So kannst du das perfekte Pokerspiel zuhause veranstalten

Für ein perfektes Pokerturnier zuhause brauchst du ein wenig mehr als nur ein Kartenspiel, aber mit ein bisschen Vorbereitung kannst du Pokerspiele bei einem schönen Abend daheim noch mehr genießen als in einem Casino oder online.

Dazu musst du zunächst lernen, wie du die Blinds, die Levels, die Startstapel und den Auszahlungsplan festlegst. Und natürlich willst du auch, dass jeder weiß, wie man echtes Turnierpoker spielt. Aber keine Angst: In diesem Leitfaden für das Pokerspiel zuhause zeigen wir dir genau, wie du das perfekte Pokerturnier zuhause veranstalten kannst.

Bevor du beginnst

Bevor du überhaupt daran denkst, deine Freunde zu einem Heimspiel einzuladen, musst du vielleicht ein paar Schritte zurückgehen und die Grundlagen abdecken. Die Anzahl der Chips, die du für ein Pokerspiel benötigst, die Länge der Poker-Levels und die übrigen Spielvorbereitungen sind wichtig, aber zuerst musst du dich erstmal entscheiden, welches Spiel ihr tatsächlich spielen werdet.

Auswahl der Variante

Heutzutage gibt es mehr als eine Spielart, aber du solltest vorab sicherstellen, dass jeder weiß, wie das von dir gewählte Pokerturnier gespielt wird. Bei der am weitesten verbreiteten Pokervariante, dem Texas Hold’em-Turnier, erhält jeder Spieler zwei Hole-Karten, gefolgt von fünf Gemeinschaftskarten, die offen auf den Tisch gelegt werden. Der Gewinner ist der Spieler mit dem stärksten 5-Karten-Blatt, das aus einer beliebigen Kombination von Hole- und Gemeinschaftskarten besteht.

Du kannst auch die Website https://ggpoker.de/get-started/poker-school/how-to-play-texas-holdem-poker/ besuchen, um mehr über die Poker Texas Holdem Regeln zu erfahren.

Das Wesentliche für ein Pokerspiel zuhause: Karten, Chips & mehr

Sobald deine Spieler feststehen, kannst du dein Zuhause für die Spielnacht vorbereiten. Und das bedeutet auch, dich zu vergewissern, dass du die richtige Ausrüstung hast.

Im Grunde reichen ein Kartenspiel und ein Tisch völlig aus. Aber es gibt noch ein paar weitere Dinge, an die du denken solltest, wenn du willst, dass dein Pokerspiel zuhause wirklich gut funktioniert.

Die Karten sind das Rückgrat eines jeden Pokerspiels. Du kannst zwar auf die meisten anderen Elemente verzichten, aber wenn du kein gutes Kartenspiel hast, ist dein Pokerspiel bereits beendet, bevor es überhaupt begonnen hat.

Bitte nimm dafür kein 08/15-Kartenspiel, das du irgendwo noch rumliegen hast. Wenn du bei deinen Mitspielern Eindruck schinden willst, dann investiere lieber ein paar Euro in ein laminiertes Plastikdeck, wie es in den Casinos in Las Vegas verwendet wird. Sie lassen sich leicht abwischen, knittern und verbiegen nicht so leicht und nehmen auch kein Fett von öligen Chicken Wings oder Chips auf.

Auch wenn du bei der Spielfläche etwas flexibler sein kannst, brauchst du im Wesentlichen etwas Flaches, das groß genug ist, damit jeder Spieler bequem daran sitzen kann. Wähle also einen Tisch, an dem alle Teilnehmer ausreichend Platz finden. Ein Esstisch eignet sich in der Regel gut als Pokertisch, vor allem, wenn er ausziehbar ist.

Möchtest du wissen, wie man ohne Chips pokert? Das ist nicht unmöglich – manche kommen auch ganz gut damit zurecht, nur Bargeld zu benutzen – aber während das bei einem Bargeldspiel gut funktioniert, ist es bei einem Pokerturnier zuhause schwieriger, da die verwendeten Stückelungen normalerweise viel höher sind als die Scheine in deiner Tasche.

Im Internet sind zahlreiche Pokerchip-Sets in den unterschiedlichsten Preisklassen erhältlich. Wenn du gerade erst mit dem Pokern zuhause startest, willst du nicht unbedingt viel Geld für ein ausgefallenes Texas Hold’em-Pokerset ausgeben. Und die gute Nachricht ist, dass du das auch gar nicht musst.

Pokerturnier zuhause

Wie man Home Cash Games einrichtet

Ein erfolgreiches Cash Game zu veranstalten ist sehr einfach – obwohl wir für dein erstes Pokerspiel zuhause ein solches empfehlen würden. Alles, was du tun musst, ist, den Buy-in auf einem angenehmen Niveau zu halten, für einen reibungslosen Spielablauf zu sorgen und den Überblick über das Bargeld zu behalten.

1.   Festlegen von Chip-Stückelungen und Startstapeln

Bei den Chip-Stückelungen gilt: Einfach ist besser. Verwende am besten nicht gleich alle fünf Farben in deinem Chipset, nur weil du sie da sind. Wenn du beispielsweise ein Standard 0,50€- oder 1€-Spiel einrichtest, brauchst du erst einmal nur zwei Farben. Die eine steht für 0,50€ und die andere für 5€-Chips.

Wenn du hingegen ein Turnier mit einem Startkapital von 1.500 Chips veranstaltest, verwendest du drei Farben für 5 Chips, 25 Chips und 100 Chips. Bleibe bei jedem Spiel bei denselben Farben, da dies die Stammgäste am Tisch weniger verwirrt.

2.   Der maximale Buy-In sollte 100 Big Blinds betragen

Wenn du also beispielsweise mit 5 Cent/10 Cent Blinds spielst, solltest du einen maximalen Buy-in von 10€ haben. Die meisten Spiele funktionieren auf diese Weise – sowohl live als auch online -, weil so genügend Spielraum vorhanden ist und das Spiel nicht zu einem Shove-Fest wird. Wenn du ein Heimspiel veranstaltest, dann frage am besten alle Spieler und setze den Buy-in nicht höher an, als es den Spielern angenehm ist. Vergewissere dich, dass die Spieler kein Problem damit haben, ein oder zwei Buy-ins zu verlieren.

3.   Sage deine Aktionen laut

Um verwirrende Hände zu vermeiden, sollten alle Spieler ihre Aktionen laut aussprechen. Anstatt deine Chips einfach in die Mitte zu schieben, sage „bet“ oder „raise“. Das ist eine gute Angewohnheit, die du dir antrainieren solltest, unabhängig davon, wo du spielen wirst.

Wie man Pokerturniere zuhause einrichtet

Einzeltisch-Turniere sind derzeit wohl die beliebtesten Pokerspiele für zuhause. Sie wurden durch Fernsehsendungen wie Poker After Dark und sogar die World Series of Poker populär gemacht. Die Spieler lieben Turniere, weil sie eine bestimmte Zeit dauern und ein Spieler als klarer Gewinner hervorgeht. Die Spiele beginnen mit 3-10 Spielern, und es wird wie normales Texas Hold’em gespielt, nur dass man nicht mehr Chips bekommen kann. Und einer nach dem anderen fällt, bis nur noch der Gewinner übrig bleibt.

Jetzt seid ihr alle bereit für euer Pokerspiel zuhause

Wir haben dir nun alle Werkzeuge an die Hand gegeben, die du brauchst, um ein erfolgreiches Pokerturnier zuhause zu veranstalten. Jetzt liegt es an dir. Besorge die Ausrüstung, finde die Spieler und lege das Datum fest. Und du wirst sehen, die Zeit an eurem Abend vergeht wie im Flug.

 

Foto: BullRun / stock.adobe.com