Slouchy Jeans

Slouchy Jeans heißt der neueste Fashion-Trend, den wir jetzt tragen. Nach den engen Hosen genießen wir die Freiheit, die uns dieser Cut gibt. Bereits in der letzten Saison setzten viele Designer vermehrt auf lässige und bequeme Oversized-Schnitte.

Das ist unser Glück, endlich mal ein Modestil, der nicht nur super aussieht, sondern auch noch richtig komfortabel ist. Das neue Lebensgefühl ist relaxed und lässig. Dieser Schnitt ist besonders im Frühling und Sommer leicht und luftig.

Was unterscheidet den Slouchy Cut von anderen Schnitten?

Mum, Skinny und Boyfriend, jeder Schnitt hat seine eigenen Merkmale. Kein Wunder, wenn man da mal kurz beim Auswählen ins Grübeln kommt. Damit du auch garantiert die richtige Jeans im Slouchy Cut findest, sagen wir dir, worauf du bei diesem Style achten solltest.

Der Slouchy Cut hat:

  • einen schlauchartigen Schnitt
  • voluminöse Beine
  • eine enge Taille / High Waist
  • wird zum Saum hin schmal
  • Im Gegensatz zu anderen lässigen Schnitten wie dem Boyfriend Style ist der größte Unterschied die Beine, die zum Saum hin immer schmaler werden. Dieser Cut ist somit extrem comfy. Dieser Schnitt steht vor allem Frauen, die eine schmale Taille haben.

    Kleine Problemzonen an den Oberschenkeln werden gut kaschiert. Dieser Cut betont auch die Köchel sehr schön. Dies kannst du besonders gut für dich nutzen, indem du ein Fußkettchen und schicke Schuhe trägst.

    Die hohe, enge Taille und die weite Beinform wirken sehr feminin und modern. Das Beste ist, die Jeans lassen sich vielfältig kombinieren. Mit den richtigen Tops kannst du deine Slouchy Jeans von lässig bis elegant stylen, je nach Stimmung und Anlass.

     

     

    Top 5 Styling-Tipps: So trägst du die Slouchy Jeans

    Kaum eine Jeans bietet so viele Möglichkeiten wie die Slouchy Jeans. Egal ob feminin, lässig, elegant, ethno oder Street Style, alles ist möglich. Hier findest du die 5 schönsten Kombinationen.

    Feminin:

    In Kombination mit einer eng geschnittenen, geblümten Bluse wirken die Slouchy Jeans ganz besonders feminin. Besonders Sonnen- oder Gänseblümchen sehen sehr romantisch aus. Dazu trägst du am besten offene Haare oder ein Tuch. Dieser Look ist perfekt für Dates oder einen Shoppingtrip.

    Lässig:

    Mit einem schlichten, weißen Tank Top hast du im Handumdrehen ein lässiges Outfit, in dem du dich sehen lassen kannst. Diese Kombi ist perfekt, wenn du es morgens eilig hast. Vergiss aber die Ohrringe nicht, Schmuck wertet dieses schlichte Outfit enorm auf.

    Elegant:

    Der Blazer verwandet die Slouchy Jeans in ein stylishes Bürooutfit. Auch für die Uni ist diese Kombi ideal. Wage dich ruhig an Farbe: gelbe und pinke Blazer wirken weniger steif als dunkle.

     

     

    Ethno:

    Lustig, bunt und lebensfroh, dieses Motto passt auch zu den Slouchy Jeans. Das Oberteil darf bunte Farben und Muster haben. Wichtig ist allerdings, dass das Top nicht allzu weit ist. Die Taille muss gut erkennbar sein.

    Street Style/Rockig:

    Cool werden Slouchy Jeans mit einem Band T-Shirt, welches du zusammenknotest. Dieser Look eignet sich gut für Partys und Events. Sneakers sind zu dieser Kombi eine gute Wahl.

    Tipp: Um den engen Saum der Slouchy Jeans zu betonen, kannst du Schnüre um die Knöchel wickeln. Vor allem im Urlaub und im Sommer ist dies ein echter Hingucker.

     

     

    Die perfekten Accessoires für Slouchy Jeans

    Ein beinahe unverzichtbares Accessoire für die Slouchy Jeans ist ein Gürtel. Der Gürtel betont die Taille noch einmal ganz besonders gut. Zu Slouchy Jeans passen relaxte Gürtel aus Leinen oder Cotton am besten. Große Schnallen aus Holz geben den letzten Schliff.

    Der Gürtel sollte in warmen Naturfarben wie ecru, khaki, mauve oder indigo sein. Zu diesen Gürteln passen auch Strohhütte hervorragend. Schmuck ist zur Slouchy Jeans ebenfalls eine gute Idee.

    Große, runde Creolen in Gold, Perlenstecker und Strass-Ohrringe, erlaubt ist was gefällt. Jedes slouchy Outfit erfährt durch Schmuck eine Aufwertung. Auch Accessoires in den Haaren wie große Spangen sind momentan angesagt.

     

     

    Welche Schuhe passen zu diesem Cut am besten?

    Bei dieser Frage kommt es auf die Art an, wie du deine Jeans gestylt hast. Wenn du deine Jeans mit einem simplen Top trägst, passen sowohl Sneaker als auch High Heels und Stiefeletten. Generell ist klar, zu einem sportlichen Style wie dem Street Look passen Sneaker hervorragend.

    Weiße Sneaker sind im Moment sehr beliebt, aber leider nicht besonders alltagstauglich. Modelle in black sehen länger neuwertig aus. Der Slouchy Look ist ein Freund der Schuhe, da die freien Knöchel das Schuhwerk super in Szene setzen.

    Das einzige No-Go sind leider Stiefel. Der breite Beinschnitt verträgt sich nicht mit den hohen Schuhen. Wenn du deine Lieblingsstiefel ausführen möchtest, greifst du besser zu einem engen Jeansmodell.

     

     

    Fazit:

    Die Slouchy Jeans hat die Skinny Jeans abgelöst. Der unfassbar bequeme und lässige Schnitt macht sie zu dem neuen Liebling im Kleiderschrank. Dieser Cut ist super einfach von lässig bis elegant zu kombinieren. Accessoires wie ein Gürtel sind ein Must bei diesem Look.

     

    Foto: Anna Zhuk / stock.adobe.com