Must-have Basics

Zwar ist die Mode immer im Wandel, doch es gibt auch gewisse immer modische Klassiker, die du in jeder Saison miteinander kombinieren kannst, ohne dadurch veraltet zu wirken. Daher sollten diese neun Kleidungsstücke deinen minimalistischen Schrank füllen, damit du klamottenmäßig auf alle Fälle vorbereitet bist.

Trenchcoat

Als Dauerbrenner gilt hier der Camel Coat mit schlichtem Reverskragen und zwei Eingriff-Taschen. Inzwischen kannst du aber auch Modelle mit viel Schnickschnack wie besondere Knöpfe und Reißverschlüsse finden. Achte aber darauf, auf die Farben Schwarz, Marineblau oder Grau zurückzugreifen. Denn diese Farben gelten besonders bei einem Mantel als ein Zeichen des guten Geschmackes und lassen sich wunderbar kombinieren.

Das weiße Shirt

Das weiße Shirt ergänzt perfekt eine Jeans und eine schwarze Lederjacke auf jeder Party. Aber auch mit Rock und Sneaker zauberst du ein tolles Sommer-Outfit. Und zu Hause kannst du es auch tragen, weil es unheimlich bequem ist und deine Bewegungsfreiheit nicht einschränkt.

Jetzt lesen:  Star Style: Stefanie Giesinger

Schwarze Pumps

Schwarz lässt sich mit jeder Farbe kombinieren und wirkt dazu noch besonders erhaben. Deshalb machen schwarze Pumps immer einen besonders edlen Eindruck und eignen sich nicht nur für offizielle Anlässe, sondern auch zum Essen gehen, Party feiern oder auch fürs Theater.

Schwarze Lederjacke

Steht eine Party bevor und du weißt nicht, was du anziehen sollst? Dann ziehe deine Lederjacke an. Diese sollte aber unbedingt schwarz sein, damit sie dir den nötigen coolen Touch verleiht. Und achte vor dem Kauf, dass sie gut verarbeitet ist. Denn nur bei hochwertigem Leder hast du viele Jahre deine Freude damit und die zusätzlichen Euros machen sich durchaus bezahlt. Den Schnitt kannst du dagegen nach Belieben wählen.

Jetzt lesen:  Schlag auf Schlag - Das Comeback der Schlaghose

Der BH

Bei deiner Unterwäsche ist das wichtigste Kriterium, dass sie gut sitzt, damit du dich den ganzen Tag damit wohlfühlst. Ein gut stützender BH zaubert dir nicht nur eine schöne Silhouette, sondern verhindert auch das Durchschimmern deiner Nippel bei leichten Sommerstoffen. In den Farben Schwarz, Weiß oder Nude wird er unter deiner Kleidung fast unsichtbar.

Die weiße Bluse

Eine Bluse lässt sich nicht nur mit einem Blazer gut kombinieren – auch mit Lederjacke erzeugst du einen tollen Stilbruch, insbesondere, wenn sie weiß ist. Denn auch hier wirkt der Kontrast positiv. Je nachdem, ob du eine Jeans oder eine Stoffhose dazu trägst, wirkt der Look mehr casual oder edel.

Jetzt lesen:  Die ewigen It-Bags

Weiße Sneaker

Sneaker harmonieren prächtig mit Lederjacke – insbesondere, wenn sie farblich einen Kontrast zur Oberkleidung bilden. Achte aber darauf, dass du nicht zu breite Sneaker ohne Zehenkappe wählst. Denn Modelle mit Zehenkappe und großer Breite wirken klobig und wirken meist zu aufdringlich für den Gesamteindruck deines Outfits.

Blue Jeans

Als Basic gilt eine Skinny Jeans oder eine Flared Jeans. Am wichtigsten ist, dass diese dir im Schnitt steht und schön sitzt. Damit sie sich leicht mit anderen Kleidungsstücken kombinieren lässt, entscheide dich für ein Denim-Model, das nicht so ausgewaschen ist.

 

Fotos: alonesdj / stock.adobe.com