straffe Haut nach dem Abnehmen
Mit diesen Tipps bringst du deine Haut wieder in Form.

Du hast deine Diät erfolgreich beendet, die Pfunde sind gepurzelt und du bist deiner Traumfigur ein Stück näher gekommen. Gut, aber leider ist deine Haut plötzlich schlaff und in extremen Fällen kann sie sogar herunterhängen. Das kann die Abnehmerfolge ganz schön trüben, aber Kopf hoch, das muss nicht so bleiben. Du kannst deine Haut wieder in Form bringen und die folgenden Tipps sagen dir auch, wie das geht.
 

Schon in jungen Jahren abnehmen

Eines ist klar, wenn du schon in jungen Jahren abnimmst, kann sich Haut leichter zurückbilden und verliert auch ihre Straffheit nicht so leicht. Mit dem Alter verliert die Haut ihre Elastizität und kann starke Gewichtsverluste nicht mehr so einfach ausgleichen. Das sollte dich natürlich nicht davon abhalten, auch in reiferen Jahren dein Gewicht zu reduzieren, abnehmen kannst du in jedem Lebensalter. Jedoch solltest du den Jo-Jo-Effekt vermeiden, das ständige Auf und Ab der Kilos belastet nämlich nicht nur den Stoffwechsel, sondern eben auch deine Haut. Du solltest also dein Gewicht nach einer Diät so gut wie möglich halten, schon kleine Veränderungen können ganz schön hilfreich sein. Fahre also besser Fahrrad als das Auto zu benutzen und lauf lieber mal die Treppe hoch, statt den Aufzug zu nehmen.
 

Lass dich massieren

Deine jugendliche Erscheinung kannst du zwar nicht immer behalten, aber Massagen machen zumindest nach dem Abnehmen deine Haut wieder fit. Schließlich hast du es nach der Diät wirklich verdient, dir etwas Gutes zu tun und bei einer Massage zu entspannen. Das ist aber noch nicht alles, eine Massage bewirkt auch, dass die Haut wieder besser durchblutet und der Lymphfluss angeregt wird. Solltest du gerade beim Abnehmen sein, dann empfiehlt sich die Lipo-Massage. Zwar ist diese Tiefen-Massage nicht ganz günstig, aber sie lohnt sich. Wenn sie dann noch mit verschiedenen sportlichen Übungen kombiniert wird, wird der Stoffwechsel angeregt und die Muskeln werden zusätzlich trainiert.
 

Peelings helfen

Mit regelmäßigen Peelings förderst du die Durchblutung der Haut und sie sieht wieder rosig und jugendlich aus. Außerdem sind diese Behandlungen eine hervorragende Vorbereitung, denn straffende Cremes tun dann besser ihre Wirkung. Du kannst natürlich zur Peeling-Anwendung auch einen Massagehandschuh verwenden, der Effekt ist gleich.
 

Sport ist ein Muss

Es ist sicher ein leidiges Thema, das dir immer wieder begegnen wird, aber ohne Sport geht es nun mal nicht. Regelmäßige Bewegung und gezielte Übungen sind nach einer Diät furchtbar wichtig. Denn durch den Sport baust du Muskeln auf und wenn sich diese unter der Haut entwickeln, sieht die Oberfläche der Haut gleich glatter, straffer und attraktiver aus. Hier noch ein wahrer Geheimtipp: Bikram Yoga. Das wird nämlich bei rund 40 Grad Celsius ausgeübt und die Kombination von Wärme und Bewegung lässt die Haut zart und glatt erscheinen.
 

Vergiss das Trinken nicht

Du solltest deinen Körper immer ausreichend mit Flüssigkeit versorgen. Denn zu wenig Wasser schadet nicht nur der Haut, sondern beeinträchtigt deine komplette Gesundheit. Wenn dein Körper ausreichend mit Flüssigkeit versorgt ist, lässt das automatisch deine Haut straffer und frischer erscheinen.
 

Du brauchst Geduld

Natürlich zeigt sich das Ergebnis nicht von heute auf morgen. Das braucht viel Geduld und Disziplin, aber die hast du ja wahrscheinlich vom Abnehmen schon. Doch spätestens, wenn du Freunden und Bekannten deine neue Figur und deine straffe Haut vorstellen kannst und – noch wichtiger – du dich in deiner Haut wohl fühlst, wirst du wissen: Der Aufwand hat sich gelohnt!

 

Mit diesen Pflegeprodukten kannst du die Straffung deiner Haut unterstützen:

straffe haut pflegeprodukte

1 Garnier Sofort straffende, reichhaltige Milk – ca. 5 € /// 2 Hildegard Braukmann Thalasso Körper Peeling – ca. 14 € /// 3 Homedics Elle Macperson by HoMedics Nass- und Trocken-Reinigungsbürste – ca. 40 €

 

Fotos: Lighthaunter, Visivasnc/iStock.com; Douglas