muskelwahn

Sie fallen sofort auf, wenn man das Sportstudio betritt – Männer, die sich selbst vorm Spiegel bewundernd anschauen, während sie ihre Hanteln heben und dabei meistens auch noch laut stöhnende Geräusche von sich geben, die man eigentlich nur aus anderen Situationen von ihnen kennt. Ihre meist zu engen Muskelshirts spannen sich über ihre durchtrainierten Oberkörper, auf ihren Armen zeichnen sich die Adern ab und wenn sie durch das Fitnesscenter laufen, kommt uns unweigerlich das Bild eines Gorillas in den Kopf.

Wir fragen uns: Ist dieser Muskelwahn noch sexy?! Natürlich müssen wir ehrlich sein und zugeben, dass breite Schultern, starke Arme und ein durchtrainierter Bauch immer ein Hingucker sind, aber möchte man wirklich, dass der eigene Partner auch so aussieht?

Jetzt lesen:  Sex wie ein Mann

Dazu sollte man wissen, dass ein übermäßig trainierter Körper (und damit meine ich die Männer, die auf der Bühne stehen und in Körperhaltung und –Farbe eine verblüffende Ähnlichkeit zu einem Brathähnchen aufweisen) mit vielen Entbehrungen verbunden ist. Der Kühlschrank mit so einem Partner wird vor allem mit Pute, Quark und anderen Eiweißprodukten bestückt sein und auf ein Nutellabrot zum Frühstück sollte man hier nicht hoffen. Auch der normale Alltag ist bestimmt von festen Zeiten, in denen trainiert oder gegessen werden muss, was sehr einschränkend sein kann. Ein Tag die Woche ist normalerweise trainingsfrei, aber hier leidet unser Sportler dann meist unter starkem Muskelkater und ist nur selten für irgendwelche Unternehmungen zu haben.

Ein gemeinsamer Urlaub ist vielen Paaren wichtig und soll gemeinsame, schöne Erinnerungen schaffen. Die Hotelsuche mit einem leidenschaftlichen Kraftsportler hingegen, kann schon vor dem Urlaub in Stress ausarten, da das wichtigste Ausstattungsmerkmal natürlich das hauseigene Fitnessstudio mit den passenden Geräten (die in ihren Einzelheiten nicht wirklich in der Hotelbeschreibung aufgeführt sind und weitere Recherchen mit sich bringen)ist, um das Training auch in dieser Zeit nicht zu vernachlässigen. Zwei Wochen pure Entspannung am Strand und abends gemütlich essen gehen? Das ist natürlich nicht so einfach möglich, denn die „gefährlichen“ Carbs, die die Definition des Körpers verhindern können, werden so gut es geht vermieden.

Jetzt lesen:  Warum du dir eine Zitrone ins Schlafzimmer legen solltest

Um jeden einzelnen Muskel besonders hervorzuheben, sind meistens nicht nur gesunde Ernährung und eiserne Disziplin beim Training notwendig, viele greifen auch zu zusätzlichen Hilfsmitteln. In den Schränken findet sich das gesamte Sortiment an käuflich erwerbbaren Nahrungsergänzungsmittel wieder und damit man auch jeden Tag Lust auf Training hat und den Fokus nicht verliert, wird mit sogenannten Boostern nachgeholfen. Diese sind zum großen Teil aufgrund ihrer Tunnelblickwirkung nicht nur verboten, sondern haben auch noch andere Nebenwirkungen: Aggressivität, Stimmungsschwankungen und einen verringerten Libido.

Jetzt lesen:  Dein Freund hat dich verlassen - was nun?

Unter diesen beschriebenen Umständen sollte man doch einfach mal zufrieden mit dem eigenen Partner sein, mit dem man auch mal einen gemütlichen Abend vor dem Fernseher verbringen und dabei eine Tüte Chips genießen kann. Ein gewisses, sportliches Aussehen ist zwar wichtig und wirkt natürlich trotzdem weiterhin sehr attraktiv auf uns, aber bitte: Alles in Maßen!

Foto top: clipdealer.de