Was es mit der Pantone Farbe des Jahres 2022

Neujahrswünsche, gute Vorsätze und Bleigießen – dies alles sind Brauchtümer, die zu jedem Jahreswechsel weltweit auf dem Programm stehen.

Eine weitere Tradition, die seit geraumer Zeit nicht mehr vom Kalender wegzudenken ist, ist die Prämierung der Farbe des Jahres vom renommierten Pantone Color Institute. Vor allem für Designer:innen und Fashion-Freaks ist die Nominierung alljährlich ein wahres Highlight und Freunde des guten Farbgeschmacks erwarten gespannt, welche Überraschung den Modebegeisterten wieder einmal ins Haus stehen wird.

So viel darf vorweggenommen werden: Dieses Jahr hat sich das Institut etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Anstatt irgendeinen Farbton zu küren, der bereits irgendwo in irgendeiner Form vorhanden ist, hat man kurzerhand eine absolut neue, völlig individuelle Farbe kreiert. Diese wurde anschließend zur aktuellen Pantone Color of the Year prämiert.

Ja, und was genau ist die neue Farbe nun? Und wie heißt sie?

Bei all dem schriftlichen Brimborium rund um die alljährliche Prämierung der Pantone-Farbe des Jahres sollte man natürlich nicht darauf vergessen, dieselbe tatsächlich zu erwähnen und sie auch vorzustellen. Deshalb wollen wir dir an dieser Stelle verraten, wie die Color of the Year heißt, und was du dir darunter genau vorzustellen hast:

Jetzt lesen:  Die angesagtesten Trends für Herbst und Winter 2020/21

Die Pantone Farbe des Jahres 2022 hört auf den klingenden Namen „Very Peri“ und sie ist eine völlig neuartige Kreation aus Violett- und Blautönen, die eine rötliche Sub-Nuance beinhaltet und ein gleichermaßen fantasievolles Flair wie auch eine positive Grundstimmung vermittelt. Die Farbe, die geradeso auf die Bezeichnung PANTONE 17-3938 hört, führt eine überaus harmonische Sicht auf die Welt herbei, bewirkt Zuversicht und Hoffnung und fördert den eigenen Ideenreichtum.

 

 

Very Peri – The Global Zeitgeist

Das Pantone Color Institute möchte mit seiner innovativen Kreation „Very Peri“ selbstverständlich auch ein Statement setzen. Die Farbe soll den globalen Zeitgeist symbolisieren und gleichzeitig dem Wandel, dem wir derzeit ausgesetzt sind, einen adäquaten Ausdruck verleihen. Angesprochen wird hier selbstverständlich die allgegenwärtige Corona-Pandemie, nicht zuletzt aber auch politische Vorgänge und Ereignisse. Außerdem leben wir in einer Welt, in der die Grenzen zwischen digitalem und physischem Leben zusehends verschwimmen.

Digitales Design hilft den Kreativen dieser Welt, alte Barrieren zu durchbrechen und völlig Neues, Ungeahntes und Nie-Dagewesenes zu erschaffen.

Jetzt lesen:  Prima, Ballerina! So stylst du den Sommer Trend-Look

Das Pantone Color Institute formuliert es folgendermaßen:

„Da wir uns in eine Welt beispielloser Veränderungen begeben, bietet die Auswahl von PANTONE 17-3938 Very Peri eine neue Perspektive und Vision der bewährten und geliebten blauen Farbfamilie. Sie umfasst die Qualitäten der Blautöne, hat aber gleichzeitig einen violett-roten Unterton. PANTONE 17-3938 Very Peri zeigt eine lebhafte, freudige Einstellung und dynamische Präsenz, die die zu mutiger Kreativität und fantasievollen Ausdrucksformen ermutigt.“

Dieses Zitat zeigt, dass sich die Pantone Color Industries durchaus Gedanken um alltags- und gesellschaftsrelevante Inhalte machet und dass das Unternehmen stets bestrebt ist, dem aktuellen Weltgeschehen mit den Mitteln, die ihm zur Verfügung stehen, Ausdruck zu verleihen.

 

 

„Very Peri“ verdeutlicht, dass unsere Welt und unser Leben einem steten, teils sehr rasantem Wandel unterzogen ist. Allein mit den Trends im Gaming, der zunehmenden Popularität des Metaversums und der wachsenden künstlerischen Gemeinschaft im digitalen Raum, veranschaulicht Pantone 17-3938, wie wichtig und wirklich sinnvoll eine gleichermaßen bewährte als auch lieb gewonnene Initiative in den Zeiten, in denen wir leben, ist.

Jetzt lesen:  Kaviar Gauche meets Casio Sheen

Ähnlich gelagert sind auch die Möglichkeiten des Einsatzes von „Very Peri“. Denn die Pantone Color Industries schwingt nicht einfach nur große Reden, wenn sie sich dabei keine Gedanken darüber macht, was ihre Worte zu bedeuten haben.

So wie die Farbe des Jahres 2022 die Grenze zwischen digitaler und physischer Welt vereint, kann sie auch in verschiedenster Form zum Einsatz gelangen. Ihren Sinn und Zweck erfüllt sie daher auf diversen Oberflächen und Strukturen und kann in jeder Situation und bei jeglicher Gelegenheit überzeugen – egal wie und wo sie eingesetzt wird.

 

 

Fotos: pantone.com