Cranberry: Alles, was du über die Wirkung von Cranberries wissen solltest

Heute ist sie nicht nur als Superfood in ganz Deutschland bekannt, man findet sie in verschiedener Form auch in nahezu allen Lebensmittelläden: Die Cranberry. Insgesamt gibt es 130 verschiedene Cranberrysorten. Die Frucht trägt einen englischen Namen, den wir hier zu Lande überwiegend übernommen haben. Nicht ohne Grund, denn ihren Ursprung hat die Cranberry in Nordamerika. Dort findet man bis heute den weltweit größten Anbau vor.

Die Bezeichnung „Cranberry“ trägt die Beere übrigens ihrem Aussehen wegen, da die Beere an den Schnabel eines Kranichs erinnert. Auf englisch heißt Kranich „cran“. In Norddeutschland hat man den Namen wörtlich übernommen „Kranbeere“. Dennoch ist die korrekte deutsche Bezeichnung die „Großfrüchtige Moosbeere“. Jedes Jahr im Oktober ist die Zeit, an der sich aus einer kleinen rosa weißen Blüte die rot leuchtende Cranberry entwickelt hat und zur Ernte bereit ist. In ihrem verzehrfähigen Zustand hat sie einen süß- säuerlichen und leicht faden Geschmack.

Anbau

Am besten wächst die ca. 2cm große Beere auf einem moosigen und etwas säuerlichen Boden. Überdies ist auch bei der Bewässerung wichtig, dass sie einen stets feuchten Boden hat. Dies hängt mit der flachen Wurzel der Pflanze zusammen. Die Tiefe der Wurzel reicht nicht bis zum Grundwasser. Relativ flach ist auch der Busch, auf dem die Beere wächst. Bei diesem handelt es sich um eine Kriechpflanze, welche eine Höhe von ca. 30-40 cm erreicht. Die Pflanze mag es sonnig bis halbschattig.

Ernte

Bei der Ernte der Cranberries wird die Methode der Flutung angewandt. In einem ersten Schritt wird das komplette Erntefeld mit Wasser geflutet. Steht das Feld unter Wasser, wird nun mit Hilfe einer Maschine, welche wie ein Schaufelrad funktioniert, die Beere von der Pflanze getrennt. Dabei erzeugt die spezielle Maschine einen Wasserstrudel. Aufgrund ihres geringen Gewichts schwimmt die Beere nun auf dem Wasser und wird eingesammelt.

Der Unterschied zur Preiselbeere

Sie haben viele Gemeinsamkeiten und doch sind sie nicht identisch: Die Cranberry und die Preiselbeere. Vom Aussehen her erinnert die Preiselbeere stark an die Cranberry. Beide sind rot und auch vom Geschmack ähnlich. Den süß-säuerlichen Geschmack besitzt nämlich auch die Preiselbeere. Beide Früchte gehören zur gleichen Gattung: Die Gattung der Heidelbeere. Sie haben ihren Ursprung in Nordamerika, wobei die Preiselbeere darüber hinaus eine asiatische Herkunft besitzt. Doch im Vergleich zur Großfrüchtigen Moosbeere ist die Preiselbeere kleiner. Im Geschmack ist die Cranberry außerdem ein wenig milder als die Preiselbeere.

 

Angebot
Rabenhorst Cranberry Muttersaft, 3er Pack (3 x 0.7 l)
  • 100% purer Direktsaft aus erster Pressung
  • Reiner Presssaft aus original nordamerikanischen Cranberrys
  • Schonend verarbeitet in der hauseigenen Kelterei
  • Herb-fruchtiger Geschmack

 

Cranberries stärken das Immunsystem und machen schön

Als Superfood wird die Cranberry zurecht bezeichnet, denn sie hat viele gesunde Inhaltsstoffe. Zu den wichtigsten Stoffen zählen die Antioxidantien, durch welche die Beere ihre schützende und gesundheitsfördernde Wirkung hat. Antioxidantien sind Radikalfänger. Im menschlichen Körper werden durch externe Faktoren, wie UV-Strahlungen, Umweltgifte, Abgase oder Medikamente freie Radikale gebildet. Dieser sogenannte oxidative Stress kann, wenn er in zu hoher Dosierung im Körper ist, Zellenschäden verursachen. Das begünstigt zahlreiche Krankheiten und Alterungsprozesse. Hiergegen hilft die Wirkung der Cranberry. Sie verlangsamt dadurch den Prozess der Hauterschlaffung und Faltenbildung.

Eine der Antioxidantien, von der die Cranberry besonders viel enthält, ist Vitamin C. Der essentielle Nährstoff ist für den Aufbau von Knochen, Bindegewebe, Botenstoffen und Hormonen zuständig. Wunden heilen schneller und die Ausbildung der krebserregenden Nitrosaminen wird behindert. Generell wird das Immunsystem gestärkt, weil Bakterien, Pilze und Viren abgewehrt werden. Hieran besonders beteiligt sind Kupfer und Vitamin K. Mit Hilfe von Vitamin C wird auch die Keratinbildung gefördert. Keratin ist ein Protein, welches für die Stärke der Nägel, Haare und Hautschicht verantwortlich ist. Ein guter Keratinhaushalt stärkt ebenfalls die Sehkraft und ist ein wesentlicher Stoff, der zur Bildung von Vitamin A im Körper beiträgt.

Polyphenole sind weitere Antioxidantien, die ebenso wie der Vitamin E-Gehalt der Beere, entzündungshemmend sind. Beide Inhaltsstoffe haben wie das Keratin einen positiven Einfluss auf das Hautbild und die Haare. Kalium, Natrium und Magnesium sind weitere Bestandteile, welche die Großfrüchtige Moosbeere gesund machen. Wer strahlend weiße Zähne möchte, sollte ebenfalls nicht auf Cranberries verzichten. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Frucht die Entstehung von Zahnbelag mindert. Die Ursache dafür ist, dass die Biofilm-Produktion blockiert wird.

Cranberry für die Krebsvorsorge

Die Großfrüchtige Moosbeere kann noch mehr. Es gibt diverse Studien, die eine krebsvorbeugende Wirkung bestätigen. Zusammen mit dem hohen Gehalt an Ballaststoffen ist es besonders der Darmkrebs, welche die Frucht vorbeugen kann.

Cranberry für das Herz

Die rote Cranberry ist auch gut für das Herz. Nicht nur beruhigt Vitamin E die Nerven, auch eine Verkalkung der Arterien wird verhindert, wodurch der Blutdruck stabil gehalten werden kann. Darüber hinaus ist bewiesen, dass sie einen zu hohen Cholesterinspiegel positiv beeinflussen kann. Dadurch wird das Herz- Kreislaufsystem gestärkt. Hierfür zuständig ist besonders das Resveratol.

Cranberry bei Harnwegsproblemen

Schmerzhafte Blasenentzündungen oder Harnwegserkrankungen soll die Beere ebenfalls heilen. Denn sie verhindert, dass Bakterien sich an der Blasenschleimhaut ansetzen. Die Verbreitung und Vermehrung der Bakterien und letztlich eine mögliche Infektion wird dadurch unterdrückt. Darüber hinaus erhöht sie die Urinproduktion. Wegen dieser Eigenschaft wird der Verzehr von Cranberries auch in der Schwangerschaft empfohlen, da schwangere Frauen oft unter Harnwegsproblemen leiden.

 

Angebot
CRANBERRY + D-MANNOSE, Tabletten mit Vitamin C und D, Kürbissamen- und Löwenzahnwurzel-Extrakt (60 Tabletten, Monatspack)
  • Wissenschaftlich erforscht: Das in den Tabletten verarbeitete PACRAN-Pulver enthält doppelt so viele Proanthocyanidine wie unverarbeitete Cranberries.
  • Zucker, der überzeugt: Chemisch betrachtet handelt es sich bei D-Mannose um einen Einfachzucker, wodurch er eng verwandt mit der Glukose ist.
  • Einzigartiges Kombi-Präparat: Die einmalige Zusammensetzung verschiedener Vitalstoffe wie Cranberry, Löwenzahnwurzel-Extrakt, Kürbissamen-Extrakt mit dem Zusatz von Vitamine C und D plus die Aminosäure L-Methionin finden Sie bei keinem anderen herkömmlichen D-Mannose-Produkt.
  • Überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis: Mit dem Erwerb der Cranyberry + D-Mannose Tabletten können Sie sich sicher sein, ein Premium-Produkt zu nutzen. Die Gesundheit hat einen zu hohen Stellenwert, um sich mit weniger als dem Besten zufrieden zu geben.
  • Laborgeprüfte Qualität: Durch die ausschließliche Verwendung von patentierten Markenrohstoffen, steht Botanicy ohne Frage für Premium-Qualität. Zusätzlich werden die Produkte von einem deutschen Institut gründlich geprüft, wodurch Sie selbstverständlich auf die Qualität vertrauen können

 

Cranberries als Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung

Sie ist gesund und hat viele vorbeugende Wirkungen. Ihr Verzehr ist auf diversen Wegen möglich. In der Küche ist sie als Nahrungsmittel vielseitig einsetzbar. Zwar ist ihr roher Verzehr besonders gesund, jedoch ist sie geschmacklich dann eher weniger genussvoll. Unbehandelt ist sie nämlich bitter und säuerlich. Doch das ist kein Problem, weil sie auf viele Arten und Weisen verarbeitet werden kann und ein echter Genuss ist.

Eine Möglichkeit ist, die Cranberry zu trocknen. In getrockneter Form ist sie besonders reich an Ballaststoffen. Dadurch wird sie zum echten Sattmacher. Aus diesem Grund ist sie auch bei Übergewicht von Vorteil. Getrocknet verwendet, kann sie im Müsli oder im Müsliriegel verzehrt werden. Im Kuchen oder Gebäck wird die Cranberry zur wahren süßen Sünde. Ihre süßliche Note rundet darüber hinaus auch herzhafte Gerichte ab. Ob als Topping auf dem Salat oder in Bowls, im Fleisch oder in Soßen, sie ist eine Bereicherung für viele Gerichte. Nicht nur getrocknet, sondern auch gezuckert und in Form von Gelee schmeckt die Beere. In ihrem Herkunftsland wird sie beispielsweise an Thanksgiving zum Truthahn serviert.

 

500g Cranberries getrocknet ganz Moosbeere Cranberry Kranichbeere Trockenfrüchte
  • Cranberries getrocknet in Premium-Qualität.
  • Getrocknete Cranberries haben einen süßsäuerlichen Geschmack, sehr schöne dunkelrot leuchtende Farbe und ein sehr gutes Aroma.
  • Frisch im wiederverschließbaren Aromabeutel verpackt!
  • Unsere Gewürze und Kräuter sind naturrein ohne Füllstoffe - Reine Gewürze und sonst nichts.
  • Cranberries getrocknet aus der Gourmet Serie

 

Am Morgen ist sie im Cranberry-Saft die perfekte Vitaminbombe und abends findet man sie im Cocktail auf der Party wieder. Zu einer der bekanntesten Sorten in denen Cranberries der Hauptbestandteil sind, ist übrigens der Cosmopolitan Cocktail.

Auch interessant:

Cranberries werden auch von Hunden vertragen. Nicht nur für den Menschen, sondern auch bei Hunden kann sie Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung sein. Ihre vorbeugende Wirkung bei Harnwegsinfektion besteht beispielsweise auch bei dem Tier. Es sei jedoch zu empfehlen die Cranberries nicht im rohen Zustand zu reichen. Unter das Futter gemischt oder in getrockneter Form als Leckerli sind sie für den Hund schmackhafter.

 

Gesundheit, Schönheit und Genuss in einem, die Cranberry wird nicht umsonst als Superfood bezeichnet. Sie ist nicht nur vielseitig einsetzbar, sie hat auch viele positiven Wirkungen.

 

Foto: Nitr / stock.adobe.com

Letzte Aktualisierung am 7.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API