So ermittelst du deine richtige Ringgröße

Vor allem beim Online bestellen von Ringen stellt sich die Frage: „Welche Ringgröße habe ich?“. Wir erklären dir hier, was diese bedeuten und stellen dir einfache Methoden vor, wie du Zuhause und sogar ohne Ring deine eigene, oder heimlich die passende Ringgröße von jemand anderem ermitteln kannst.

Übersicht der Methoden:

  1. Mit Papier, Stift, Schere und Lineal: diese 4 Dinge hast du garantiert zuhause rumliegen.
  2. Nimm einen deiner vorhandenen Ringe als Ausgangspunkt: superpraktische Methode um die Ringgröße von jemand anderem zu bestimmen.
  3. Messen mit einer Ringgrößen-Schablone und einen vorhandenen Ring: diese Methode ist am zuverlässigsten und genauesten.
  4. Wirf einen Blick auf die Ringgrößen-Tabelle: und berechne deine Größe anhand des Durchmessers.
  5. Das Maßband als Freund und Helfer: nicht nur nützlich für den Umfang von Po, Bauch, Oberschenkeln und Armen.
  6. Lass den Profi messen: für 100%ge Genauigkeit.

Neben den leicht verständlichen Größen S, M, L, XL und XXL gibt es oft auch die traditionellen Einheiten.

Was bedeuten die unterschiedlichen Ringgrößen und welche gibt es?

Besonders bei Modeschmuck haben viele Geschäfte auf die internationalen Ringgrößen S bis XXL umgestellt, sodass sich Kunden leicht vorstellen können, welche die Richtige ist. Allerdings arbeiten vor allem Juweliere und hochwertige Onlineshops, die in erster Linie echten Schmuck verkaufen, mit den traditionellen Größen, die für Frauen zwischen 48 und 62 und bei den Männern zwischen 58 und 70 liegen.

Was, wenn du nun im Internet einen Ring in den traditionellen Größen entdeckt hast, den du unbedingt haben willst? Wir haben sechs einfache Tipps für dich, mit denen du deine richtige Ringgröße ermitteln kannst.

Eheringe einfach online kaufen

Eheringe direkt vom HerstellerÜbrigens gibt es auch online Juweliere, die verschiedene Methoden anbieten, um die Ringgröße von zu Hause aus zu ermitteln. So kannst du deine Eheringe, einen Verlobungsring oder einen Memoirering, der an einen besonderen Moment erinnern soll, einfach online bestellen. Der große Vorteil beim Online-Kauf von Eheringen ist, dass du viel Zeit sparst. Du musst nicht mehr von Geschäft zu Geschäft laufen und die unterschiedlichen Modelle anprobieren. Stattdessen kannst du ganz bequem von der Couch aus alles in Ruhe anschauen und vergleichen. Außerdem hast du online eine viel breitere Auswahl an verschiedenen Ringmodellen. In den meisten Fällen kannst du sogar die Ringe auch in verschiedenen Metallfarben bestellen. So findest du mit Sicherheit die perfekten Eheringe für dich und deinen Partner. Darüber hinaus ist es oft auch möglich, die Ringe individuell anfertigen zu lassen. So bekommst du genau die Ringe, die zu dir passen.

Mit diesen Tipps ermittelst du die passende Größe

  1. Mit Papier, Stift, Schere und Lineal: Diese Gegenstände hast du garantiert irgendwo zu Hause liegen. Nimm ein Blatt Papier und schneide einen Streifen, der ca. 5 mm breit ist ab. Jetzt musst du nur noch messen. Du legst dazu den Streifen um deinen Ringfinger am besten direkt an die Fingerwurzel. Achte darauf, dass das Papierstück locker anliegt, ohne vom Finger rutschen zu können. Markiere die Stelle, an der das Papier den Finger umschließt, und lege das Papier auf den Tisch. Nun nimmst du dein Lineal und misst ab, wie lang der Streifen vom Anfang bis zur markierten Stelle ist und schon hast du deine Größe bestimmt. Wenn du z. B. genau 5,4 cm ausgemessen hast, beträgt deine Größe 54. Liegst du zwischen zwei Größen, z. B. 5,4 und 5,5, solltest du besser die größere bestellen.
  2. Ringgröße messen

  3. Nimm einen deiner vorhandenen Ringe als Ausgangspunkt: Du oder die Person, die du beschenken möchtest, besitzt schon mehrere Ringe? Sehr gut, dann wähle einen von denen aus, die besonders gut sitzen und lege ihn auf den Tisch. Nun nimmst du wieder dein Lineal und misst den Durchmesser aus. Diesen multiplizierst du mit 3,14. Liegt dein Ergebnis z. B. bei 52,35 mm, ergibt das abgerundet eine Größe von 52. Ab 52,50 mm solltest du auf 53 aufrunden.
  4.  

  5. Nutze eine Schablone und einen vorhandenen Ring: Besonders, wenn der Ring, den du kaufen möchtest, in einem höheren Preissegment liegt, lohnt es sich, mit einer Ringschablone zu arbeiten. Dieses Ergebnis ist, abgesehen vom direkten Anprobieren des Rings, die zuverlässigste Methode. Auf dieser Schablone sind alle gängigen Größen sowie der passende Innendurchmesser als Kreise aufgezeichnet. Lege nun den Ring auf die Kreise. Bei dem letzten Kreis, dessen Umfang der Außenlinie noch innerhalb des Rings passt, liest du die Größe ab und schon hast du die richtige Größe ermittelt.
  6. Ringmaßschablone/Ringgrößenmesser
    Ringmaßschablone mit EU-Größen (von 48-72) zur Ermittlung Ihrer Ringgröße
  7. Wirf einen Blick auf die Ringgrößentabelle: Diesen Trick kennst du sicherlich auch vom Shoppen, wenn du eine neue Hose oder ein neues Oberteil online kaufen möchtest. Die Tabelle für Ringgrößen funktioniert genauso. Auch hierfür brauchst du einen Vergleichsring und ein Lineal. Nimm den Ring und messe den Innendurchmesser aus. Danach schaust du auf unsere Tabelle und liest den Innendurchmesser ab, der deiner Messung am nächsten kommt. Darunter findest du die entsprechende Ringgröße, die du für deine Bestellung brauchst. Außerdem sind hier auch die Ringgrößen in anderen Ländern abgetragen. Man unterscheidet unter anderem zwischen Europäischen und US Größen.

    Liegt deine Messung zwischen zwei verschiedenen Durchmessern, solltest du den wählen, der deiner Messung am nächsten kommt. Wenn du z. B. 17,43 ausgemessen hast und in der Tabelle nur die Werte 17,2 und 17,5 angegeben sind, empfehlen wir dir, die 17,5 als Ausgangspunkt zu wählen.

  8. Wusstest du schon:

    Im Durchschnitt haben Frauen in Deutschland die Ringgröße 48-56, Männer 57-62.

     

    Ringgrößentabelle

    Durchmesser innen (in mm) GER EU/FRA ENG USA/CAN
    12,7 40 0 C 1.4 (1)
    13 41 1 C 1/2 1.8 (1-)
    13,4 42 2 D 1/2 2.2 (2)
    13,7 43 3 E 1/2 2.6 (2-)
    14,0 44 4 F 3.0 (2-)
    14,3 45 5 G 3.4 (3)
    14,6 46 6 G 1/2 3.7 (3-)
    15,0 47 7 H 1/2 4.1 (4)
    15,3 48 8 I 1/2 4.5 (4-)
    15,6 49 9 J 4.9 (4-)
    15,9 50 10 K 5.3 (5)
    16,2 51 11 K 1/2 5.7 (5-)
    16,6 52 12 L 1/2 6.1 (6)
    16,9 53 13 M 1/2 6.4 (6)
    17,2 54 14 N 6.8 (6-)
    17,5 55 15 O 7.2 (7)
    17,8 56 16 P 7.6 (7-)
    18,1 57 17 P 1/2 8.0 (7-)
    18,5 58 18 Q 1/2 8.4 (8)
    18,8 59 19 R 8.7 (8-)
    19,1 60 20 S 9.1 (9)
    19,4 61 21 T 9.5 (9-)
    19,7 62 22 T 1/2 9.9 (9-)
    20,1 63 23 U 1/2 10.3 (10)
    20,4 64 24 V 10.7 (10-)
    20,7 65 25 W 11.0 (11)
    21,0 66 26 X 11.4 (11)
    21,3 67 27 X 1/2 11.8 (11-)
    21,6 68 28 Y 1/2 12.2 (12)
    22,0 69 29 Z 1/2 12.6 (12-)
    22,3 70 30 Z +1 13.0 (12-)

     

  9. Das Maßband als Freund und Helfer: Vielleicht bist du sehr figurbewusst und misst regelmäßig den Umfang von Po, Bauch, Oberschenkeln und Armen aus und hast ein Maßband bei dir zu Hause liegen. Super, denn dieses Maßband kann auch bei deinem Ringfinger zum Einsatz kommen. Oder du bestellst online für wenig Geld ein sogenanntes Ringmaßband, das extra zum Ausmessen von Fingern hergestellt wurde. Lege das Maßband um den Finger, lese den Innendurchmesser ab und vergleiche ihn entweder mit unserer Tabelle oder multipliziere ihn mit 3,14. Bei manchen Ringmaßbändern ist nicht nur der Innendurchmesser, sondern ebenfalls die passende Ringgröße angegeben.
  10. Angebot
    Ringmaßband/Ringgrößenmesser
    Ringmaßband mit EU-Größen (von 41-76) zur Ringgrößenermittlung
  11. Lass den Profi messen: Dir ist es besonders wichtig, dass die ausgemessene Ringgröße zu 100 Prozent stimmt, weil der Ring sehr teuer ist oder als Geschenk dienen soll und du keine Enttäuschung erleben möchtest? Die Methoden, die wir dir bisher vorgestellt haben, sind einfach und von zu Hause aus anwendbar, geben aber keine 100-prozentige Garantie. Wenn es dir wirklich wichtig ist, die Größe ganz genau zu bestimmen, solltest du zu einem Juwelier oder Goldschmied gehen. Er hat verschiedene Werkzeuge, mit denen er sie professionell ausmessen kann.

Das solltest du bei dem Ermitteln der Größe beachten

  • Links und rechts sind nicht immer gleich. Das bedeutet, dass die Größe, die du beispielsweise für die rechte Hand ausgemessen hast, nicht automatisch der Größe für die linke Hand entspricht. Du solltest dir also vor dem Ausmessen darüber im Klaren sein, für welche Hand du den Ring bestellen möchtest.
  • Neues Alter, neue Größe: Im Laufe unseres Lebens verändert sich die Ringgröße und das nicht nur, wenn wir Gewicht zu- oder abnehmen. Wenn du das letzte Mal vor fünf Jahren deine Ringgröße ausgemessen hast, solltest du das vor dem Kauf eines neuen Rings auf jeden Fall erneut machen.
  • Die Tageszeit beeinflusst das Ergebnis: Wenn du deine Ringgröße morgens ausgemessen hast, kann es sein, dass sie sich mittags und abends verändert hat. Das liegt vor allem an der Wärme und der Kälte, welche die Durchblutung in unseren Fingern beeinflusst. Am besten misst du morgens, mittags und abends und wählst den mittleren Wert als Durchschnittswert aus.

Ringgröße ermitteln – Unser Fazit

Einen neuen Ring zu kaufen, kann sehr aufregend sein. Vielleicht hast du ein großes Ziel erreicht und möchtest dich selber belohnen oder du planst, einen Ring zu verschenken. Vor dem Kauf solltest du die Ringgröße möglichst genau bestimmen. Wir haben dir unsere besten Methoden vorgestellt. Liegt der Wert zwischen zwei Größen, empfehlen wir, die größere Größe zu kaufen, oder den mittleren Fingerumfang zu berechnen. Denn wenn wir einen Ring über einen längeren Zeitraum tragen, schwillt der Finger oft an und wählst du eine zu enge Größe, bekommst du zum Beispiel einen der funkelnden Eternity-Ringe vielleicht nur schwer wieder runter. Aber mit der richtigen Größe steht dem Online-Kauf und dem perfekten Ring nichts mehr im Weg.

 

Foto: Alinnan / stock.adobe.com

Letzte Aktualisierung am 3.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API