

Hier geht’s zum Blaubeere Kokosnuss Smoothie Rezept »

 

Fotos: Heike Niemoeller