Social Media Stars

Viele Stars sind erst so richtig bekannt geworden, als sie anfingen sich über Social Media-Kanäle zu vermarkten. Vor allem aber sind sie dadurch zu Unternehmern geworden, wodurch sie sich eine goldene Nase verdient haben.
 

Justin Bieber:


 

Wusstest du, dass Usher durch YouTube auf den Kanadier aufmerksam geworden ist? Justins Mutter filmte ihren Sohn beim Singen und Tanzen und veröffentlichte diese Videos dann bei YouTube. 2008 unterschrieb er dann seinen Plattenvertrag bei Ushers Record Label und seine Erfolgsgeschichte nahm ihren Lauf. Ein Ohrwurm nach dem anderen landete in den Charts und mittlerweile sind nicht mehr nur Teenies Believers.
 

 

Huda Kattan:

View this post on Instagram

I’m nominating @halima, @malala & @monakattan for the #MonthOfGood ✨ Ramadan Kareem my loves! Repost @instagram For Huda Kattan (@huda), this time of year is all about spending time with her loved ones. 🥰 “My family is the most important thing to me. We do everything together, but during Ramadan we really take the time to slow down and dedicate more time to appreciating one another,” says the founder and CEO of Huda Beauty, who lives in Dubai. ⁣ ⁣ ⁣ “One of the main things that me and my family are dedicating our time to this #MonthOfGood is providing food for families who need it. This is something that our family focuses on every Ramadan, and it’s really eye-opening. We sometimes take some of the most basic things in life, like food, for granted.” ⁣ ⁣ ⁣ Right now, Huda and people around the world are observing Ramadan, a month of prayer, giving and kindness. Share your moments of everyday kindness and good using the hashtag #MonthOfGood and tag three people to do the same. ❤️

A post shared by HUDA KATTAN (@hudabeauty) on


 

Die in Hollywood ausgebildete Celebrity Make-up-Artist hat mit ihrem Blog Huda Beauty, den sie 2010 ins Leben rief, den Sprung zur Business Woman geschafft. Mit über 13 Millionen Instagram-Followern ist sie dort zu einem Influencer geworden und hat sogar ihre eigene Make-up-Linie, Huda Beauty, auf den Markt gebracht.
 

 

Jerome Jarre:


 

Schon vor seiner Social Media-Karriere durch Vines und Snapchat war der Franzose gut im Geschäft. Mit 19 brach er seine Wirtschaftsschule ab um nach China zu ziehen, wo er erfolgreich Geschäfte machte. Anschließend zog er nach Toronto um dort in der Software-Branche durchzustarten. Nebenbei fing er an Vine zu nutzen. Was als Hobby begann entwickelte sich schnell zu einem Mega-Erfolg. Mit seinem Video „Don’t Be Afraid of Love“, das rasend schnell um die Welt ging, schaffte er es sogar zu Ellen DeGeneres in die Show. Nachdem er auf Vine 7 Millionen Follower hatte, begann er mit Snapchat. Heute bekommt er für gesponserte Vine-Videos etwa 25.000 $ und für jeden Snap circa 35.000 $. Scheinbar wird alles zu Gold was er anfasst.
 

 

Chiara Ferragni:


 

Die Italienerin gilt als erfolgreichste Fashion-Bloggerin. Angefangen hat Alles 2009, als sie ihren Blog „The Blonde Salad“ lancierte. Motiviert durch so viel Zuspruch, als sie auf Flickr viele Outfit-Fotos von sich postete, entschied sie sich und ihrem Stil eine eigene Plattform zu schaffen. Aber nicht nur das: Neben ihrer Tätigkeit als Bloggerin ist sie auch noch Geschäftsfrau und hat ein eigenes Label, bei dem sie Schuhe, Rucksäcke und Handy-Cases designt. Zudem hat sie als Bloggerin mit so gut wie allen namenhaften Designern zusammengearbeitet, sämtliche Blogger-Awards abgestaubt und sogar an der Harvard University ihr Business-Modell vorgestellt. Außerdem hat sie es 2015 als einzige Bloggerin in die Forbes „30 under 30“-Liste geschafft. Bei Instagram folgen ihr 5,8 Millionen, bei Facebook sind es über 1,2 Millionen. Doch nicht nur auf den Social Media-Kanälen hat sie die Millionen-Marke geknackt, sondern auch privat: Ihr jährliches Einkommen soll bei etwa 10 Millionen Dollar liegen.
 

 

Jessica Vasquez:


 

Dank Vines zum Star! Und nicht nur das, sie ist damit auch super reich geworden. 3,5 Millionen Follower hat sie auf ihrem Kanal „Jessi Smiles“. Für ihre sechssekündigen Videos bekommt sie etwa 35,000 $ von der Plattform.
 

 
Fotos: _hudakattan_; chiaraferragni; jeromejarre; jessismiles__; justinbieber / instagram.com