Massagen A-Z: Welche Massageart ist die richtige für dich?

Ein langer Arbeitstag, Stress, unschöne Verspannungen oder einfach mal dem Alltag entfliehen und abschalten – manchmal sehnt man sich nach einer wohltuenden Massage, die genau bei diesen Dingen Abhilfe verspricht. Doch dabei stellt sich erst einmal die Frage, welche Massage ist denn überhaupt die richtige für mich? Es gibt Unmengen an verschiedenen Typen, die alle auf bestimmte Beschwerden abgestimmt sind. Wir helfen dir, Licht ins Dunkle zu bringen und stellen dir hier die beliebtesten und bekanntesten Arten vor.

Die altbewährte klassische Massage

Die wohl bekannteste Massage ist die klassische. Sie wird auch oft Schwedische Massage genannt – eine Anspielung auf den aus Schweden stammenden Erfinder Henri Peter.
Sie schenkt deinem Körper neue Mobilität und verschafft dir nicht nur körperliche, sondern auch geistige Entspannung. Mit streichenden Bewegungen in Richtung Herz, Knetbewegungen, Reiben mit den Handballen, leichtem Klopfen und anderen Handgriffen werden Verspannungen in deinem Körper gelöst.

Voller Körpereinsatz bei der Thai Massage

Kommt der Begriff Thai Massage auf, reagieren viele mit einem schmerzverzerrten Gesicht. Bei der über 2.000 Jahre alten Methode wird tatsächlich viel Druck ausgeübt, was zu Beginn etwas unangenehm sein kann. Doch auf diese Weise können selbst tiefsitzende Verspannungen und Blockaden gelöst werden. Der Masseur oder die Masseurin leistet vollen Körpereinsatz für dein Wohlbefinden – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Neben den Händen werden unter anderem auch die Ellenbogen, die Knie oder die Füße bei der Behandlung genutzt. Orientiert wird sich an den Energielinien des Körpers.

Thai Massage

Die zarte Shiatsu Massage

Aus Japan kam die Shiatsu Massage zu uns hinübergeschwappt. Dabei werden lediglich die Finger benutzt. Es wird nur ganz leichter Druck ausgeübt, denn Ziel ist es, den Energiefluss wieder anzuregen und den Körper so wieder auszugleichen. Auch die Abwehrkräfte werden gestärkt und sogar bei Verdauungsproblemen kann mit dieser Methode Abhilfe geschaffen werden.

Jetzt lesen:  kirakira+: Diese App bringt deine Fotos zum Glitzern

Die Ayurveda Massage der alten Inder

Auch die Ayurveda Massage findet seit mehreren Tausend Jahren Anwendung. Schon die alten Inder wussten über die positiven Wirkungsweisen von Massagen Bescheid.
Ayurveda ist die Lehre des langen Lebens und beinhaltet verschiedene Massagen. Die in Europa am häufigsten angebotene Form ist die Ayurveda Ganzkörpermassage, bei der warmes therapeutisches Öl verwendet wird, das mit Kräuterextrakten versetzt wurde. Durch die Anwendungen können diese Extrakte tief in deinen Körper eindringen und Giftstoffe lösen. Der gesamte Energiefluss wird aktiviert, sodass diese Stoffe schnell aus deinem Körper geleitet werden können.

Entspannung pur mit der Hot Stone Massage

Bei der Hot Stone Massage finden – wie der Name bereits verrät – heiße Lava-Steine Anwendung. Sie werden auf den Akkupunkturpunkten deines Körpers platziert und mithilfe von Aromaöl sanft bewegt. Diese Methode löst nicht nur Verspannungen, sondern regt auch die Blutzirkulation an, sodass sich deine Zellen besser regenerieren können. Zusätzlich wird dein Nerven- und Lymphsystem angeregt, Giftstoffe können besser aus deinem Körper abtransportiert werden und du fühlst dich frischer und wacher.

Hot Stone Massage

Für alle Leckermäuler – die Hot Chocolate Massage

Bei der Hot Chocolate Massage wirst du nicht einfach mit herkömmlicher Schokolade eingerieben. Dafür wird eine spezielle Kakaosorte verwendet, die viele wohltuende Wirkstoffe enthält und mit Shea-Nuss-Butter und Mandelöl vermischt wird. Damit wirst du allerdings nicht massiert, sondern dein Körper wird mit einer Folie eingewickelt, damit all diese Wirkstoffe besser in deinen Körper gelangen können. Im Anschluss wird alles abgewaschen und du wirst zum Abschluss mit Kakaobutter eingecremt.
Diese Methode pflegt deine Haut intensiv und kann sogar den Prozess der Hautalterung verlangsamen.

Jetzt lesen:  6 wirkungsvolle Tipps für mehr Überzeugungskraft

Mit Esoterik gegen Verspannungen – die Klangschalenmassage

Die Klangschalenmassage kommt aus Ostasien und ist keine klassische Massage, denn du wirst nicht berührt. Der Masseur stellt Klangschalen neben dir auf, die über verschiedene Tonlagen verfügen. Die Schwingungen, die sie bei einem Schlag auslösen, gehen auf deinen Körper über und du spürst Vibrationen. Die kaum merklichen Bewegungen dringen tief in deinen Körper ein und lösen deine Verspannungen auf eine ganz sanfte Art und Weise.

Klangschalenmassage

Die Tuina Massage – eine Behandlung mit Tradition

Die Tuina Massage stammt aus China und ist ein Teil der alten Heilkünste des Landes. Dein Körper wird nicht nur großflächig, sondern auch punktuell behandelt. Diese Kombination legt deine Leitbahnen frei und chronische Schmerzen können gelindert werden. Auch Blockaden in deinem Körper werden gelöst und deine Durchblutung wird gefördert. Das wiederum unterstützt die Funktionsweise deiner Organe und bringt deinen Körper und deinen Geist in Einklang.

Eine Reise nach Hawaii mit der Lomi Lomi Massage

Aus Hawaii stammt die Lomi Lomi Massage. Dabei trifft Massage auf Rhythmus. Der Masseur schenkt deinem gesamten Körper Beachtung, sogar den Achselhöhlen oder den Fußsohlen. Die Bewegungen werden im Rhythmus von traditionellen hawaiianischen Gesängen ausgeführt und entführen dich in eine andere Welt. Du wirst tiefenentspannt und deine Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Jetzt lesen:  Wir feiern die starke Frau!

Die Kräuterölmassage Pantai Luar

Auch die Pantai Luar Massage kommt aus Ostasien. Dabei wird dein Körper meist mit Kräuterölen behandelt und nicht mit den Händen, sondern einem Kräuterstempel in schnellen Bewegungen massiert. So werden beschädigte Zellen innerhalb deines Körpers abtransportiert und natürlich werden auch Verspannungen gelöst und die Muskeln gelockert. Durch die Anregung deines Stoffwechsels kann dein Körper viel leichter entgiften und auch Entzündungen können auf diese Weise abklingen.

Kräuterölmassage Pantai Luar

Die königliche Lulur Massage

Die indonesische Insel Java brachte die Lulur Massage hervor. Im königlichen Palast der Insel hat man die zukünftigen Bräute mit dieser Behandlung auf ihre Hochzeit vorbereitet und sie galt als Schönheitsbehandlung. Du genießt dabei eine Ganzkörpermassage und wirst mit erwärmten und wohlriechenden Duftölen verwöhnt.

Schutz mit der Faszien-Massage

Die Faszien bilden eine Hülle um deine Muskeln und deine Organe, um sie zu schützen. Diese Schutzschicht kann sich verändern, was ein unangenehmes Druckgefühl auslösen kann. Mithilfe einer Faszien-Massage werden diese Veränderungen behandelt, das Bindegewebe wird gelockert und der schmerzhafte Druck löst sich.

Die Dorn-Breuss Massage bei Gelenkproblemen

Die Dorn-Breuss-Massage wurde von den Heilpraktikern Dieter Dorn und Rudolf Breuss entwickelt. Dabei wird deine Wirbelsäule gestreckt, um die Bandscheiben wieder mit ausreichend Nährflüssigkeit zu versorgen und zusätzlich Verspannungen und Blockaden zu lösen. Im Anschluss wirst du mithilfe von Johanniskrautöl massiert.
 

Du willst dich von deinem Partner massieren lassen oder ihn selbst mit einer wohltuenden Massage verwöhnen? Dann haben wir hier ein paar Anregungen für euch!
 

Fotos: jat306; Valua Vitaly; Dasha Petrenko / stock.adobe.com