StartLifestyleLiebe & BeziehungHoovering: Wenn Trennungen zur emotionalen Zerreißprobe werden

Hoovering: Wenn Trennungen zur emotionalen Zerreißprobe werden

Hast du schon mal von „Hoovering“ gehört? Nein, es hat nichts mit Staubsaugern zu tun. In der Welt der zwischenmenschlichen Beziehungen ist Hoovering ein bisher weniger bekanntes Trennungsverhalten. Es geht um Menschen, die sich in das Leben ihres Ex-Partners wieder einschleichen wie Geister aus der Vergangenheit.

Die wenig bekannte Bedeutung von Hoovering

Woher stammt der Begriff Hoovering? Der Ursprung dieser Bezeichnung liegt im Englischen. Auf Deutsch lautet die korrekte Übersetzung aufsaugen oder staubsaugen. Und wie hängt nun Hoovering mit einer Beziehung zusammen? Genau genommen tritt das Hoovering in der Regel erst nach dem Beziehungsende auf, wobei meistens ein Partner seinen Ex-Partner zurückgewinnen möchte. Infolgedessen beginnt der Partner, der nicht unbedingt für das Beenden der Beziehung war, den anderen aufzusaugen bzw. in sich aufzunehmen.

So weit so gut, doch wo liegt nun der Haken? Zahlreiche Menschen lernen erst aus dem Verlust ihres Partners. Ihnen wird nach der Trennung bewusst, wen sie wirklich verloren haben. Zudem kann eine Trennung in vielerlei Hinsicht die Augen öffnen.

Wer neigt zum Hoovering?

Forschern zufolge neigen insbesondere Narzissten dazu, alles zu unternehmen, um mit ihrem Ex in Kontakt zu bleiben. Dabei belassen sie es nicht nur beim in Kontakt treten, sondern sie unternehmen auch zahlreiche Versuche, um ihre Ex-Partnerin zurückzugewinnen. Schließlich benötigen sie die Beziehung, um ihr narzisstisches Wesen aufrechtzuerhalten. Sie können sich einfach nicht damit abfinden, bedeutungslos zu sein und verlassen zu werden. Deshalb wenden Narzissten – bewusst oder unbewusst – Techniken des Hooverings an, um ihren Ex davon zu überzeugen, dass sie eine neue Chance verdienen.

Die typischen Techniken, die das Hoovering repräsentieren

Beim Hoovering zeigt der Ex-Partner – der Narzisst – weder die Bereitschaft, sich zu ändern noch sieht er ein, dass sein Verhalten zum Beziehungsende geführt hat. Stattdessen agiert er als Energievampir, indem er seiner Ex-Partnerin die Kraft entzieht. Er lässt keine Gelegenheit aus, um mit seiner Ex in Kontakt zu treten. Und er wird alles unternehmen, um einen erneuten Beziehungsversuch zu starten. Berücksichtigt er unterdessen die Bedürfnisse, Befürchtungen und Wünsche seiner Ex? Nein, das macht er nicht. Stattdessen zielt er darauf ab, eine erneute Co-Abhängigkeit zu verwirklichen.

Zu den typischen Anzeichen des Hooverings gehören:

  • Die direkte Kontaktaufnahme über soziale Netzwerke wie WhatsApp, Instagram oder Facebook, denn die Ex soll ihren Partner nicht vergessen oder glauben, dass er sie vergessen hat.
  • Überraschungsbesuche sind ebenfalls eine typische Taktik der Narzissten, die Hoovering anwenden.
  • Geschenke nutzen Anhänger des Hooverings ebenso, um ihre Ex zurückzugewinnen.
  • Bei auftretenden Problemen bietet der Ex seine Hilfe an, obwohl er während der Beziehung blind und taub für die Schwierigkeiten und Herausforderungen seiner Partnerin war.
  • Ebenso versuchen Narzissten, im Zuge des Hooverings ihrer Ex ein schlechtes Gewissen einzureden.
  • Positive Erinnerungen erwecken sie zum Leben, indem sie beispielsweise an gemeinsame Urlaube erinnern. Sie deuten darauf hin, dass es viele gute Zeiten gab.
  • Sie machen es dem Opfer nicht leicht, einen neuen Partner kennenzulernen, geschweige denn eine neue Beziehung einzugehen.
  • Oft nehmen Narzissten, indem sie das Hoovering anwenden, Kontakt zum engen Freundes- und Familienkreis ihrer Ex auf, um diese mithilfe der vertrauten Personen zu manipulieren.

Wie du feststellst, ob dein Ex-Partner Hoovering für eine Versöhnung nutzt

Die erwähnten Anhaltspunkte fungieren als zuverlässige Orientierung, anhand der du erkennen kannst, ob dein Ex Hoovering nutzt, um dich zurückzugewinnen. Allerdings bedeutet eine Nachricht vom Ex nicht unbedingt, dass er hoovert. Stattdessen kann er lediglich an einem letzten, klärenden Gespräch interessiert sein. Sofern dir seinen Nachrichten jedoch deine Energie rauben, kannst du davon ausgehen, ein Hoovering-Opfer zu sein. Das trifft übrigens auch dann zu, wenn er keinen Punkt setzt, sondern stets mit den Nachrichten weitermacht.

Handelt es sich beim Hoovering um einen Liebesbeweis?

Diese Frage lässt sich mit einem eindeutigen Nein beantworten. Denn beim Hoovering handelt es sich keineswegs um einen reumütigen Liebesbeweis, sondern um eine fast schon psychopatische und zugleich ausgeklügelte Taktik. Dabei geht es darum, dich weichzukriegen. Narzisstische Personen haben Schwierigkeiten damit, eine Trennung zu akzeptieren – insbesondere dann, wenn sie nicht von ihnen ausging. Schließlich möchten sie darüber entscheiden, wann das Beziehungsende eingetreten ist.

Vielleicht hast du es bereits am eigenen Leib erfahren, wie unangenehm, energie- und zeitraubend Hoovering ist. Deshalb lohnt es sich, die nachfolgenden Methoden anzuwenden, um dich gegen das Hoovering zu schützen.

Wie du dich gegen das Hoovering erfolgreich schützen kannst

Von heute auf morgen ändert sich kein Mensch. Das trifft auch dann zu, wenn es um eine erneute Partnerschaft geht. Umdenken oder das Ändern des Verhaltens sind zwei Prozesse, die neben Zeit auch eine Einsicht benötigen. Was bedeutet das für dich? Beobachte das Verhalten deines Ex-Partners kritisch. Frisch getrennt bist du definitiv eines: verletzt und möglicherweise einsam. Du sehnst dich nach dem vertrauten Zustand, zu einer Person zu gehören. Infolgedessen kann es leicht sein, dass du zunächst blind für das Hoovering bist. Dennoch solltest du keineswegs in eine toxische Beziehung zurückkehren, nur um nicht allein zu sein.

Andrerseits bedeutet es nicht gleich, dass dein Ex ein narzisstischer Täter ist. Manche Menschen verstehen erst nach dem Verlust ihres Partners, was sie an ihm hatten. Sofern seine Nachrichten unaufdringlich und ohne lästige Überraschungsbesuche stattfinden, kann es durchaus sein, dass er dich zurückgewinnen will, ohne Hoovering zu nutzen.

Sofern du jedoch aufdringliche Nachrichten erhältst, die auch noch einen Ton anschlagen, als wärt ihr noch ein Paar, kann es durchaus sein, dass du ein Hoovering-Opfer bist. Damit du dich von diesen Schmeicheleien nicht blenden lässt, lohnt es sich, den Kontakt knallhart abzubrechen. Das ist der beste Schutz für dich.

Das funktioniert in der Theorie meistens besser als in der Praxis, denn Narzissten akzeptieren diese Entscheidung in der Regel weniger. Stattdessen dient für sie der Wunsch nach einem Kontaktabbruch als Motivation, sich noch mehr anzustrengen. Das kann dann vom Hoovering ins Stalken übergehen. In diesem Fall ist es ratsam, Unterstützung zu suchen. Hoovering kann dein Selbstwertgefühl reduzieren und dich in eine emotionale Abhängigkeit stürzen. Damit es nicht zu einem Missbrauch durch den Narzissten kommt, kannst du auch eine psychologische Beratung als effektive Methode, um dich gegen das Hoovering zu schützen, in Erwägung ziehen.

Foto: Drazen / stock.adobe.com
Quelle: choosingtherapy.com

Mia Winter
Mia Winter
Mia Winter ist bekannt für ihre direkte und unverblümte Art, mit der sie die Themen Liebe, Beziehungen und Erotik in ihren Artikeln bei AJOURE´ behandelt. Ihre Texte sind ein mutiges Eintauchen in die Tiefen menschlicher Intimität, wobei sie kein Blatt vor den Mund nimmt. Mit einer Mischung aus persönlichen Anekdoten und scharfsinnigen Beobachtungen schafft Mia es, ihre Leser zu fesseln und gleichzeitig zum Nachdenken anzuregen.

BELIEBTE BEITRÄGE

AKTUELLE BEITRÄGE