Mit diesen Tricks schminkst du dich Jahre jünger

Kennst du das auch? Schwarze Augenringe, tiefe Falten und eine trockene Haut? Gerade nach langen anstrengenden Tagen haben wir meistens nicht mehr ausreichend Zeit, um uns um die nötige Hautpflege zu kümmern. Das Ergebnis? Fade Blicke, müde Augen und generell eine nachlässige Optik. Zum Glück gibt es aber raffinierte Tipps und Tricks, mit denen du dir deine Müdigkeit innerhalb von Minuten wegschminken kannst und somit jünger und frischer aussiehst. Wie dir das schnelle und vor allem effektive Make-over gelingt und welche Schritte du beachten solltest, erfährst du jetzt.

Hol dir deine Jugend zurück

Make-up kaschiert nicht nur Makel, sondern kann auch einen Teil deiner Jugend zurückholen. Die Wunderwaffe wird daher nicht ohne Grund auch als Muntermacher bezeichnet, da es uns um Jahre jünger aussehen lassen kann! Dass du für diesen Effekt keinen aufwendigen Visagisten benötigst, zeigen wir dir mithilfe folgender Tipps. Beherzigst du die Schritte, kannst du dich schon bald um einige Jahre jünger zaubern – und dies völlig ohne kosmetische Eingriffe oder Schmerzen.

1. Das A und O – die ausreichende Feuchtigkeitspflege

Bevor du dich auf das Make-up stürzt, solltest du dir auch Gedanken über die richtige Hautpflege machen. Was viele vernachlässigen, ist die Haut mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen. Da deine Haut beim Abschminken strapaziert wird, kann sie je nach Hauttyp mal schneller, mal langsamer austrocknen. Aus diesem Grund sollte eine gute Feuchtigkeitscreme selbstverständlich zu deinem Stamminventar gehören, damit du dem Austrocknen vorbeugen kannst. Erst nach der richtigen Pflege kann nämlich ein erfrischendes Make-up wirksam werden und dich um Jahre jünger aussehen lassen.

Jetzt lesen:  Die Haut: Sinnbild für jugendliche Frische und Gesundheit

Wir empfehlen daher nach dem Duschen oder nach der täglichen Gesichtsreinigung eine hautverträgliche Gesichtscreme aufzutragen, die nicht nur schnell einzieht, sondern dir auch einen frischen rosafarbenen Teint zaubert. An dieser Stelle empfiehlt sich auch ein
Serum mit Hyaluron, welches deine Haut nicht nur mit Feuchtigkeit versorgt, sondern auch Falten vorbeugen kann.

2. Jünger aussehen: Mit Primer und Highlighter gegen die Falten

Faltenfrei und das binnen Sekunden? Dann trage vor deiner Foundation einfach einen Primer auf, der dir Frische und ein ebenes Hautbild verleiht. Die farblose und leicht getönte Creme verdeckt nämlich Poren und legt sich wie ein glättender Film auf die Haut. Mithilfe eines Primers lässt sich Make-up im Übrigen auch besser auftragen und bleibt so länger haltbar. Somit kaschierst du nicht nur geschickt feine Linien und Falten, sondern zauberst dir auch ein ebenes Hautbild innerhalb weniger Sekunden.

Nun folgt das Auftragen der Foundation, die du mit Bedacht auswählen und dosieren solltest. Einige Marken versprechen nämlich einen Anti-Aging-Effekt, jedoch kann dieser oftmals nicht mithilfe der enthaltenen Glitzerpartikel erreicht werden. Renommierte Make-up-Artisten warnen gar vor einer Überdosierung vor. Demnach reflektiere zu viel Glanz die Fältchen, wodurch der Fokus wiederum verstärkt auf diesen liegen würde. Aus diesem Grund empfiehlt es sich daher mit einem Highlighter zu arbeiten, der kleine Glanzpunkte direkt auf den Wangen und unter den Brauen setzt und so dein Gesicht optimal hervorheben kann. Der Schimmer in Form eines ganz besonderen Glows bewirkt zudem einen verjüngenden Effekt, da dieser die Wangen voluminöser erscheinen lässt und die Augen optisch vergrößert.

Jetzt lesen:  Mit diesen Tricks kannst du ganz einfach Make-up-Flecken entfernen

3. Raffinierte Concealer-Kombination für den wachen Blick

Augenringe können nicht nur schlafbedingt, sondern auch angeboren sein. Viele Frauen weisen demnach bereits im frühen Alter leichte bläulich-violette Schatten auf, die mit den Jahren dunkler werden können. Ein einfacher Concealer reicht in solchen Fällen dann meistens nicht mehr aus und muss durch eine besondere Technik gestützt werden. So eignen sich laut Experten insbesondere pfirsichfarbene Concealer, die innerhalb weniger Sekunden ein waches Antlitz zaubern können. Der orangefarbene Unterton deckt nämlich den bläulichen Unterton der Augenringe ab und kann so für hellwache Augen sorgen. Abrunden musst die Augenpartie dann noch mit einem zu deinem Hautton passenden Concealer und fertig ist eine rundum gelungene Abdeck-Prozedur.

4. Mit Augenschlag zum jüngeren Antlitz

Schön geschwungene Wimpern sehen nicht nur extrem verführerisch und feminin aus, sondern öffnen auch das Auge. So wirken die Augen mit umwerfendem Augenaufschlag größer, wacher und vor allem auch jünger. Falls du von Natur aus schon über lange Wimpern verfügen solltest, so musst du lediglich auf eine Wimpernzange zurückgreifen, die deine Wimpern herrlich in Schwung bringen kann. Für alle die, die leider nicht mit langen Wimpern gesegnet sind, können aber Wimpernverlängerungen oder Fake-Wimpern eine Alternative darstellen, die ebenfalls lang geschwungene Wimpern zaubern können. Der Vorteil bei unechten Wimpern ist, dass du keine Wimperntusche mehr benötigst.

Jetzt lesen:  Nachhaltig rasieren? Gillette Venus Packungen jetzt plastikfrei und recycelbar

Solltest du deine Wimpern lieber tuschen, raten wir dir, nur deine oberen Wimpern zu schminken sowie deine Lidfalte noch dunkel zu schattieren. Ein cremiger Highlighter unter den Brauen verleiht deinem Gesicht dann noch das absolute Finish, sodass du mithilfe einiger Steps um Jahre jünger aussehen kannst.

5. Augenbrauen – the more the better

Augenbrauen verleihen deinem Gesicht nicht nur den nötigen Rahmen, sondern auch einen gewissen Wiedererkennungswert. So solltest auch du deine Augenbrauen nicht vernachlässigen! In jedem Fall gilt, dass dichte, buschige und eher naturbelassene Augenbrauen als Jugendsymbol gelten, weshalb du diese eher ungezupft lassen solltest. Schmale, künstlich nachgemalte oder verzapfte Augenbrauen lassen dich hingegen optisch altern und können sogar in den extremen Fällen unfreundlich wirken.

6. Last but not least – volle Lippen für das jugendliche Finish

Auch die Lippen spielen eine essentielle Rolle, wenn du dein Gesicht optisch jünger wirken lassen möchtest. Je älter du wirst, desto mehr verlieren die Lippen leider an Volumen. Daher solltest du bei deinem Look vor allem auch auf volle Lippen setzen. Mithilfe von schimmernden Tönen, wie beispielsweise durch ein glänzendes Lipgloss oder einen schimmernden Lippenstift, kannst du deine Lippen voluminöser erscheinen lassen, sodass du einige Jahre erfolgreich wegschummeln kannst. Ein leuchtendes Rot oder helle Rosé-Töne können ebenfalls einen verjüngenden Effekt herbeiführen, sodass einem gelungenen jugendlichen Make-up nichts mehr im Wege stehen sollte.

 

Foto: deagreez / stock.adobe.com