Der Detoxtrend im Test

Der Detoxtrend im Test

Sport, Diät und Sommerfigur. Natürlich kennt jede Frau diese Themen. Wir überwinden täglich unseren inneren Schweinehund um einfach toll auszusehen und uns wohl zu fühlen. Allen Komponenten täglich ausreichend Zeit einzuräumen, ist gar nicht mal so einfach. Egal ob Haus- oder Geschäftsfrau: Wir haben beide Hände voll zu tun. Der nötige Erfolg, also eine rasche Gewichtsnahme, erfordert Disziplin, Ausdauer und ein präzises Zeitmanagement. Es versteht sich also von selbst, wieso immer mehr Frauen dem Detoxtrend folgen.

Sprödes Haar, fahler Teint, Müdigkeit und Antriebslosigkeit sind nach der Detoxkur Schnee von gestern. Zumindest hört man davon immer wieder…

Deshalb starten wir den Selbstversuch und begeben uns auf eine 7 tägige Detoxreise.

Tag 1: Motivation Ahoi!

Heute ist es endlich soweit. Alle Tees sind eingekauft und zum testen bereit. Ich habe mich für die Kusmi Teas entschieden. Da ich eine richtige Teetante bin, probiere ich mich eifrig durch alle Sorten und finde sie köstlich. HA! Das wird ein Kinderspiel ein paar Tage lang nur diese leckeren Tees zu trinken. Stärkere Probleme verursachen mir Kaffee- und Zigarettenentzug, aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg! Den ersten Tag meistere ich spielerisch und ich schlafe stolz (und hungrig!) ein.

Tag 2 & 3: Mc Donalds, ich hasse dich!

Ich erwache mit Hunger und gehe mit Hunger ins Bett. Das findet ihr schlimm? Ihr habt doch keine Ahnung! Schlimm sind die Gedanken tagsüber. Junk Food hat mich nie gereizt. Pizza, Burger, Döner und Co. Wecken bei mir normalerweise keinerlei Gelüste. Wenn ich jetzt auch nur in die Nähe eines Fast Food Restaurants kommen- und der Duft von fettigem Essen meine Nase betört- habe ich das Bedürfnis sämtliche Gerichte auf einmal zu essen. Menschen die bereits im Restaurant sitzen und es sich schön schmecken lassen, sind meine Erzfeinde. Ja ich verfluche sie! Meine beste Freundin hat zu mir gesagt, ich sei eine richtige Furie. Schwachsinn! Auch sie isst bestimmt gerade eine riesige Salamipizza! Verräterin!!!!!

detox-diet

Tag 4 & 5:

Der Hunger ist weg! Ich fühle mich nicht mehr schwach und kraftlos, sondern erwache bevor der Wecker klingelt. Fit wie ein Turnschuh springe ich voller Tatendrang aus dem Bett. Mhhh… meine Tees schmecken mir wieder! Unter der Dusche schaue ich an mir hinunter. Wow! Mein Bauch sieht richtig flach aus… JA ich fühle mich großartig! Rein in die Skinny Jeans und raus in die Welt! Ich glaube heute gehe ich shoppen und belohne mich. Vielleicht kaufe ich mir auch das enge Kleid, welches ich letzte Woche entdeckt habe. Aber nicht wie sonst in schwarz, sondern in knallrot. Achtung ich komme!

Tag 6:

Ich fühle mich von Tag zu Tag besser. Die Gedanken an Essen verfolgen mich nicht mehr und beim Blick in den Kalender stelle ich fest: Ich darf heute eine Suppe essen. Das ging ja schnell! Ein Kinderspiel! Als ich abends aus dem Büro komme, mache ich mir keinen Tee. Nein, heute widme ich mich der Zubereitung meiner Suppenbrühe. Ich genieße jeden Löffel. Es schmeckt toll und ich bin wahnsinnig schnell gesättigt.

Tag 7:

Der letzte Tag meiner Detoxreise ist gekommen. Die Zeit ist wie im Flug vergangen. Naja… zu Beginn war es sehr schwer. Wer schön sein will, muss eben leiden. Beim Blick in den Spiegel bin ich super zufrieden. Ich fühle mich tatsächlich rundum wohl in meiner Haut. Heute Abend gibt es endlich wieder feste Nahrung. Dieses Ereignis muss gebührend gefeiert werden. Ich schnappe meine beste Freundin und wir besuchen unser Lieblingsrestaurant. Ich muss selbstverständlich langsam machen, damit mir nach der Kur nicht schlecht wird. Also bestelle ich mir einen Salat. Köstlich! Alles schmeckt viel intensiver. Als ihre Pasta kommt läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Zum Glück ist die Detoxkur für mich vorbei!


Fazit: Als kurzzeitige Entschlackungskur sensationell. Als dauerhafte Diät für sich selbst und das gesamte Umfeld reinste Folter.

Foto top: Green Smootie by Robert Gourley via flickr.com, CC BY 2.0

Artikelfoto: detox-diet by TipsTimesAdmin via flickr.com, tipstimes.com/diet

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Urban Trailrunning: Langeweile beim Rennen war gestern

Urban Trailrunning: Langeweile beim Rennen war gestern

Der neue Lauftrend Urban Trailrunning erobert derzeit die Szene. Hierbei sind Entdeckergeist und Fantasie gefragt.

MEHR
So findest du den besten Sportschuh für dein Training

So findest du den besten Sportschuh für dein Training

Du bist eine echte Sportskanone oder auf dem besten Weg dahin? Dann lass uns über ein wichtiges Thema reden: deine

MEHR
11 Gründe, warum du einen  Personal Trainer engagieren solltest

11 Gründe, warum du einen Personal Trainer engagieren solltest

„Im Fitnessstudio kann ich auch alleine trainieren.“ „Sport machen muss ich sowieso selbst.“ „Das ist nur

MEHR
Das optimale Sport-Outfit: Auf diese Kleidung solltest du im Gym verzichten

Das optimale Sport-Outfit: Auf diese Kleidung solltest du im Gym verzichten

Beim Sport solltest du vor allen Dingen Kleidung tragen, in der du dich wohlfühlst. Zudem musst du dich darin opti

MEHR

Kommentieren