Burberry-HerbstWinter-2010-

Neue Saison, neuer Style! Wir befinden uns mittendrin – In einer der schönsten Zeit des Jahres! Vor allem für Fashionvictims, die immer auf der Suche nach dem ganz besonderen Schnäppchen sind. Was euch erwartet, verraten wir euch jetzt. Hier sind die Herbst-Trends 2014!

Must-Haves in der kommenden Saison sind Prints und Muster. Mindestens ein Kleidungsstück, verziert mit extravaganten Druckdesigns, gehört zum diesjährigen Herbstoutfit einfach dazu. Auch mit Denim können wir den Kleiderschrank randvoll füllen. Vor allem Jeansjacken kommen wieder in Trend. Gerne darf es auch eine aus vergangenen Jahren sein, aufgepimpt im Used-Look. Für kältere Tage hält der Anorak her.

Jetzt lesen:  In Hosen schön weiblich aussehen – wie geht das?

Ja, richtig gelesen! Was nach der Kindheit ach so peinlich und out war, ist in diesem Jahr wieder top modern. Und das ist super! Denn wenn wir ehrlich sind, hält uns nichts wärmer, außer vielleicht mal eine kräftige Umarmung eines Mannes. Aber im Gegensatz zur Mode, kann man sich darauf ja bekanntlich nicht immer verlassen. Genauso finden auch die wilden Sechziger ihren Weg zurück. Stiefel, am besten bis über das Knie und dazu ein hübsches Shiftkleid, Mini oder Midi. Und als Akzent ein übergroßer Hut auf den Kopf gesetzt. Wer es allerdings nicht ganz so feminin mag, der kann immer noch die lässigere Schiene fahren und auf maskuline Schnitte setzen. Damit liegt ihr trotzdem noch im Trend, denn weite Pullover und „Männersachen“ für uns Ladys bleiben top aktuell. Wir können es eh viel besser tragen! Genauso könnt ihr auch eure Boots behalten. Die Treter bleiben ebenfalls noch in Mode. Farblich wird es im Herbst bunt. Schwarz wird das Siegertreppchen zwar nie verlassen, bekommt dieses Jahr aber Konkurrenz von Rot und Blau. Und wer sich nicht ganz so knallig schmücken will, macht mit Pastellfarben dieses Jahr auch alles richtig.

Jetzt lesen:  Ewa Herzog - Ein Feuerwerk der Gefühle
Jetzt lesen:  Lisa Maria Potthoff: Die Fighterin mit Herz

Foto top: Burberry PR