Sternzeichen Elemente

Die Astrologie befasst sich nicht nur mit den 12 Sternzeichen, sondern auch mit den vier Elementen. Die vier Elemente in der Astrologie sind Feuer, Wasser, Erde und Luft.

Diese Elemente sind die Bausteine des Kosmos, und jedes besitzt einzigartige Eigenschaften und Kräfte bzw. Energie. Die vier Elemente der Astrologie bestimmen jeweils drei Tierkreiszeichen. Und die 12 Tierkreiszeichen sind diesen Elementen aufgrund der von ihnen dargestellten Qualitäten zugeordnet.

Die astrologischen Elemente repräsentieren die weiblichen und männlichen, muskulösen Eigenschaften eines Tierkreises. So stehen die Zeichen Wasser und Erde für die Weiblichkeit, während die Zeichen Luft und Feuer für die Männlichkeit stehen. Insgesamt sind Wasser, Luft, Erde und Feuer die elementaren Zeichen der Astrologie.

Wenn man die Elemente kennt, die in einem Tierkreiszeichen herrschen, kann man seine wahre Natur vollständig verstehen. Außerdem kann man die Kompatibilität eines bestimmten Elements mit einem anderen analysieren, wenn man eine Beziehung eingeht. Das Auftreten der Elemente in einem astrologischen Geburtshoroskop hilft, die Persönlichkeit und das Verhalten einer Person zu bestimmen.

Horoskop Elemente Erde Feuer Wasser Luft

Bedeutung der vier Sternzeichen Elemente und ihre Tierkreiszeichen

Erdzeichen

Es gibt drei Sternzeichen im Element Erde:

  • Sternzeichen Stier: 21. April – 21. Mai
  • Sternzeichen Jungfrau: 24. August – 23. September
  • Sternzeichen Steinbock: 22. Dezember – 20. Januar

Erdzeichen sind praktisch, stabil und geerdet. Sie sind sehr fleißig und schätzen Stabilität und Sicherheit in allen Bereichen ihres Lebens. Ihre solide Energie ermöglicht es ihnen, langfristige Ziele und Pläne in Angriff zu nehmen, wo es anderen Zeichen an Ausdauer mangeln würde.

Als natürliche Manager und Baumeister schaffen sie in ihrem Leben und in der Gesellschaft Strukturen, die Wirkung zeigen. Als das sich am langsamsten bewegende Element sind sie jedoch auch am widerstandsfähigsten gegenüber Veränderungen.

Für diese Zeichen ist die Schöpfung eine greifbare Sache. Ob es nun darum geht, einen Arbeitsplatz oder ein Haus zu bauen oder durch den Erwerb von Besitztümern komfortable Räume in diesem Haus zu schaffen. Bei Erdzeichen dreht sich alles um das, was fest um sie herum ist.

Die von der Erde beeinflussten Menschen neigen auch zur Vorsicht und zum Konservatismus, sowohl in ihren Wünschen als auch in ihrer Einstellung. Dennoch sind sie Sinnesfreudige, die ein gutes Essen und einen guten Wein mehr zu schätzen wissen als jeder andere.

Auf der anderen Seite können Erdzeichen aber auch so sehr in ihren Zielen gefangen sein, dass sie die Gefühle anderer übersehen. Es geht schließlich um das große Ganze, aber diese Menschen sind vielleicht mehr mit der Ziellinie beschäftigt als mit der Reise, die sie unternehmen.

Luftzeichen

Es gibt drei Sternzeichen im Element Luft:

  • Sternzeichen Zwillinge: 22. Mai – 21. Juni
  • Sternzeichen Waage: 24. September – 23. Oktober
  • Sternzeichen Wassermann: 21. Januar – 19. Februar

Luftzeichen sind intellektuell, kommunikativ und spontan. Diese Menschen sind äußerst logisch, neugierig und anpassungsfähig. Sie können komplexe Ideen, Projekte und Beziehungen leicht verarbeiten – und ziehen Abwechslung der Beständigkeit vor. Mit ihrer Lebenslust streben sie nach Expansion, anstatt für immer in einem Plan verwurzelt zu sein.

Sie manifestieren sich auf eine sehr menschliche Art und Weise. Diejenigen, die von Luft beeinflusst werden, können in die Schuhe eines anderen schlüpfen. Sie sind objektiv, kooperativ und wollen wirklich helfen, eine bessere Welt zu schaffen. Bei diesen Menschen gibt es keine Vorurteile, sondern nur einen strahlenden und glänzenden Idealismus, der viel bewirken kann.

Luftzeichen lenken ihre Gespräche von gefühlsbetonten Themen ab. Es fällt ihnen sehr schwer, über ihre Gefühle zu sprechen. Selten lassen sie sich auf eine langfristige Beziehung ein, da sie sich nicht gerne binden. Luftzeichen arbeiten gut mit Feuer-Zeichen zusammen, denn Feuer braucht Luft, um sich zu ernähren.

Wasserzeichen

Es gibt drei Sternzeichen im Element Wasser:

  • Sternzeichen Krebs: 22. Juni bis 22. Juli
  • Sternzeichen Skorpion: 24. Oktober – 22. November
  • Sternzeichen Fische: 20. Februar – 20. März

Wasserzeichen sind intuitiv, emotional und sinnlich. Sie neigen dazu, die großen Ressourcen ihres Innenlebens anzuzapfen, um Situationen und Erfahrungen zu verarbeiten. Sie sind von Natur aus in der Lage, sich mit anderen auf sensible und verletzliche Weise zu verbinden. Da sie sich ihrer Gefühle so bewusst sind, können sie jedoch auch übermäßig emotional werden und es fehlt ihnen an Logik oder praktischem Handeln.

Menschen, die dieses Element in sich tragen, gelten als sehr gefühlsbetont, doch gleichzeitig machen ihre Zerbrechlichkeit und Sensibilität sie zu perfekten Therapeuten und Helfern für Menschen, die mit emotionalen Problemen und Stresssituationen zu kämpfen haben.

Die Anziehungskraft des Mondes hat einen großen Einfluss auf die Bewegungen der Weltmeere. Menschen, die unter dieses Element fallen, werden ein ähnliches Muster bei sich selbst feststellen können.

Wenn das Wasser alleinsteht, gilt es als magisch und träumend. Wenn keine Richtung vorhanden ist, kann es auch dazu führen, dass sich die Person im Kreis dreht und eine Situation der Verwirrung entsteht. Das führt dazu, dass sie nicht mehr herausfindet.

Diese Zeichen wollen wissen, dass sie dir vertrauen können. Dies ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für sie. Wenn du ihr Vertrauen brichst, wird es schwer sein, es zurückzubekommen.

Feuerzeichen

Es gibt drei Sternzeichen im Element Feuer:

  • Sternzeichen Widder: 21. März – 20. April
  • Sternzeichen Löwe: 23. Juli – 23. August
  • Sternzeichen Schütze: 23. November – 21. Dezember

Dominant, kraftvoll und manchmal anmaßend – Feuer-Zeichen sind die geborenen Anführer. Wie zu erwarten, sind die vom Feuer begnadeten Menschen in der Tat feurig. Wie ein unbeaufsichtigtes Feuer können Feuerzeichen jedoch außer Kontrolle geraten – es ist also besser, die Glut zu hüten.

Wie das Feuer selbst neigen auch Feuer-Zeichen dazu, leidenschaftlich, dynamisch und temperamentvoll zu sein. Feuer kann wärmen, aber auch große Zerstörung anrichten.

Feuerzeichen neigen dazu, an einem Ort sesshaft zu werden, sobald sie das haben, was sie sich wünschen, ansonsten kann man sie nicht eindämmen.

Feuer-Geborene in einer Beziehung sind leidenschaftliche Liebhaber und werden dem Objekt ihrer Zuneigung mit Intensität nachjagen. Aber eine Flamme, die doppelt so hell brennt, brennt nur halb so lange. Es ist wichtig für diese Zeichen, sich in der Liebe Zeit zu lassen, damit sie nicht ausbrennen.

Sie sind mit Luftzeichen kompatibel, denn Feuer braucht Luft zum Überleben. Luftzeichen geben ihrem Ego den nötigen Auftrieb, so wie die Luft dem Feuer Sauerstoff liefert.

Horoskop 4 Elemente

Elemente Kompatibilität

Luft mit anderen Elementen

Luft-Zeichen können bis zu einem gewissen Grad eine ausgezeichnete Verbindung zu allen Elementen herstellen. Sie können von den Eigenschaften der Luftzeichen wie kritisches und logisches Denken, Sozialisation und Anpassungsfähigkeit profitieren.

Feuer mit anderen Elementen

Feuer-Zeichen können andere Elemente lehren, kämpferischer, selbstbewusster und optimistischer zu sein. Im Gegenzug können Feuer-Zeichen Eigenschaften wie Kunst, Kreativität, Flexibilität und Ehrlichkeit von den Luft-, Wasser- und Erdzeichen erben.

Wasser mit anderen Elementen

Wasserzeichen passen hervorragend zu den Erdzeichen. Während Wasserzeichen Emotionen und künstlerische Qualität einbringen können, kann die Erde den Wasserzeichen beibringen, praktischer und geerdeter zu sein.

Wasserzeichen sind unvereinbar mit Feuer-Zeichen. Es wird zwangsläufig zu einem Zusammenprall der Gefühle zwischen Wasser- und Feuer-Zeichen kommen, da beide das Gegenteil sind.

Wasserzeichen können sich teilweise mit Luft-Zeichen verbinden, da beide eine unterschiedliche Herangehensweise an die Analyse von Situationen haben. Luft trifft Entscheidungen auf der Grundlage von Logik, während Wasser auf der Grundlage von Emotionen entscheidet.

Erde mit anderen Elementen

Erdzeichen passen perfekt zu Wasserzeichen, da sie sich gegenseitig sehr gut ausgleichen. Mit Luft und Feuer gehen die Erdzeichen jedoch auch eine gute Verbindung ein.

Luft-Zeichen liefern Ideen, während Erdzeichen sie praktisch umsetzen.

Feuer-Zeichen können Erdzeichen lehren, Risiken einzugehen und Dinge mit einer kämpferischen Einstellung zu tun, während Erdzeichen Bodenständigkeit und Geduld vermitteln.

 

Foto: hbrh, annbozhko, Evgenia / stock.adobe.com