online-romance

Also ich habe so langsam aber sicher das blöde Gefühl, da ist einfach niemand mehr übrig für mich… Wenn ich mal wieder auf Facebook meine alten Klassenkameraden stalke, muss ich feststellen, dass fast alle verheiratet sind oder zumindest eine intakte Beziehung haben. Einige, vielmehr die meisten, haben schon Kinder und ihr Leben, so sieht es zumindest für mich aus(!), voll im Griff. Und bei mir?

Weit und breit keine Beziehung in Sichtweite. Ich habe nicht einmal Dates! Aber warum ist das so? Ich bin doch eigentlich kein schlechter Fang, würde ich sagen. Ich bin etwas über 30 Jahre, bin sportlich und hab eine ganz gute Figur, bin lustig, kann Kumpel, aber auch eine Lady sein, bin tierlieb und vertrage mich mit (fast) all meinen Artgenossinnen. Nur wenn ich jemanden wirklich nicht mag und ich das auch zum Ausdruck bringe, kann das vielleicht etwas uncharmant rüberkommen, aber dazu stehe ich. Jeder hat schließlich seine Macken. Aber ich habe so viele liebenswerte Eigenschaften, dass ich nicht verstehen kann, dass mich einfach keiner haben will. Wieso verirrt sich niemand zu mir?

„Ach Mia, dass Du Single bist, kann ich ja so gar nicht verstehen!“ Hallo, ich auch nicht!

Langsam dämmert es mir aber auch, dass da vielleicht einfach keiner mehr da ist, den ICH haben will. Es gibt nur noch Ausschussware, Restposten, Ladenhüter, reduzierte Mängelware, einfach kein „normales Exemplar“ mehr übrig.
Dauernd sagt man mir: „Ach Mia, dass Du Single bist, kann ich ja so gar nicht verstehen!“ Hallo, ich auch nicht! Nach noch einem weiteren fehlgeschlagenen Verkupplungsversuch, kommt mir so langsam die Erleuchtung… Meine Vorgesetzte will mich aktuell mit einem Kollegen aus einer anderen Abteilung verkuppeln. Der gefällt mir aber schon rein optisch überhaupt nicht! Oh ja wie oberflächlich, aber das Auge isst nun mal mit und ich bin wenigstens ehrlich und stehe dazu, dass das Aussehen für mich definitiv eine Rolle spielt! Dann ist er von seiner Art so ein ganz lieber, netter. Ihr wisst schon was ich meine – Als Kumpel super, aber in einer Beziehung wäre er mir einfach unterlegen. Ich möchte aber zu einem Mann aufschauen und will meinen Kopf nicht senken müssen. Und zack ist sie da, die Erleuchtung und es fällt mir wie Schuppen von den Augen. Wie konnte ich so blind sein? Es liegt doch offensichtlich auf der Hand: Ich bin auch Ausschuss, B-Ware mit einem Schaden!

Wenn ich wirklich so toll wäre, wie ich bislang dachte, würde man mich doch nicht mit „so einem“ verkuppeln wollen. Man müsste doch eigentlich sehen, dass wir nicht in der selben Liga spielen. Aber nein, ich spiele wohl doch ganz unten mit, mehr als Kreisklasse ist nicht mehr drin. Und in dieser Klasse ist es quasi egal, auf welchem Tabellenplatz man steht, da man eh schon ganz unten ist und man nicht noch weiter absteigen kann. Oh mein Gott, ich bin beschädigtest Obst, das keiner mehr will und bei dem das Schild mit der Aufschrift „50% günstiger“ auch nicht mehr beim Abverkauf hilft.

Wenn es in der echten Welt nicht klappt, dann versuche ich es jetzt eben im Netz!

Mit dieser niederschmetternden Erkenntnis und 3 dicken Burgern (jetzt ist es ja eh egal, ich kann meine Figur ruinieren und ich brauche jetzt einfach etwas, das mich tröstet) fahre ich nach Hause und schmeiße mich schnell in meine Jogginghose und dann direkt auf die Couch. Natürlich haben es die Burger nicht bis zu meiner Wohnung geschafft. Von den 2000 Kcal noch etwas benebelt, fasse ich einen folgenschweren Entschluss: Wenn es in der echten Welt nicht klappt, dann versuche ich es jetzt eben im Netz! Ich melde mich (ja ich kann es selbst kaum glauben) bei einer Online-Partnerbörse an. Den ersten Schock überwunden, dass der Spaß auch gleich mit einem Abo verbunden ist, gebe ich meine Daten ein. Was die alles wissen wollen: Größe, Haarfarbe, Alter, Beruf, Sexuelle Vorlieben, Hobbys, und und und. Noch nicht einmal mein Arzt hat so detaillierte Angaben von mir. Ganz schon neugierig dieses Formular, aber ich gebe bereitwillig auf alle Fragen eine wahrheitsgemäße Antwort. Kurz habe ich überlegt, mich ein paar Kilos leichter zu machen, doch dann dachte ich mir, ich will eine Beziehung mit meinem Traumprinzen, den ich hier sicherlich im Handumdrehen finde, nicht gleich mit einer Lüge beginnen! Dann noch schnell das wichtigste Häkchen bei An was sind sie Interessiert? – „Feste Beziehung gesetzt“ (Denn seien wir mal ehrlich, belanglosen Sex kann Frau sich ganz einfach in jeder Bar holen) und dann kann Projekt Onlinedating auch schon losgehen.

Es dauert keine 5 Minuten, da habe ich schon die erste Nachricht. Uhhhhh anscheinend hat sich meine Investition tatsächlich gelohnt und ich bin doch kein Ladenhüter. Zumindest mal nicht im Netz. Loverboy69 hat geschrieben, leider will er dann doch nur das Eine, wie fast all die anderen Männer auch die mich anschreiben. Meistens kommen sie auch ganz ohne Umschweife und dann noch auf eine ziemlich primitive Art und Weise darauf zu sprechen, was sie hier suchen.
Ich fühle mich ein bisschen wie ein fußlahmes Zebra in der Savanne, das nicht mehr so schnell laufen kann wie die anderen und das daher leichte Beute für alle Löwen ist. Habe ich bei den Einstellungen oder Angaben irgendetwas Entscheidendes übersehen oder vergessen? Habe ich etwa auch einen Haken bei „Bitte alle primitiven Idioten bei mir melden“ gesetzt? Okay, fairer Weise muss ich auch zugeben, dass sich da auch noch ein paar (fast) normale Kandidaten gemeldet haben. Doch ich finde immer wieder ein paar Eigenschaften, die so gar nicht gehen: „Wohnt noch bei seiner Mutter“, „sammelt Briefmarken“ oder „sieht aus wie Quasimodo“. Sind meine Ansprüche einfach zu hoch, bin ich ZUUU wählerisch und sollte lieber nehmen, was ich noch kriegen kann? Aber irgendwen nehmen, nur um nicht alleine zu sein, ist doch auch nicht Sinn und Zweck der Sache, oder?

Ich dachte, die Idee mit dieser Online-Sache wäre endlich die perfekte Lösung. Aber letztlich ganz schön naiv von mir zu glauben, ich würde hier mir-nichts-dir-nichts meinen Traumprinzen, ganz nach meinen Wünschen und Vorstellungen, geliefert bekommen. Aber so easy ist das dann doch nicht. Liebe auf Knopfdruck gibt es schließlich nicht! Eine gute Freundin von mir hat sogar ihren Mann auf diese Weise kennengelernt, da habe ich eben angenommen, für mich wird sich hier sicher auch noch was Passendes finden. Oder vielleicht doch nicht?! Naja, ich hätte vielleicht etwas länger darüber nachdenken sollen, da sie mittlerweile geschieden sind, weil er sie ungefähr 100 Mal betrogen hat und auf ganz abartige Dinge beim Sex stand.
Notiz an mich: Das nächste Mal erst nachdenken, bevor du aus reiner Verzweiflung ein 6-Monatsabo bei einer Singlebörse abschließt. Die Nummer ist nämlich genau so ne` scheiß Idee wie mit Hunger einkaufen zu gehen, macht am Ende auch nur Bauchweh und ein Loch im Geldbeutel.

Ein kleinen Tipp noch an Loverboy69: Wenn du schon jeder Frau den selben Text schickst, solltest du nach dem Kopieren und Einfügen wenigsten noch den richtigen Namen eingeben!

Foto top: Online romance by Don Hankins via flickr.com, CC BY 2.0