Smartwatch kaufen: Auf diese Punkte solltest du achten

Die moderne Technik durchzieht mehr und mehr unser alltägliches Leben und hilft uns dabei, den Alltag zu erleichtern und stressfrei zu meistern. Neben Handys, Tablets, Smart Speaker, Smart TVs und Co gibt es weitere Gadgets, die sich mit dem individuellen Stil der Nutzer verknüpfen: Smartwatches.

Smartwaches zählen bei vielen Menschen zum alltäglichen Leben dazu. Kaum noch werden sie von dem Handgelenk genommen und stellen sich als täglicher Begleiter dar. Doch der Markt dieser Uhren ist riesig und der Kauf gestaltet sich, durch die zahlreichen unterschiedlichen Angebote und Modelle, immer schwieriger. Es ist daher nicht leicht, das richtige Modell für einen zu finden. Deshalb ist es wichtig, dass du beim Kauf einer solchen Uhr auf die folgenden Punkte achtest.

Ist eine Smartwatch notwendig?

Bevor eine voreilige Kaufentscheidung getroffen wird, solltest du dir im Klaren sein, ob du eine Smartwatch überhaupt benötigst und wofür. Die meisten Modelle sind dafür ausgelegt, um das Handy weniger in der Hand zu halten und alles über die Uhr zu managen. Zudem haben viele Uhren zusätzliche Features, wie Sportmessprogramme, Schrittzähler, Pulsmessung, Schlaftracking und vieles Weitere.

Wenn auch du zu den Menschen zählst, die mehr Bewegung in ihren Alltag integrieren möchten, einen Überblick über das Bewegungspensum brauchen und sich auch nicht so leicht motivieren können, dann ist eine solche Uhr wahrscheinlich genau das Richtige für dich. Du wirst dazu angespornt, dein tägliches Schrittziel zu erreichen und dich auch anderweitig sportlich zu betätigen. Dennoch solltest du dir bewusst sein, dass es sich bei einer solchen Uhr meist um eine teure Anschaffung handelt und du somit die Entscheidung zum Kauf gut überlegen solltest.

Jetzt lesen:  Buchtipp: Rock my Heart (The Last Ones to Know, Band 1) von Jamie Shaw

Smartwatch oder Fitnesstracker?

Eine Smartwatch ist in keinem Fall mit einem Fitnesstracker bzw. Fitnessarmband zu vergleichen. Eine Smartwatch für Damen oder Herren hat wesentlich mehr Funktionen zu bieten, wohingegen ein Fitnesstracker nur dazu dient, das tägliche Aktivitätspensum zu tracken und diese auszuwerten. Wenn du also auf der Suche bist nach einer Uhr, die dich in deinem sportlichen Handeln und deiner Bewegung unterstützt, dann ist ein Fitnesstracker meist völlig ausreichend. Zumal diese Armbänder weitaus günstiger sind als Smartwachtes.

Möchtest du hingegen auch Funktionen des Handys per Uhr steuern, benötigst du eine Smartwach. Du solltest dir also klar machen, für welchen Bereich du ein solches Armband, bzw. eine solche Uhr nutzen möchtest, da die Unterschiede im Preisrahmen und in den Funktionen stark voneinander abweichen.

Kompatibilität mit dem Smartphone

Dass die Smartwatch auch kompatibel mit dem eigenen Handy ist, ist mit einer der wichtigsten Punkte, die es beim Kauf zu beachten gilt. Viele Uhren lassen sich nur über ein Handy und eine dazugehörige App einstellen und synchronisieren. Daher ist es wichtig, dass die Uhr auch über das Betriebssystem des Handys läuft und auch die jeweilige App für das Betriebssystem zur Verfügung steht. Beide Geräte sollten somit auch über eine Bluetooth-Funktion verfügen, um sich gegenseitig synchronisieren zu können.

Welche Features braucht die Uhr?

Bei der Frage danach, was deine Uhr alles können sollte, können je nach technischer Leistung und Funktionen preislich große Unterschiede entstehen. Daher solltest du dir gut überlegen, welche Features du auch tatsächlich nutzt. Braucht deine Uhr z. B. ein Mikrofon und einen Lautsprecher oder hast du nicht vor, über die Uhr zu telefonieren? Soll sie eigenständig funktionieren mithilfe einer Sim-Karte oder nur in Verbindung mit dem eigenen Smartphone? Welche Sportprogramme benötigst du und ist es relevant, dass die Uhr eine automatische Messung der Aktivität startet?

Jetzt lesen:  Nie wieder Display Reparatur - Der GLAZ Displayschutz 2.0 im Test

All diese Fragen und mehr gilt es vor dem Kauf zu beantworten. Es ist also klug, wenn du die verschiedenen Modelle vorab miteinander vergleichst und somit die ideale Uhr für dich findest, die all die Funktionen vereint, die du auch wirklich benötigst.

Das Design

Das Design ist für viele Menschen das Wichtigste an einer Smartwach. Viele Smartwatches kommen mit einem Silikonarmband, da sie hauptsächlich für sportliche Aktivitäten ausgelegt sind. Dennoch hast du bei fast jeder Uhr die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Armbändern zu wählen. Wichtiger ist die Frage nach der Form der Uhr. Mittlerweile gibt es Smartwaches in runder, als auch in eckiger Form. Welche dir besser gefällt, hängt ganz allein von deinem Geschmack ab.

Auch solltest du unbedingt auf die Größe der Uhr schauen. Wenn du nur ein kleines und zierliches Handgelenk hast, macht sich eine große Uhr nicht sehr gut und sieht meist klobig aus. Auch das Gewicht spielt hierbei eine große Rolle. Für Frauen gibt es meist extra Modelle, die etwas kleiner und leichter sind. Bei vielen Modellen gibt es zudem auch die Wahl nach dem Material des Gehäuses. So kannst du dich entscheiden zwischen Edelstahl oder Aluminium.

Jetzt lesen:  Platonische Liebe: Kann diese Art von Beziehung überhaupt funktionieren?

Auch wenn eine solche Uhr schon als eine Art Statussymbol gilt, sollten die Funktionen und das Können der Uhr nicht unterschätzt werden. Beim Design ist es nämlich auch wichtig, dass du darauf achtest, dass die Uhr wasserdicht ist, wenn du die Uhr auch mit zum Schwimmen nehmen möchtest.

Wieviel kostet eine Smartwatch

Wieviel eine Smartwatch kostet, lässt sich meist schwer vorhersagen. Wegen unterschiedlicher Funktionen, Größen, Akkulaufzeiten usw., weichen die Modelle preislich meist sehr stark voneinander ab. Bevor du dich also zum Kauf entscheidest, solltest du wissen, welche App die jeweilige Uhr benötigt und ob diese mit dem Handy kompatibel ist.

Weiterhin musst du dich entscheiden, welche Funktionen deine Uhr und welches Design sie haben soll. Je nach Wahl fallen die Preise in einen Rahmen zwischen 70 und 500 €. Bei Smartwatches macht es ebenfalls Sinn, Vorgängermodelle zu kaufen. Von der Funktionalität nehmen sich die Uhren meist nicht allzu viel, sind jedoch um einiges günstiger als aktuelle Modelle. Auch vom Design her unterscheiden sich neuere Uhren kaum noch von alten Modellen.

Smartwatch kaufen – Fazit

Bevor du dich zum Kauf einer Smartwatch entscheidest, solltest du dir genannten Punkte gut durch den Kopf gehen lassen und dir klar machen, ob du eine Smartwatch überhaupt benötigst. Alles in allem können wir sagen, dass eine solche Uhr den Alltag um einiges erleichtert und auch zur sportlichen Aktivität motiviert. Für noch mehr Ansporn beim Sport sorgen übrigens auch diese smarten Fitnessgeräte, die dein Training noch interessanter gestalten.

 

Foto: sitthiphong / stock.adobe.com