Gesunde Snacks – Knabbern mal anders

Gesunde Snacks – Knabbern mal anders

Gesunde Snacks – Knabbern mal anders

Wir alle kennen das – abends vor dem TV haben wir Lust auf eine kleine Knabberei. Doch es müssen nicht immer die ungesunden Chips oder Süßigkeiten sein. Wir haben für Euch ein paar gesunde Alternativen rausgesucht, die schnell zubereitet werden können und garantiert super gut schmecken:
 

Edamame

Edamame

Die unreifen grünen Sojabohnen werden in Japan traditionell zum Bier gereicht. Bei uns bekommt man sie überwiegend in japanischen Restaurants. Die Bohnen werden in gesalzenem Wasser ca. 5 Minuten gekocht. Anschließend kann man sie mit Meersalz oder Knoblauch würzen. Wer es etwas pikanter mag, kann auch zu Chilipulver greifen. Edamame sind reich an Eiweiß und Omega 3-Fettsäuren. Abends vor dem Fernseher bieten sie eine gesunde und leckere Alternative zu Chips.
 

Rote-Beete-Chips

rote Beete Chips
Oftmals wird die Rote-Beete einfach vergessen. Dabei ist sie total gesund! Reich am Pflanzenstoff Betain, kurbelt sie die Funktion von Leber und Galle an und unterstützt so die Verdauung. Betain senkt außerdem den Homocysteinspiegel, was wiederum das Risiko von Herzkrankheiten verringern kann. Für die Zubereitung frische rote Beete schälen und mit einem Küchenhobel in dünne Scheiben schneiden. Diese auf ein Backblech legen und mit Olivenöl bestreichen. Zum Würzen eignen sich Meersalz und Kräuter wie Thymian oder Rosmarin. Bei 130 Grad ca. 50 Minuten backen.
 

Geröstete Kichererbsen

Geröstete Kichererbsen

Jeder scheint sie jetzt zu essen: Kichererbsen sind der Trend-Snack des Jahres. Mit jeder Menge Proteinen, Spurenelementen und Mineralien sind sie gut für Verdauung, Herz-Kreislauf-System und Blutzuckerspiegel. Die Zubereitung ist simpel: Einfach vorgekochte Kichererbsen kaufen und gut abtrocknen. Dann mit Olivenöl, Kümmel, Salz, Fenchel- und Koriandersamen sowie Paprikapulver mischen und bei 180 Grad ca. 30 Minuten im Backofen rösten. Abkühlen lassen und genießen!
 

Karotten-Chips

Karotten-Chips

Auch aus Karotten lassen sich spielend leicht leckere Chips machen. Einfach schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit ein bisschen Olivenöl beträufeln und auf einem Backblech auslegen. Karotten besitzen relativ viel natürliche Süße. Also unbedingt salzen. Besonders gut passt auch Petersilie. Diese einfach hacken und über die Karottenscheiben streuen. Bei 180 Grad ca. 20 Minuten im Ofen backen – fertig. Karotten sind reich an Beta-Carotin und wirken antioxidativ, fangen also Freie Radikale ab. Am besten kann der Körper das Beta-Carotin aufnehmen, wenn die Karotten leicht gegart und mit etwas Fett gegessen werden.
 

Salzmandeln

Salzmandeln

Salzmandeln sind super lecker, doch leider nicht überall zu bekommen. Gut, dass man sie leicht und schnell selber machen kann. Einfach geschälte Mandeln kaufen, ein Eiweiß mit der Gabel aufschlagen und unterrühren. Alles in ein Sieb geben, damit das überflüssige Eiweiß ablaufen kann. Dann salzen. Die gesalzenen Mandeln auf einem Backblech verteilen und bei 180 Grad ca. 10 Minuten rösten. Mandeln haben zwar super viele Kalorien, aber den angenehmen Nebeneffekt, Hunger schnell zu stillen. Sie sind also der perfekte Snack für Zwischendurch. Mit einem nicht zu verachtenden Magnesiumanteil sind Mandeln gut für das Herz. Außerdem enthalten sie Kalzium für die Knochen und Vitamin E. Das pflegt die Haut.
 

Trockenfrüchte

Trockenfrüchte

Ein absoluter Snack-Klassiker sind getrocknete Früchte. Hier gibt es in jedem Supermarkt unzählige Auswahlmöglichkeiten. Beim Kauf aber Vorsicht walten lassen und stets zur ungeschwefelten und ungesüßten Variante greifen.

 

Fotos © stockstudioX, bhofack2, marekuliasz, zaziedanslacuisine, Pat_Hastings, bhofack2, PeopleImages/iStock


ANZEIGE

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Hangry: Warum wir hungrig so aggro werden

Hangry: Warum wir hungrig so aggro werden

Wer kennt das nicht? Wir haben für längere Zeit nichts gegessen, unser Magen knurrt wie verrückt und schon ist u

MEHR
Mandelmilch:  Darum lohnt sich der Griff zur veganen Alternative

Mandelmilch: Darum lohnt sich der Griff zur veganen Alternative

Milchersatzprodukte liegen schwer im Trend. Vor allem Mandelmilch genießt zurecht einen guten Ruf im Gegensatz zu

MEHR
Ernährungsumstellung – aber wie? Mit diesen Experten-Tipps klappt’s!

Ernährungsumstellung – aber wie? Mit diesen Experten-Tipps klappt’s!

Verschiedene Diätansätze gibt es wahrscheinlich so viele wie Menschen, die abnehmen möchten. Dabei sind die jewe

MEHR
Abnehmen mit Hypnose – Geht das wirklich?

Abnehmen mit Hypnose – Geht das wirklich?

Tausend verschiedene Diäten, Sport, Trennkost, keine Kohlenhydrate nach 17 Uhr, Abnehmdrinks – was haben wir

MEHR

Kommentieren