Heiraten an besonderen Orten: So wird der große Tag wirklich einzigartig

Wenn es um ihre Hochzeit geht, wünschen sich die meisten Paare vor allem, dass der große Tag ein unvergessliches und einmaliges Erlebnis wird. Der Trend geht zunehmend weg von klassischen Hochzeiten und hin zu individuell gestalteten Zeremonien, die die Persönlichkeit und die besonderen Vorlieben des Brautpaares widerspiegeln. Immer mehr Paare entscheiden sich deshalb dafür, an einem besonderen Ort zu heiraten, um der Trauung und den anschließenden Feierlichkeiten eine persönliche Note zu verleihen. Wir stellen dir ein paar außergewöhnliche Locations vor, damit du Inspiration für deinen unvergesslichen Tag bekommst.

Heiraten in Las Vegas

Heiraten in Las Vegas

Las Vegas gilt als Kultort für Spontan-Hochzeiten. Doch eine Feier in Las Vegas ist nicht nur was Besonderes für Paare, die „durchbrennen“ und nur im ganz kleinen Kreis den Bund fürs Leben schließen wollen. Sich im Urlaub vor „Elvis“ das Ja-Wort zu geben und anschließend in der glitzernden Stadt die Flitterwochen zu verbringen, bringt ein ganz besonderes Flair mit sich. Wer in Las Vegas heiraten möchte, kann das jedoch nicht so spontan machen, wie einige vielleicht denken: Auch hier gibt es einiges zu beachten und die Bürokratie macht selbst vor der „Stadt der Sünde“ nicht halt.

Zunächst benötigen Paare eine Lizenz. Hierfür muss das Brautpaar im Clark County Marriage License Bureau vorsprechen. Der Antrag kann aber bereits im Vorfeld online ausgefüllt werden. Wichtig ist es an dieser Stelle den Reisepass vorzulegen. Hat mit der Lizenz alles geklappt, darf sich das Brautpaar für 77 US-Dollar innerhalb eines Jahres im Bundesstaat Nevada trauen lassen. Heiratswillige müssen zudem mindestens 18 Jahre alt sein und Trauzeugen müssen bei der Trauung anwesend sein. Für die Anerkennung der Heiratsurkunde in Deutschland werden eine beglaubigte Kopie des Trauscheins und eine Apostille benötigt. Ansonsten steht einer wunderschönen Trauung in Vegas aber nichts mehr im Wege. Egal, ob man sich dann in der „Little White Chapel“ oder am Fuß des Grand Canyons die ewige Liebe verspricht, den großen Tag wird das Brautpaar mit Sicherheit nicht mehr vergessen.

Eine weitere Besonderheit an einer Hochzeit in Las Vegas ist, dass man hier super den JGA, die Hochzeit und die Flitterwochen miteinander verbinden kann. Während das Brautpaar zum Beispiel nach der Trauung noch die Flitterwochen an der Westküste der USA verbringt und neben Las Vegas auch San Francisco und Los Angeles in einem Roadtrip erkunden kann, bietet sich die „Stadt der Sünde“ natürlich perfekt auch für den Junggesell*innenabschied an. Schließlich gibt es hier unzählige Bars und Clubs, aber auch Casinos sind ein gerne gewähltes Ziel für den „letzten Abend in Freiheit“.

Jetzt lesen:  Albumtipp: Mutterschiff von Afrob

Wer im Casino in Vegas besonders gute Gewinne erzielen möchte, kann sich darauf sogar vorbereiten, denn nicht immer ist es ein reines Glücksspiel. Ihre Kenntnisse in Spielen wie Poker, Blackjack und Co. können Interessierte in einem Online Casino üben und verbessern. Anbieter gibt es wie Sand am Meer. Viele Las Vegas Fans haben in Online Casinos wie dem LeoVegas, 888 oder dem Unibet Casino erste Erfahrungen für den Trip gesammelt.

Heiraten im Wald

Hochzeiten unter freiem Himmel liegen im Trend. Obwohl eine Gartenhochzeit traumhaft schön sein kann, wählen viele Heiratswillige eine noch ausgefallenere Location für ihren großen Tag im Freien. Eine besonders malerische Kulisse ist der Wald. Der Wind rauscht sanft in den Baumwipfeln, die Sonne sendet atemberaubende Lichteffekte durch das Blätterdach, der weiche Moosboden dämpft alle Geräusche. Inmitten dieser märchenhaften Kulisse steht eine festlich gedeckte Tafel mit Blumenschmuck und in den Ästen der umstehenden Bäume hängen kleine Laternen. So könnte eine Hochzeit im Wald aussehen.

Nicht nur für Paare, die besonders naturverbunden sind, ist eine Feier im Wald die ideale Location. Wer sich das Jawort unter grünem Blätterdach mitten in der Natur gibt, wählt damit einen verwunschenen Ort, der etwas Geheimnisvolles und sehr Intimes birgt. Ruhe und Entschleunigung begleiten eine Zeremonie im Wald.

Natürlich ist eine Trauung im Wald nicht überall möglich. Erfahrene Hochzeitsplaner kennen verträumte Fleckchen, die von den zuständigen Behörden für individuelle Trauungszeremonien freigegeben sind und an denen Paare sich ungestört und vor traumhafter Kulisse das Eheversprechen geben können.

Die Dekoration für die Trauungszeremonie und die anschließenden Feierlichkeiten ist im Wald ein echter Selbstläufer. Allein das vorhandene Ambiente verleiht der Hochzeit etwas Zauberhaftes. Besonders passend sind Dekoelemente, die das Waldthema wieder aufgreifen und die Location ganz natürlich in Szene setzen. Von rustikal bis festlich ist vieles möglich. Im Internet gibt es vielfältige Inspirationen für festliche Dekorationsideen mit Holz und anderen Naturmaterialien.

Jetzt lesen:  Kommunikation nur per Emoji?

Für romantische Hochzeitsfotos ist der Wald als Kulisse wie geschaffen. Natürliche Farben, weicher Moosboden, efeuumrankte Baumstämme, der Fantasie des Fotografen sind in dieser Umgebung keine Grenzen gesetzt. Auch kleine Accessoires wie die Eheringe, der Brautstrauß oder das Stammbuch lassen sich so wunderschön in Szene setzen.

Heiraten am traumhaften Sandstrand

Eine Hochzeitslocation, die bei vielen Paaren ganz oben auf der Liste steht, ist ein traumhafter Sandstrand. Sanftes Wellenrauschen, die Sonne glitzert auf dem Wasser und weicher, weißer Sand unter den Füßen. Heiraten am Strand liegt im Trend.

Das exotische Flair malerischer Sandstrände ist meist nicht direkt vor der Haustür zu finden. Die schönsten Strandkulissen gibt es in wärmeren Gefilden, wie zum Beispiel auf den Malediven, in Thailand oder in den Inselregionen. Es gibt erfahrene Weddingplanner, die Paare bei ihrer Hochzeit im Ausland begleiten. Freie Trauredner machen die Zeremonie an den traumhaftesten Stränden der Welt zu einem besonderen Erlebnis für das Brautpaar und seine Gäste.

Heiraten am traumhaften Sandstrand

Trauungen im Ausland haben eine individuelle Note und machen diesen besonderen Tag garantiert unvergesslich. Allerdings erfordert eine Heirat an einer exotischen Location meist etwas mehr Vorbereitung. Bei der Planung müssen beispielsweise die Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen des jeweiligen Landes ebenso berücksichtigt werden wie vor Ort geltende Heiratsbestimmungen und die Gesetzeslage rund um die Ehe.

Die Gästeliste fällt bei einer Hochzeit im Ausland meist etwas kleiner aus, da Familie und Freunde die Auslandsreise einplanen müssen. Dafür wird eine Feier an einem traumhaften Sandstrand vor einer der schönsten Kulissen der Welt garantiert unvergesslich.

Heiraten auf der Ritterburg

Nicht nur eine Schlosshochzeit ist ein Traum. Auch Hochzeiten in den altehrwürdigen Gemäuern einer Burg sind nicht nur für Mittelalterfans ein echtes Highlight. Viele gut erhaltene historische Burganlagen bieten die Möglichkeit, Feierlichkeiten auszurichten und gemeinsam mit Familie und Freunden einen unvergesslichen Tag in historischem Ambiente zu verbringen. Eine Trauungszeremonie auf den Burgzinnen oder im Gewölbekeller mit anschließendem rauschendem Fest im Rittersaal macht den großen Tag garantiert einzigartig.

Jetzt lesen:  Reverse Dieting: Booste deinen Stoffwechsel

Wer das mittelalterliche Flair vollumfänglich ausschöpfen möchte, sollte sich von einem erfahrenen Weddingplanner begleiten lassen. Häufig verfügen Burganlagen, die auf Hochzeitsgäste eingerichtet sind, selbst über eine professionelle Eventplanung, die sich darauf versteht, die Wünsche des Brautpaares und seiner Gäste perfekt in die historischen Gemäuer einzufügen.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem echten Rittergelage mit Spanferkel über offenem Feuer, viel süßem Met und allerhand anderen Köstlichkeiten aus der historischen Küche? Ein echtes Highlight für Brautpaar und Gäste ist ein professionelles Begleitprogramm, das das Mittelalterthema aufgreift. Gaukler und Minnesänger, historische Lautenklänge und allerlei Unterhaltung nach höfischen Gepflogenheiten kann für Kurzweil sorgen.

Perfekt wird dieses besondere Hochzeitsarrangement natürlich, wenn Brautpaar und Gäste sich in mittelalterlicher Gewandung die Ehre geben und damit eine rundum gelungene Atmosphäre schaffen. Dass die Hochzeitsfotos vor einer solchen Kulisse ein echter Hingucker werden, versteht sich wohl von selbst.

Heiraten über den Dächern der Großstadt

Deutlich moderner und absolut atemberaubend ist eine Hochzeit hoch über den Dächern einer funkelnden Großstadt. In den meisten größeren Städten gibt es die Möglichkeit, sich auf der Dachterrasse eines Hochhauses das Jawort zu geben. Diese Kulisse ist nicht unbedingt für Paare mit Höhenangst geeignet. Wer mit luftigen Höhen kein Problem hat, darf sich aber auf einen atemberaubenden Ausblick freuen, der vor allem zu späterer Stunde mit Beleuchtung seinesgleichen sucht.

Hochzeiten über den Dächern einer Großstadt sind stilistisch eher modern gehalten. Von puristisch bis üppig sind den Wünschen des Brautpaares aber keine Grenzen gesetzt. Wer die Stimmung der Skyline aufgreifen möchte, sollte mit vielen Lichteffekten und modernen Akzenten spielen. Auch ein futuristisches Ambiente ist möglich. Und sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, können Locations mit einer Glaskuppel die traumhafte Kulisse vollkommen witterungsunabhängig einfangen.

Für Hochzeiten an außergewöhnlichen Orten stehen unzählige traumhafte Locations zur Verfügung. Vielleicht gibt es auch einen Ort aus deiner Kindheit oder aus der gemeinsamen Zeit mit deinem Partner, der zur perfekten Kulisse für euren besonderen Tag werden kann. Der Kreativität sind beinahe keine Grenzen gesetzt.

 

Fotos: Will Greer / unsplash.com, Arshad Pooloo / unsplash.com; Nadtochiy / stock.adobe.com