Die Farbe Lila im Wohntrend - So setzt du den ruhigen Farbton richtig ein.
Die Farbe Lila im Wohntrend - So setzt du den ruhigen Farbton richtig ein.

Früher als „alternativ“ oder kitschig verschmäht, sind Lila und Violett die neuen Trendfarben in der Einrichtung. Traditionell gelten sie als Farben, die Ruhe und Meditation fördern. Wenn du auch ein Fan von Lila bist, findest du hier Tipps, wie du mit dieser Farbe deine Wohnung gestalten kannst.
 

Wände und Türen in Lila?

Wenn du ein Zimmer in Lila gestalten willst, musst du nicht unbedingt zu Pinsel und Farbe greifen, sondern kannst die Farbe auch auf die Einrichtung beschränken und einen neutralen Hintergrund dafür wählen.

 

lila Couch
 

Wenn du aber deine Wände streichen willst, solltest du Abstand von der Idee nehmen, nur eine Wand lila zu streichen und den Rest weiß zu lassen. Das wirkt wenig originell, gestückelt, inkonsequent und damit unharmonisch. Wer „Farbe bekennen“ will, macht es besser anders.

Jetzt lesen:  Must-have Basics: Die 9 besten Key-Pieces für einen minimalistischen Kleiderschrank

Die Zimmerdecke könntest du in einem dunklen, beerigen Violettton streichen, für die Wände nimmst du einen etwas helleren Ton. Denn wenn die Decke dunkler als die Wände ist, wirkt der Raum nach oben offener. Dieser optische Effekt funktioniert auch bei kleinen Räumen. Jedoch: Je kleiner der Raum ist, umso heller sollten die Wände gestrichen werden. Denkbar wäre hier ein zarter Fliederton.

Jetzt lesen:  Mit diesen Tipps sitzt deine Jeans perfekt

Die Türen, Fußleisten und Heizkörper streichst du am besten Weiß. Nun brauchst du deinen Raum nur noch einzurichten.

 
lila Bild
 

Was passt zu Lila?

Lila kann sehr gut mit den so genannten „unbunten“ Farben wie Weiß, Schwarz oder Grau sowie mit dunklen Hölzern kombiniert werden. Auch Gold oder Beige sieht zu Lila sehr edel aus.
Welche Farbe(n) du als Ergänzung wählst, hängt davon ab, ob der Raum offen und leicht wirken soll, ob er eine kühle oder warme Ausstrahlung verbreiten soll, ob fließende Übergänge oder klare Akzente gewünscht werden.

Jetzt lesen:  Sportlich-elegant oder bunt und verrückt – die Damen-Sneaker-Trends für den Sommer 2018

Wichtig ist, sich auf wenige andere Farben zu beschränken, sonst wirkt der Raum zu unruhig.

Die Farbe Lila sollte die einzige wirklich bunte Farbe im Raum sein. Du kannst sie in Details immer wieder aufgreifen und variieren, beispielsweise bei Wohntextilien und in der Deko.
Klassische Möbel und Materialien wie Glas und Metall, Samt, Seide und Leder eignen sich hervorrragend als Kombination. Auch Zimmerpflanzen und Blumen lassen sich in die Gestaltung einbinden.

 
lila Garderobenschrank
 

Fotos: Otto.de; #61998355 | © Vadim Andrushchenko – Fotolia