„Back to the roots“ heißt es im Jahr 2021. Dieses steht ganz im Zeichen von Natürlichkeit und der Haarfarbe Braun. Dabei ist Braun alles andere als langweilig. Von Gold-Braun über Aschbraun bis hin zu Roasted Caramel ist alles möglich. Durch pflegende Haarfarben und Tönungen lassen sich weiche Verläufe und Reflexe in das Haar zaubern.

Gold-Braun: braunes Haar mit Glow-Effekt

Flieder-Lila oder Peach Blonde? Was vor zwei Jahren „in“ war, ist längst überholt. Im Jahr 2021 lässt sich die Beauty-Welt wieder von Haarfarben inspirieren, die natürlicher und zurückhaltender sind. Damit werden Trends wieder tragbarer und auch alltagstauglich. Das gilt ganz besonders für den neuesten Haarfarben-Trend, der sich ganz um goldbraunes Haar dreht. Die Trend-Haarfarbe, die dem klassischen Honigblond ähnelt, verleiht braunem Haar einen fantastischen Schimmer-Effekt.

Glänzendes Finish ist das Geheimnis von Gold-Braun

Ob hell, mittel oder dunkel – Braun zählt nach wie vor zu den beliebten Haarfarben. Bei der Haarfarbe Gold-Braun bildet ein mittlerer Braunton die Grundlage. Goldene Nuancen werten das Braun auf und verleihen dem braunen Haar ein edles, glänzendes Finish. Besonders gut kommen die Untertöne zur Geltung, wenn sie im Licht reflektieren und sanft schimmern. Hier können Sie beliebte Haarfarben kaufen.

Wer kann die Haarfarbe Gold-Braun tragen?

Gold-Braun ist für Damen mit einem warmen Teint empfehlenswert, da es sich ebenfalls um eine warme Haarfarbe handelt. Hierfür lohnt es sich, den eigenen Hauttyp bzw. -ton zu bestimmen – nicht nur hinsichtlich Sonnenschutz. So wird beispielsweise ein bronze-, oliv- oder goldfarbener Teint durch die goldenen Reflexe der Trend-Haarfarbe besonders schön betont und zum Strahlen gebracht. Auch bernsteinfarbene, braune oder grüne Augen kommen durch das Gold-Braun wunderbar zur Geltung.

Wenn du einen eher rosigen oder hellen Teint hast, solltest du dich hingegen für eine kühlere Haarfarbe wie Aschbraun entscheiden. Die gold-braune Haarfarbe würde hier einen zu warmen Kontrast zur Haut setzen und diese blass und möglicherweise ungesund wirken lassen.

Immer mehr Brünette kehren zu ihrer natürlichen Haarfarbe zurück.
Immer mehr Brünette kehren zu ihrer natürlichen Haarfarbe zurück.

Dunkelbraun: zeitlos und elegant

Braune oder blonde Strähnen sehen trendig aus. Doch sind sie immer nötig? Nein, zumindest nicht, wenn es nach vielen Stars geht. Immer mehr brünette Künstlerinnen färben gar nicht oder nur wenig und stehen zu ihrer natürlichen Haarfarbe.

Warum kehren immer mehr Schauspielerinnen zu ihrer Naturhaarfarbe zurück?

Ob Mila Kunis, Jessica Alba oder Megan Fox – sie alle tragen eine Haarfarbe, die niemals künstlich, sondern immer warm und natürlich wirkt: Braun. Dunkelbraunes Haar wirkt verspielt und doch wärmer als komplett schwarzes Haar. Aber auch hellere Nuancen wie Schokoladenbraun sind in der Welt der Stars beliebt.

Fun Fact: Viele Männer können braunen Haaren nicht widerstehen. Brünette gelten als intelligent, was in Studien immer wieder belegt wird. Ein Grund mehr, dem Haarfarben-Trend 2021 zu folgen.

Aschbraun: der kühle Braunton

Für Frauen, die es dann doch etwas kühler mögen, ist womöglich Aschbraun die richtige Wahl. Aschbraun sieht jung und trendig aus und wirkt beinahe etwas matt. Die Haarfarbe eignet sich besonders gut für Damen mit dunkelblonden sowie hell- bis mittelbraunen Haaren. Damit sie richtig gut zur Geltung kommt, kann die Farbe mithilfe unterschiedlicher Färbetechniken aufgetragen werden.

Natürliches Finish dank Balayage-Technik

Mithilfe der Balayage-Technik kannst du die Farbe zum Beispiel mit einem Pinsel auftragen und so ein natürliches Finish erzielen. Wenn du deine aktuelle Haarfarbe nur etwas aufpeppen möchtest, kannst du auch nur einzelne Strähnen colorieren.

Angesagter Farbverlauf mit der Ombré-Färbetechnik

Einen angesagten Farbverlauf erhältst du mit der seit Jahren bekannten Ombré-Färbetechnik. Dabei verläuft die Haarfarbe vom Ansatz in die Spitzen. Nach unten hin wird sie immer heller. Diese Färbetechnik ist vor allem für Frauen geeignet, die von Natur aus dunkles Haar und ihre Haare blondiert haben. Nach der Coloration wird der Ansatz Aschbraun, während die Haarspitzen hell bleiben.

Übrigens ist es ratsam, die Haare nach dem Färben mit geeigneten Haarpflegeprodukten wie Shampoo, Conditioner und Haarkuren zu pflegen. Denn auch wenn Aschbraun eine eher matte Haarfarbe ist, wirkt sie in glanzlosem, stumpfem Haar nicht gut. Die Anwendung einer speziellen Pflegeserie für colorierte Haare ist deshalb empfehlenswert.

Besonders praktisch: Wenn die Farbe herauswächst, musst du nicht sofort nachfärben, da es nicht wirklich sichtbar ist.

Welchen Frauen steht Aschbraun?

Aschbraun ist eine Trend-Haarfarbe, die Frauen mit dunkelblondem Haar und einem kühleren Hautton besonders gut steht. Damen mit einem wärmeren Hautton können sich für Akzente in Aschbraun entscheiden, um ihre natürliche Haarfarbe aufzupeppen.

Um den Look zu finden, der am besten zu dir passt, sprichst du mit deinem Friseur. Dieser kann exakt die Aschbraun-Nuance mit diversen Brauntönen kreieren, die perfekt zu deinem Teint passt. Dabei trägt er auf einen mittelbraunen Basiston verschiedene Highlights kühler Brauntöne auf, um so das gräulich-matte, aschige Finish zu erzielen.

Mithilfe unterschiedlicher Strähnchen-Techniken lässt sich ein tolles Finish erzielen.
Mithilfe unterschiedlicher Strähnchen-Techniken lässt sich ein tolles Finish erzielen.

Roasted Caramel: nicht ganz rot, nicht ganz brünett

Nicht ganz so bekannt wie der übrigen Trendfarben, aber ebenfalls beliebt, ist Roasted Caramel. Dabei handelt es sich um eine Nuance zwischen Gold, Rot und Braun. Roasted Caramel ist nicht so hell wie Caramel, weniger auffällig als Rot und etwas wärmer als Schokobraun. Damit ist die Trend-Haarfarbe für alle geeignet, die sich zwischen den drei Farben nicht so richtig entscheiden können.

Schimmerndes Farbspiel zwischen verschiedenen Nuancen

Roasted Caramel ist ein aufregendes Farbspiel zwischen diversen warmen Farbnuancen. Und dennoch ist die Farbe natürlich und elegant. Besonders schön wirkt der intensive Farbton, wenn er wiederum mithilfe der Balayage-Färbetechnik aufgetragen wird. Braunes Haar ist für Roasted Caramel der ideale Ausgangston. Im Sonnenschein kommen die verschiedenen Farbnuancen besonders gut zur Geltung. Damit ist die Haarfarbe die ideale Wahl für den Sommer.

Für wen ist Roasted Caramel zu empfehlen?

Die sanfte Mischung aus Karamell-Nuancen und rötlichen Akzenten schmeichelt allen Hauttypen. Allerdings sollte der Ton getroffen werden, der zum jeweiligen Hautton passt. Im Zweifelsfall sollte ein Profi die Coloration übernehmen. Denn gerade bei rötlichen Haaren kann es zu unerwünschten Ergebnissen kommen, wenn die Farbe falsch aufgetragen wird.

 

Fotos: BestForYou / stock.adobe.com; pixabay.com © StockSnap (CCO Creative Commons), pixabay.com © artursfoto (CCO Creative Commons)