Contouring leicht gemacht

Contouring leicht gemacht

Contouring leicht gemacht

Wangenknochen aus dem Nichts zaubern, die Nase optisch verkleinern oder sogar die komplette Gesichtsform neu modellieren – das alles ist mit Contouring kein Problem. Du hast noch nie etwas davon gehört? Wir zeigen dir, wie der Make-Up-Trend funktioniert.

Um proportionale Makel auszugleichen und bestimmte Gesichtszüge hervorzuheben, ist Contouring ideal. Durch Schattierungen und Highlights an den richtigen Stellen wird so das Gesicht optimal in Szene gesetzt.
 

Vorbereiten

Wie immer das Gesicht mit einer Feuchtigkeitscreme eincremen und die Foundation auftragen. Hautunreinheiten werden mit einem Concealer gut abgedeckt. Danach beginnt das Contouring. Um die Schattierungen zu schminken, benötigst du Contouring-Creme oder –Puder, mit einer dunkleren Foundation oder Bronzepuder klappt es aber auch. Bei dem Farbton darauf achten, nicht allzu sehr von der natürlichen Hautfarbe abzuweichen (2 bis 3 Nuancen dunkler sind optimal). Außerdem brauchst du Highlighter und einen Pinsel oder Schwamm zum Auftragen.
 

Schatten setzen

Schatten werden an die Stellen gesetzt, die in den Hintergrund treten sollen. Um den Wangen mehr Tiefe zu verleihen und die Wangenknochen zu betonen, wird auf den Wangenhöhlen ein Konturstrich gezogen. Das Gesicht wirkt so schmaler und weniger flach. Auch an Stirn- und Kinn-Rand dürfen Schatten geschminkt werden: Schattierungen an der Seite schmälern die Partien, mittig gesetzt können sie Stirn und Kinn kürzer wirken lassen. Mit Contouring lässt sich auch die Nase sehr gut modellieren: Eine schmalere Nase bekommt man durch zwei feine Konturlinien seitlich des Nasenrückens.
Das A und O beim Contouring: Alle Schatten gut verblenden. Es dürfen keine Ränder zu sehen sein, sonst wirkt das Ergebnis extrem unnatürlich.
 

Highlights setzen

Wer seine Gesichtszüge noch mehr hervorheben will, kann zusätzlich Highlights setzen. Highlights werden überall dort gesetzt, wo keine Schatten sind, sprich: Auf der T-Zone (Stirn, Nasenrücken, Kinn), unter den Augen und auf den Wangenknochen. Auch hier darauf achten, dass alles gut verblendet ist und keine harten Übergänge übrig bleiben. Im Sommer sind Highlighter mit Schimmer-Partikeln besonders schön, frische Akzente lassen sich aber auch mit hellem Concealer setzen.
 

Tipp

Der Contouring-Trend befindet sich gerade in einer Hochphase. Das zeigt sich auch bei den angebotenen Produkten: Mittlerweile gibt es spezielle Kontur-Paletten, die mehrere Farben fürs Contouring und Highlighting anbieten. Je nachdem wo und wie stark schattiert werden soll, kann die richtige Farbe gewählt und gegebenenfalls auch gemischt. So gelingt ein individuelles, angepasstes Make-Up.
 

Unsere Produtkempfehlungen:

Beau Belle Ultra Kontur Kit
Beau Belle Ultra Kontur Kit – ca. 14,95 Euro

 

Sleek Makeup Face Form Contour & Bronzer Palette
Sleek Makeup Face Form Contour & Bronzer Palette – ca. 12,99 Euro

 

Bare Minerals California Bronze
Bare Minerals California Bronze – ca. 28,99 Euro

 

Benefit High Beam Highlighter
Benefit High Beam Highlighter – ca. 28,99 Euro

 

Fotos: Clipdealer, Amazon, Douglas

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Schlupflider: Das hilft wirklich gegen hängende Lider

Schlupflider: Das hilft wirklich gegen hängende Lider

Was sind Schlupflider eigentlich? Ein Schlupflid ist eine Hautfalte, die sich über das eigentliche Augenlid legt.

MEHR
Aloe Vera: So gut ist die Beauty-Wunderwaffe

Aloe Vera: So gut ist die Beauty-Wunderwaffe

Sie gilt als Wunderpflanze schlechthin. Die Rede ist von Aloe Vera. Die Blätter des grünen Gewächses sollen heil

MEHR
Hier kannst du bei deinen Beauty-Produkten richtig sparen

Hier kannst du bei deinen Beauty-Produkten richtig sparen

Knallige Highlighter, deckende Concealer und matte Lippenstifte: Für Beauty-Produkte kann man schnell mal mein kle

MEHR
Das sind die Nageldesign-Trends 2019

Das sind die Nageldesign-Trends 2019

Neues Jahr, neue Nageltrends. Die Nageldesigns im Jahr 2019 werden bunt, ausgefallen und kreativ. Neben neuen Farbe

MEHR

Kommentieren