Kleidung leihen statt kaufen

Wenn du beinahe ratlos vor deinem Kleiderschrank stehst und dich einfach nicht entscheiden kannst, was du anziehen sollst, dann gibt es hauptsächlich zwei Gründe: Dein Kleiderschrank ist so gut wie leer oder dein Kleiderschrank ist vollgepackt und verdeckt damit die Auswahl.

Quillt dein Kleiderschrank über und du bist der Meinung, dass es Zeit wird, sich von manchen Kleidungsstücken zu trennen, kannst du sie beispielsweise in die Altkleidersammlung geben, an Secondhandshops verkaufen oder die Teile selbst auf dem Flohmarkt anbieten.

Doch was nützt es dir, wenn dein Kleiderschrank innerhalb kürzester Zeit wieder zugewachsen ist und du deine möglicherweise teuer erworbenen Schätzchen wieder aussortieren musst? Vielleicht waren sogar manche Käufe regelrechte Fehlkäufe, die schnurstracks in der Altkleidersammlung gelandet sind. Das kann sich zu einem „Und-täglich-grüßt-das-Murmeltier“-Muster entwickeln.

Deshalb haben wir von der Redaktion uns über dieses recht weit verbreitete Problem Gedanken gemacht und einige praktikable Lösungsmöglichkeiten zusammengetragen, die den Geldbeutel schonen und die Umwelt weniger belasten:

Kleidung aus dem Secondhandshop

Auch Secondhandshops können im Bereich Kleidung und aktuell bei Vintage-Mode gut sortiert sein. Hier kannst du Kleidungsstücke günstig kaufen, tauschen oder verschenken. Im Vorteil bist du, wenn du die gängigen Konfektionsgrößen trägst. Mit einer von der Norm abweichenden Größe sieht die Auswahl etwas magerer aus.

Kleidungsstücke in der Verwandtschaft und unter Freunden ausleihen oder tauschen

Diese Alternative hat allerdings ihre Tücken. Sie setzt voraus, dass der Modegeschmack in etwa gleich ist. Außerdem erwartet „Cousine Petra“ mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, dass ihr gutes Stück möglichst in einwandfreiem Zustand an sie zurückgegeben wird. Beim Kleider-Tausch gehören auch immer zwei dazu, die sich bereit erklären, ein voreilig eingetauschtes Teil wieder zurückzunehmen. Um es kurz zu machen: Bei dieser Art von Ressourcenschonung braucht es Beteiligte, die sich richtig gut verstehen. Ansonsten könnte eine verunglückte Leih- oder Tauschaktion den Familien- und Freundeskreis-Frieden nachhaltig anknacksen.

Kleidung gegen eine verhältnismäßig geringe Gebühr mieten

„Stil hast du, Kleider leihst du.“ So lautet der Slogan der Kleiderei Köln, die im Jahr 2012 als erster Mode-Online-Verleih in Deutschland startete.

Bist du gern modisch gekleidet? Möchtest du öfter mal etwas Neues ausprobieren? Dann bietet sich das kommerzielle Leihen von Kleidungsstücken an. Damit verhinderst du einerseits, jedenfalls zeitweilig, dass dein Kleiderschrank auseinander zu krachen droht. Und andererseits bewirkst du, dass sich dein finanzieller Spielraum erhöht und die Umwelt geschont wird.

Gerade das Thema Umwelt ist von wachsender Dringlichkeit. Denn mit kritiklosem Konsumieren von Kleidung und teilweise auch Billigkleidung, werden die Herstellerfirmen unterstützt, die zur Gewinnmaximierung Textilien in Billigländern produzieren lassen. Die Herstellung der Textilien erfolgt unter umweltschädlichen und gesundheitsgefährdenden Produktionsverfahren und Arbeitsbedingungen. Dort wo die Entlohnung der Arbeiter die Familie kaum ernährt und das, obwohl sie Arbeitszeiten haben, die jenseits von Gut und Böse sind.

Seit einigen Jahren steigt die Zahl der Verleih-Unternehmen, die Kleidung zum Mieten anbieten. Diese Unternehmer haben die Zeichen der Zeit erkannt und reagieren auf das wachsende Umweltbewusstsein der informierten Verbraucher.

Wenn du also deinen Kleiderschrank übersichtlicher gestalten möchtest und dennoch abwechslungsreich oder sogar besonders festlich gekleidet sein willst, bietet sich die Miet-Variation geradezu an. Du kannst wählen zwischen verschiedenen Stilrichtungen, Materialien und Größen. Das Sortiment der Verleihfirmen ist breit gefächert. Bei vielen Modellen handelt es sich um Designermode.

Mit einem Leih-Abo kannst du für einen verhältnismäßig geringen monatlichen Beitrag regelmäßig Teile deiner Garderobe aufpeppen. Gefällt dir ein Exemplar besonders gut, hast du die Möglichkeit, dass Teil käuflich zu erwerben oder für eine Monatsgebühr so lange zu leihen, bis die Gesamtgebühr den Kaufpreis erreicht hat und es dir gehört.

Bemerkenswert ist, dass du die getragenen Kleidungsstücke ungewaschen zurücksenden kannst. Sollte sich einmal ein Fleck auf einem Teil verirrt haben, ist das kein Problem. Dafür zahlst du zusätzlich zur Leihgebühr einen geringen Betrag, der die entsprechende Versicherung abdeckt. Einzig bei Verlust musst du den finanziellen Wert ersetzen.

Welche sind die bekanntesten Online-Unternehmen, die Kleidung vermieten?

Die Online-Auftritte der besten Adressen und deren Konzepte stellen wir dir in Kurzfassung und alphabetisch geordnet vor:

Chic by Choice

Dieses Unternehmen bietet 24-Stunden-Lieferung nach Berlin und Europa. Im Angebot sind Designer-Kleider zu besonderen Anlässen, wie zum Beispiel Kleider für den Abschlussball, für Hochzeitsgäste sowie Abend- und Black Tie-Kleider.

Die meisten Angebote sind in den Konfektionsgrößen von 32 bis 42 erhältlich. Zur Sicherung der Passform und wenn verfügbar, kann eine Zweitgröße kostenlos mitgeliefert werden. Für nicht getragene Kleider erhältst du die vollständige Mietgebühr zurück. Außerdem kannst du dich durch eine Stylistin der Firma bei der Kleiderfrage beraten lassen. In dem Mietpreis ist eine Versicherungsgebühr für kleinere Beschädigungen wie Flecken und Löcher enthalten.

https://chic-by-choice.com/de

Dresscoded

Wie bei Chic by Choise, wird auch hier hochpreisige Kleidung zu besonderen Anlässen geboten. Ebenfalls erfolgt die Lieferung innerhalb von 24 Stunden. Die Rücksendung ist kostenfrei und die Kleidung darf nicht gereinigt werden. Allerdings wird bei verspäteter Rücksendung ein Betrag in Höhe von 60 Euro/Tag und Kleid berechnet.

Der Dresscoded Abendkleider- & Dirndl-Verleih bietet Auswahl in den Konfektionsgrößen 34 bis 44. Als Mietpreis erhebt die Firma 15 % bis 20 % vom tatsächlichen Verkaufspreis. Wenn du möchtest, kannst du die Kleider, Overalls und Jumpsuits im Münchner Showroom für einen Kostenbeitrag in Höhe von 25 Euro pro Kleidungsstück anprobieren. Die Leihgebühr richtet sich nach dem Mietzeitraum. Hier hast du die Wahl zwischen 4 und 8 Tagen.

Eine Besonderheit ist der Trachtenverleih. Die Dirndl-Auswahl beginnt bereits bei der Konfektionsgröße 32. Zudem kannst du zwischen Mini-, Midi- und Maxi-Dirndl-Modellen wählen. Das Mini-Dirndl ist allerdings nur für sehr kleine Frauen oder junge Mädchen geeignet.

https://dresscoded.com/

Mud Jeans

Das Online-Unternehmen ist seit 2013 mit dem „Lease A Jeans-System“ präsent. Seine Innovation, alte, nicht mehr tragbare Jeans in eine Vintage-Jeans oder in andere Produkte umzuwandeln, hat das Upcycle-/Recycle-System in die Modebranche eingeführt.

Die monatliche Miete für eine Jeans beträgt 7,50 Euro. Nach 12 Monaten geht die Jeans in deinen Besitz über. Du kannst sie aber auch gegen ein neues Modell eintauschen. Wenn du dich für ein Abo entscheidest, darfst du bis zu drei Jeans gleichzeitig leihen und sobald du die zweite Jeans least, erhältst du einen Gutscheincode zur Leasinggebühr.

https://www.mudjeans.eu/

Myonbelle

Bei Myonbelle erhältst du neben Alltagskleidung auch festliche Textilien. Die Konfektionsgrößen-Spanne reicht von Größe 34 bis 44 und Onesize. Das Unternehmen bietet drei Box-Flatrates mit verschiedenen Leihgebühren an:

Fashion Flatrate S – 2 Kleidungsstücke – 36 Euro pro Monat.
Fashion Flatrate M – 2 Kleidungsstücke + 2 Accessoires – 49 Euro pro Monat
Fashion Flatrate L – 3 Kleidungsstücke + 2 Accessoires – 59 Euro pro Monat

Die entsprechende Fashion-Box bestücken Mitarbeiter des Onlineshops anhand der von dir vergebenen Likes (anklicken auf ein Herz-Symbol), mit denen du deine Favoriten im Online-Katalog markierst.

Der Austausch ist wie bei allen anderen Online-Unternehmen versandkostenfrei und das Abo ist jederzeit kündbar.

https://www.myonbelle.de/

Re-nt

Die monatlichen Konditionen der Firma Re-nt sehen folgendermaßen aus:

ABO START – 1 Kleidungsstück – 35 Euro pro Monat
ABO EXPLORE –3 Kleidungsstücke – 55 Euro pro Monat. Ein Boxwechsel gratis.
ABO LUSH – 3 Kleidungsstücke – 95 Euro pro Monat. Ein Boxwechsel gratis.

Beim ABO LUSH kannst du Kleidung aus der Premium- und/oder Luxus-Linie auswählen.

Die maximal aufgetragenen Kleidungsstücke gehen an den Hersteller zurück und werden dort recycelt. Versand und Reinigung sind gratis. Die Lieferung erfolgt innerhalb von zwei Werktagen.

https://www.re-nt.com/

Anmerkung zur Kleiderei Köln: Das Unternehmen hat mittlerweile seine Geschäfte in Köln und Freiburg etabliert und ist nicht mehr online tätig.