StartLifestyleFitnessCrawling – so funktioniert der neue Fitnesstrend Krabbeln

Crawling – so funktioniert der neue Fitnesstrend Krabbeln

Schluss mit eintönigen Workouts und langweiligen Trainingsmethoden – der neueste Fitnesstrend erobert die Fitnessszene im Sturm: das Crawling! Ja, richtig gehört – auf allen Vieren über den Boden zu krabbeln, kann tatsächlich ein effektives Ganzkörper-Workout sein. Klingt verrückt? Wir haben uns genauer damit beschäftigt und zeigen dir, warum Crawling das nächste große Ding im Fitnessbereich sein könnte.

Crawling – So funktioniert der neue Fitnesstrend

Der neue Fitnesstrend Crawling stammt aus den USA. Die Idee dafür kreierte Tim Anderson. Er ist Buchautor und gleichzeitig Mitbegründer der US-Fitnessbewegung „Original Strenght“. Inzwischen hat Crawling, das nichts anderes als krabbeln bedeutet, auch in Deutschlands Fitnessstudios seinen Einzug gehalten.

Welche Vorteile bietet Crawling?

Chiropraktiker und Physiotherapeuten in den USA und Australien schwärmen schon seit etlichen Jahren von den gesundheitlichen Vorteilen, die das „Krabbeln“ mit sich bringt.

Auch der österreichische Tänzer und Physiotherapeut Johannes Randolf, der u.a. als Betreuuer von Eishockey- und Kampfsportprofis bekannt geworden ist, setzt sich für ein „optimales Crawling-Programm“ ein. In seinem gleichnamigen Buch beschreibt er Therapien und Techniken, die die Funktionalität des Körpers beeinflussen.

  • Förderung von mehr Kraft und Stabilität im Rumpf,
  • Beanspruchung des Herz- und Kreislaufsystems,
  • Stärkung von Koordination und Gedächtnis,

diese Trainingsziele stehen bei den Übungen im Vordergrund.

Wenn du das Programm regelmäßig absolvierst, tust du deiner Rückenmuskulatur dauerhaft etwas Gutes. Beim Krabbeln wird deine gesamte Rumpfmuskulatur gefordert, indem sie dafür sorgt, dass deine Schultern und die Hüftachse nicht rotieren und der Rumpf sich nicht beugt. Du gelangst dadurch zu mehr Stabilität in Rumpf und Schultern. Zudem verbessert sich die Kraftübertragung in deiner Körpermitte. Ziel des Trainings ist es, dass Nackenverspannungen und Rückenschmerzen der Vergangenheit angehören.

Wenn du viel im Sitzen arbeiten musst, wirkt sich das auf Dauer auf deine Körperhaltung aus. Sie verschlechtert sich. Crawling verleiht dir wieder einen aufrechten und elegant anzusehenden Gang, da deine Gelenke so wieder stabilisiert werden. Du erhältst deine Balance und Beweglichkeit zurück.

Da sich durch Crawling die beiden Gehirnhälften besser vernetzen, werden auch im mentalen Bereich Erfolge erzielt. So wird u.a. die Konzentration gefördert.

Ein weiterer unschlagbarer Vorteil liegt darin, dass du täglich nur 20 Minuten Zeit in deine Übungen investieren musst. Außerdem benötigst du keine Geräte. Auch den manchmal lästigen Gang in ein Fitnessstudio kannst du dir sparen. Du trainierst nur mithilfe deiner eigenen Körperkraft.

Wie läuft ein Crawling-Programm ab?

Du startest im Vierfüßlerstand. Beachte bitte dabei, dass sich deine Wirbelsäule in einer neutralen Position befindet. Du kennst das vom Unterarmstütz. Deine Knie befinden sich nun unter der Hüfte und die Hände unterhalb der Schultern. Nun dürfen nur noch Hände und Fußspitzen Bodenkontakt haben. Deine Hände und Füße sind nach vorne gestellt, in Richtung des Zieles, zu dem du dich bewegen willst. Achte darauf, dass deine Wirbelsäule parallel zum Boden verbleibt und sie sich nicht beim „Krabbeln“ versehentlich nach unten durchdrückt. Versuche, dass die Rumpfmuskulatur ihre Spannung erhalten kann.

Beim Vorwärtsgehen wendest du den Kreuzgang an. Das bedeutet, dass sich dein rechter Arm und dein linkes Bein gleichzeitig vorwärts bewegen. Versuche in kleinen Schritten vorwärtszukommen. Deine Knie werden dabei kurz über dem Boden gehalten. Dafür ist einige Konzentration erforderlich.

Wenn du mit den Übungen startest und sich noch keine Routine eingestellt hat, genügt es, wenn du drei Mal je 20 Meter „crawlst“. Natürlich kannst du die Strecke jederzeit verlängern oder dich auch rückwärts bewegen. Vielleicht willst du dir auch nach einigen Runden ein Zeitlimit setzen. Wichtig ist, dass du während deines Trainings deine Konzentration auf die optimale Technik richtest.

 

Foto: Microgen / stock.adobe.com

Amazon: Affiliate-Link - mehr Infos / Letzte Aktualisierung am 19.05.2024 / Bilder der Amazon Product Advertising API

AJOURE´ Redaktion
AJOURE´ Redaktion
Wir legen wir größten Wert auf die Qualität und Verlässlichkeit unserer Inhalte. Um sicherzustellen, dass unsere Artikel stets korrekt und vertrauenswürdig sind, stützen wir uns ausschließlich auf renommierte Quellen und wissenschaftliche Studien. Unsere redaktionellen Richtlinien gewährleisten dabei stets fundierte Inhalte. Informiere dich über unsere hohen journalistischen Standards und unsere sorgfältige Faktenprüfung.

BELIEBTE BEITRÄGE

AKTUELLE BEITRÄGE