Rasur Tipps Pflege
Zeigt her eure Beine...

In Unterstützung mit Gillette Venus

Mädels, der Sommer steht vor der Tür und damit die Zeit von kurzen Röcken, Shorts, Bikinis und – richtig – seidenglatter Haut. Durchschnittlich rasieren wir Damen einen halben Quadratmeter Hautfläche, allein an den Beinen stellen wir uns rund 16.800 Haaren. Viel zu tun. Leider ist das Ergebnis manchmal nicht so, wie wir es uns gewünscht hätten. Gemeinsam mit den Experten von Gillette Venus verraten wir in unserem Pflege-Special Tipps für die perfekte Rasur.
 

Der richtige Rasierer

So unterschiedlich wie wir selbst, ist auch unsere Haut. Deshalb solltet ihr auch bei der Wahl des „Werkzeugs“ auf einige Dinge achten, denn Rasierer ist nicht gleich Rasierer.

Regel Nr. 1: Hände weg vom Rasierer des Freundes. Das ist nicht nur unhygienisch, sondern hat auch Nachteile für eure Haut und das Ergebnis. Rasierer für Männer und Frauen sind tatsächlich unterschiedlich aufgebaut. Die Klingenköpfe sind so entwickelt, dass sie an die jeweiligen Köperformen angepasst sind und ein Damenbein hat so gar nichts mit der kantigen Form eines Männergesichts zu tun.

Aber auch unter den Damenrasierern gibt es Unterschiede. Nutzt du einen Rasierer ohne integrierte Gelkissen, solltest du unbedingt Rasiergel verwenden, denn einfache Seife oder Duschgel setzen sich zwischen den Klingen fest und beeinträchtigen so das Ergebnis. Rasierer mit integrierten Gelkissen, wie die Venus Breeze- oder Venus & Olaz Rasierer, gleiten nach dem Befeuchten auch ohne zusätzliches Gel leicht über die Haut. Wer noch eine Portion Extrapflege mitnehmen möchte, entscheidet sich für den Venus & Olaz Sugarberry. Durch ihn wird deine Haut während der Rasur sanft gepeelt und mit Olaz- Inhaltsstoffen versorgt. Hast du eher empfindliche Haut, empfiehlt sich ein hierauf abgestimmter Rasierer, z.B. der Venus Embrace Sensitive. Er ist auf die Bedürfnisse empfindlicher Haut angepasst, pflegt sie gleich bei der Rasur mit einem Hauch Aloe Vera und ist außerdem dermatologisch getestet.

Du bist unsicher, welches Modell für dich perfekt ist? Hilfe findest du hier: http://www.gillettevenus.de/de-DE/perfect-match/
 

Frauen Rasur
 

Die Rasur –
In sechs Schritten zu seidenglatter Haut

1. Warmduscher sein

Am besten wird das Ergebnis unter der Dusche. Nach zwei bis drei Minuten sind Haut und Haar optimal vorbereitet. Das warme Wasser öffnet die Poren und macht die Haare weich.
Schon gewusst? Nach 15 Minuten wird die Haut tatsächlich zu weich und dadurch das Ergebnis beeinträchtigt. Daher lieber nicht erst nach einem ausgiebigen Bad rasieren.

2. Die Haut vorbereiten

Bevor der Rasierer zum Einsatz kommt, solltest du ein Rasiergel auftragen. Damit gleiten die Klingen ganz geschmeidig über die Haut und du vermeidest Schnitte. Außerdem weicht das Gel die Haare zusätzlich auf und erleichtert die Rasur. Hast du einen Rasierer mit integrierten Gelkissen, benötigst du allerdings kein zusätzliches Rasurgel. Sie gleiten bei Befeuchtung auch so leicht über die Haut.

3. Sanft sein

Übe nicht zu viel Druck auf die Haut aus. Das ist gar nicht nötig für ein perfektes Ergebnis. Durch den beweglichen Klingenkopf und ein integriertes Feuchtigkeitsband, z.B. bei den Venus Embrace-Modellen, gleitet der Rasierer ganz leicht in einem Zug über die Haut. Die Mehrfachklingen aller Gillette-Venus-Rasierer sorgen außerdem für ein gründliches Rasur-Ergebnis direkt in einem Zug. Das verhindert Hautirritationen und Schwellungen.

4. Strategisch vorgehen

Oft arbeitet man sich von den Fußgelenken nach oben. Nicht unbedingt die beste Taktik. Spare dir schwierige Stellen wie Knöchel, Knie und Kniekehle ruhig bis zum Schluss auf. Die Haare sind dann gut eingeweicht und lassen sich leichter entfernen.

5. Verwöhne deine Haut mit Feuchtigkeit

Schon Kleopatra wusste was gut für die Haut ist: Pflege, Pflege, Pflege. Daher die Haut nach der Rasur nur trockentupfen und reichlich mit feuchtigkeitsspendender Lotion pflegen. Im Intimbereich empfehlen wir die Haut extra noch mal kalt abzuduschen, das schließt die Poren. Nach dem Abtrocknen noch etwas Körperpuder aufgeben – et voila.

6. Klingen wechseln
Damit das Ergebnis immer perfekt wird, solltest du nach jeder 10. bis 15. Anwendung die Klingen wechseln. Stumpfe Klingen führen schnell zu Verletzungen und Irritationen, da sie das Haar nicht sauber schneiden sondern abreißen. Autsch!
 

Weitere Tipps findest du in den Video-Tutorials von Gillette Venus:

Tipps für die perfekte Rasur der Beine:


 

Tipps für die perfekte Rasur der Achseln:


 

Tipps für die perfekte Rasur der Bikinizone:


 

Tipps für die perfekte Rasur der Arme:

 

Fotos: Gillette