Der Klassiker ist zurück - hier kommen die neuen Polo-Shirts.
Der Klassiker ist zurück - hier kommen die neuen Polo-Shirts.

Kaum ein anderes Kleidungsstück schwankt auf der Modeskala so sehr zwischen weit oben und ziemlich weit unten wie das Polo-Shirt. Alles eine Zeitfrage? Ja – und jetzt ist das Polo-Shirt gerade wieder ganz oben.

Allerdings nur unter der Voraussetzung, dass du das richtige Modell stylisch kombinierst.
 

Woher kommt der Polo-Shirt-Trend?

Das erste „moderne“ Polo-Shirt erfand René Lacoste 1927. Dieser Gentleman war Tennisspieler und lies sich von den Turnier-Trikots inspirieren, die die Polo-Spieler im subtropischen Indien trugen.
Bereits in den 1930er Jahren hatten seine Shirts mit dem charakteristischen Krokodil-Aufnäher den Weg in die Kleiderschränke diverser Tennisspieler gefunden; während der 1950er schaffte das Polo-Shirt sogar den dauerhaften Sprung von der Sportkleidung zum Casual Dress.
Die 1980er boten Polo Ralph Lauren die Gelegenheit, sich in die Reihe der bedeutenden Polo-Shirt-Designer einzufügen und sorgten dafür, dass das Polo-Shirt zum Inbegriff eines weltmännisch-lässigen Dress‘ wurde.

Ab den 1990ern gab es jedoch einen gewissen Einbruch, galt das Oberteil doch plötzlich als uncool und spießig. Im Zuge des zunehmenden Purismus‘ stand es nämlich nun für reiche Schnösel und deren übermäßig verwöhnte Gattinnen.
Anschließend war es für längere Zeit abgemeldet – nicht total verpönt, aber deutlich weniger im Blickfeld als manch andere Oberteile. Doch die Zeiten ändern sich…
 

Jetzt lesen:  Plissée-Träume: So bringst du deine innere Carrie Bradshaw zum Vorschein

Die Renaissance des Polo Shirts

2014 begann der Auftakt und 2015 wird es wieder endgültig aus der Klamottenkiste ausgegraben – was nicht zuletzt an Labels wie Jil Sander, Chanel oder Tommy Hilfiger liegt. Denn diese interpretieren das Polo Hemd auf smarte bis verspielte Art neu und machen es wieder salonfähig. Kurz gesagt: Ein Sommer ohne Polo Shirt ist kein echter Sommer!
 

Wie sieht das perfekte Polo-Shirt aus und wie kombinierst du es am besten?

Du hast Lust auf einen gleichermaßen eleganten wie coolen Stil? Dann hat dir das eine oder andere Shirt dieser Art in deinem Schrank garantiert noch gefehlt:

Jetzt lesen:  Let it shine! Die aktuellen Street Styles mit Metallic-Eyecatcher

 

Polo Shirt Mode Trend

1. Morgan DRISTA – Poloshirt – marine – 38,95 €

2. Tom Joule DUNSDEN SLIM FIT – Poloshirt – cream ditsy – 54,95 €

3. Tommy Hilfiger DARLENE – Poloshirt – sugar coral – 79,95 €

4. ODLO ALLOY – Poloshirt – nile green melange – 59,95 €

5. Majestic Poloshirt – encre – 89,95 €

6. Tao MELLOWTY – Poloshirt – dark red – 54,95 €

7. Nike Golf SUNSET – Poloshirt – white – 69,95 €

8. Barbour GLOW – Poloshirt – summer dress tartan – 69,95 €

 

Diesen Sommer setzen die Designer auf edle und zuweilen durchaus ungewöhnlichere Materialien (wie schon Tommy Hilfiger 2014 mit Neopren bewies).

In puncto Farbe darfst du mutig sein: Neben schwarz-weißen Streifen sind zarte Pastellnuancen ebenso gefragt wie knallige Töne. Kleine Allover-Ornamente oder raffinierte, gleichmäßige Farbübergänge (innerhalb eines Farbtons oder auch von einem Farbton in einen oder zwei andere) machen das ansonsten schlicht geschnittene Shirt zum echten Hingucker.

Jetzt lesen:  Editorial: When in Milano

Doch dein Outfit wäre noch längst nicht fertig, wenn du nur im Polo-Shirt vor die Tür gehen würdest. Statement-Ketten, Palazzo- oder Schlaghosen und Ethno-Ohrringe sind schon eine gute Basis für einen gelungenen Dress. Da haben Chinos, eng anliegende Perlenketten und Loafers eine kleine Pause…

Was auf alle Fälle gut kommt, ist eine leicht geöffnete Knopfleiste. Ein Griff daneben hingegen bleibt – wie seit vielen Jahren – der nach oben geklappte Kragen.

Die Frage, ob du das Hemd lieber locker in die Hose steckst oder draußen lassen solltest, ist noch nicht komplett geklärt. Im Zweifelsfall entscheidet dein eigener Instinkt richtig. Und solange die Kombination zu dir passt, hast du alles richtig gemacht…

 

Fotos: Zalando