nail-ko-tropfen-rape

Nagellack gegen Vergewaltigung

Mir ist schwindelig, mir wird schlecht. Alles entfernt sich und jedes meiner Körperteile fühlt sich taub an. Ich bin im Club, die Musik ist laut. Menschen um mich herum, die fragen was los ist, doch nehme ich nichts von all dem noch wahr.
Das Einzige, was ich noch schaffe, ist es mich auf die Damentoilette zu schleppen, um mich dort einzuschließen. Ich will meine beste Freundin anrufen, doch bekomme ich kein Wort heraus. Meine Stimme ist weg. Ich versuche ins Telefon zu schreien.

Erfolglos!

Ich bringe keinen einzigen Ton raus. Mir geht es immer schlechter, kann mich nicht auf den Beinen halten. Mein Handy klingelt ununterbrochen, doch kann ich nicht mehr reagieren. Alles ist verschwommen. Ich klappe weg, schlafe ein, werde ohnmächtig. Ich weiß es nicht. Ein Gefühl im Körper, was ich zuvor noch nie erlebte. Ich weiß nicht wie viel Zeit verging bis ich endlich wieder zu mir kam. Doch scheint die Sonne schon durch die Clubtoilette. An der Tür rattert und klopft es, es will mit Ach und Krach jemand rein. Ich bin beruhigt, als ich die Stimme meiner besten Freundin höre, der ich dann einfach nur mit einem „Gott sei Dank“ in die Arme falle. Denn Gott sei Dank ist nicht mehr passiert, wie es heutzutage leider einfach viel zu oft der Fall ist. Die Zahl der jährlichen Vergewaltigungen und Missbräuche, verursacht durch KO-Tropfen oder ähnlichen Substanzen, ist bisher noch unbekannt, da die meisten Frauen nach dem tragischen Geschehen kein Wort mehr darüber verlieren und es einfach nur noch verdrängen wollen. Diese Mistkerle wissen nicht, was sie einem Menschen damit antun. Nur, um ihre eigene Lust für einen kurzen Moment zu befriedigen, machen sie manchen Frauen damit ein ganzes Leben kaputt.

Jetzt lesen:  Victoria's Secret – schöne Frauen und bezaubernde Lingerie
Jetzt lesen:  Editorial: Blackout by Heidi Rondak

Doch 4 Studenten aus den USA schenken uns einen Hoffnungsschimmer derartige Verbrechen vermeiden zu können. Sie haben einen Nagellack erfunden, welcher Date-Rape-Drogen in den Drinks erkennbar machen soll. Man hält den Nagel einfach unauffällig in das Getränk und wartet kurz danach ob sich der Lack verfärbt. Eine Erfindung, die wir großartig finden! Wann der Nagellack aber nun endlich auf dem Markt erhältlich ist steht noch nicht fest, da die Studenten noch immer dabei sind Spenden zu sammeln um überhaupt erstmal eine große Menge produzieren zu können. Vielleicht sollten sollten wir neben der ALS-Icebucketchallenge eine Antidaterape-nailchallenge starten.

Jetzt lesen:  Must-have Basics: Die 9 besten Key-Pieces für einen minimalistischen Kleiderschrank

Denn dieser Erfindung gebührt definitiv Aufmerksamkeit!