After Sun Care: So pflegst du deine Haut nach einem Sonnenbad richtig

After Sun Care: So pflegst du deine Haut nach einem Sonnenbad richtig

Dein Pflegeprogramm

After Sun Care: So pflegst du deine Haut nach einem Sonnenbad richtig

Am Strand die Seele baumeln lassen und dabei aufs Meer zu schauen ist – herrlich! Was für unser Wohlbefinden Entspannung pur ist, ist für unsere Haut und unsere Haare ein Graus. Sonne, Salz- und Chlorwasser sind für sie Stress pur und ein Sonnenbrand ist schnell mal die unschöne Folge. Deshalb haben wir für dich ein paar nützliche Tipps, wie du deiner Haut und deinen Haaren nach einem langen Tag am Meer oder Pool wieder etwas Gutes tun kannst.
 

  1. Befreie deine Haut gründlich von Sonnencreme-, Chlor- bzw. Salzwasser-Resten – am besten nur mit lauwarmem Wasser und einer milden Duschcreme.
  2. Nach dem Duschen solltest du deine Haut lediglich vorsichtig trocken tupfen – niemals grob trockenreiben.
  3. Vermeide Peelings oder scharfe Reinigungsgegenstände – deine Haut ist nach einem Strandtag sehr empfindlich.
  4. Creme dich mit After-Sun-Produkten ein – sie werden deine Haut angenehm kühlen. Neben entzündungshemmenden Naturstoffen wie Hamamelis, Aloe Vera und Ringelblume enthalten sie auch noch Glycerin, das vor Austrocknung der Haut schützt.
  5. Wenn du dir einen Sonnenbrand eingefangen hast, solltest du deine Haut zunächst mit kalten Umschlägen kühlen. Trage anschließend eine parfümfreie, lipidreiche Lotion auf. Außerdem solltest du die Sonne daraufhin strikt meiden, damit sich deine Haut erholen kann.
  6. Es gibt verschiedene Methoden um die Haut zu kühlen: Rötungen kannst du z.B. mit einem in kühlem grünen Tee getränkten Tuch lindern. Grüner Tee enthält reichlich Polyphenolen und Gerbstoffe, die die Haut beruhigen. Aber auch Quark eignet sich hervorragend, um Sonnenbrand zu lindern. Streiche großzügig Quark auf das Tuch und lasse es so lange auf deiner Haut, bis der Wickel warm wird. Wiederholes es noch ein zweites Mal und dusche dann anschließend lauwarm.
  7. Wenn sich deine Haut anfängt zu pellen, musst du sie regemäßig mit Feuchtigkeitslotion eincremen. Pule nicht die Hautreste ab, sondern entferne nur die, die bereits locker sind, behutsam.
  8. Nachdem du im Meer oder Pool warst, musst du deine Haare gründlich vom Salz- und Chlorwasser befreien. Nachdem du sie mit klarem Wasser ausgespült hast, solltest du sie mit einem Feuchtigkeitsshampoo reinigen. Mit Intensiv-Kuren gönnst du deinen Haaren eine Extra-Portion Pflege. Nach langen Sonnentagen solltest du deine Haare am besten an der Luft trocknen lassen und heiße Fönluft, sowie alkoholhaltige Produkte meiden, da sie dein Haar nur zusätzlich schädigen und austrocknen.

 

Foto: Buena Vista Images / Getty Images

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Beauty-Tipps für den Winter: Haut- und Körperpflege in der kalten Jahreszeit

Beauty-Tipps für den Winter: Haut- und Körperpflege in der kalten Jahreszeit

In der kalten Jahreszeit wirken sich gleich mehrere Faktoren denkbar schlecht auf die sonnenverwöhnte und gesunde

MEHR
So zauberst du dir morgens schnelle & einfache Frisuren

So zauberst du dir morgens schnelle & einfache Frisuren

Das hast du sicher auch schon oft genug erlebt: Nach einer durchzechten Nacht oder einer unruhigen Nacht mit Baby m

MEHR
Arganöl: Das Beauty-Wundermittel für Haut und Haare

Arganöl: Das Beauty-Wundermittel für Haut und Haare

Trockene Haut, fettige Kopfhaut, spröde, splissige Haare, und im Winter wird’s sogar noch schlimmer – vielleic

MEHR
Die Brille als Modestatement:  Coole Styling-Tricks

Die Brille als Modestatement: Coole Styling-Tricks

Noch vor wenigen Jahren war sie ein notwendiges Übel, das sich nicht so recht mit modischem Styling anfreunden kon

MEHR

Kommentieren