Stars wie Schauspielerin Sofia Vergara (links) zeigen den neuen Tortoiseshell-Look
Stars wie Schauspielerin Sofia Vergara (links) zeigen den neuen Tortoiseshell-Look

Das letzte Jahr war geschmückt von zweifarbigen Haartönen. Ob auf dem roten Teppich oder in der Innenstadt, der Haarfarbentrend, der sich durch dunkle Ansätze und starke Übergänge zu den hellen Spitzen auszeichnete, war überall zu finden und gab der Frisur einen trendigen Touch. Doch Ombré war gestern! Willst du in diesem Jahr dem aktuellsten Haartrend folgen, kommst du um den angesagten Tortoiseshell-Look nicht herum.

Im Gegensatz zum Ombré-Trend, bei dem die Übergänge von hell zu dunkel sehr abgehackt wirkten, wird nun mit sanften und gleichmäßigen Farbübergängen gearbeitet, die noch natürlicher wirken. Dabei werden hauptsächlich natürliche Blond-und Braunnuancen in das Haar gegeben, die harte Kanten vermeiden und den Look ganz natürlich wirken lassen. Wie von der Sonne geküsst erstrahlt dein Haar nun in neuem Glanz. Gerade in der düsteren Aprilzeit kann dies wahre Wunder für dich und dein Gemüt bewirken.
 

Jetzt lesen:  So wirst du fliegende Haare los

Gib deinem Haar den Look des Sommers, schon bevor der Sommer zu dir kommt!

Auch die Stars machen es vor und lassen sich mit dem aktuellen Tortoiseshell-Look von Fans und Followern bewundern. Sternchen wie Sarah Jessica Parker, Jennifer Lopez und Jessica Alba verzaubern mit ihrem natürlichen und gleichzeitig frechen Look die Fotografen und strahlen auf dem roten Teppich mit ihrem Haar um die Wette.

Wer jetzt glaubt, der Frisurname sei vom Panzer einer Schildkröte abgeleitet, irrt. Das sogenannte Tortoiseshell, auf Deutsch Schildplatt, ist eine Farbbezeichnung, die besonders oft bei weiblichen Katzen vorkommt. Sie besteht aus roten und schwarzen Fellzeichnungen und ist bei uns oftmals als „Glückskatze“ bekannt. Dieses Glück kannst du jetzt ganz einfach auch auf deinen Kopf zaubern.
 

Jetzt lesen:  5 Hausrezepte für glänzendes Haar

Auf die Technik kommt es an!

Bist du begeistert vom neuen Look der Stars und möchtest auch selbst so aussehen, solltest du darauf achten, die Tortoiseshell-Farbe an deine eigene Hautfarbe anzupassen. Hast du von Natur aus also eher eine sehr helle Haut, solltest du deine Highlights auch in weiß- oder hellblond färben. Hat deine Haut eher einen olivfarbenen Teint und dein Haar einen kräftigen Braunton, kannst du getrost etwas mit den Farben spielen und verschiedenste Braunnuancen als Highlight einsetzen.

Den Tortoiseshell-Look kannst du dir auch zuhause selbst färben. Dabei wird der Farbton der Wahl mit der Balayage Technik, also ganz ohne Folien oder Strähnchenhauben, ins Haar gebracht. Achte dabei darauf, besonders bei der Kontur rings um das Gesicht besondere Highlights zu setzen, um deinem Gesicht ein besonderes Strahlen zu schenken. Die Farbe, die du als Nuance auswählst, kann dabei so hoch am Ansatz angesetzt werden, wie gewünscht. Wichtig ist dabei, die Farben angenehm verlaufen zu lassen, um – anders als beim Ombré Look – weiche und geschmeidige Übergänge zu schaffen.

Jetzt lesen:  Der Wohngemeinschafts-Knigge: 8 Tipps für das harmonische Zusammenleben in einer WG

Traust du dir das Ganze nicht selbst zu, kann der Friseur deines Vertrauens dir mit wenigen Handgriffen den perfekten Tortoiseshell-Look zaubern und dabei mit Sicherheit genau die Farben wählen, die zu dir und deinem Haut- und Haartyp passen.

 

Foto: Dimitrios Kambouris/WireImage